Stratigraphy

!
!
4240
Weight: g

AUTORENKOLLEKTIV (2010):

Die Urzeit. Die große Bild-Enzyklopädie mit über 2500 Farbfotografien und Grafiken. - 512 S., 2500 farb. Abb.,
Dieses großformatige Buch fasst unser gesamtes Wissen über das Leben der Urzeit zusammen. Es besticht durch über 2.500 faszinierende Bilder in außergewöhnlicher Qualität sowie informative und spannende Fachbeiträge hochkarätiger Autoren. Der neue Band der DK-Familienbibliothek ist eine herausragende Kombination aus wissenschaftlich fundiertem Nachschlagewerk und faszinierender Bilddokumentation mit einzigartigen Rekonstruktionen auf aktuellstem Forschungsstand. Er gliedert sich in drei große Themengebiete: Frühe Erde – Leben auf der Erde – Der Aufstieg des Menschen. Ein ausführliches Glossar, eine systematische Liste der Dinosaurier und ein umfangreiches Register erleichtern die Übersicht.
Ein opulentes Geschenkbuch, das einen einzigartigen Gesamtüberblick über die Geschichte des Lebens bietet!
Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Dr. Volker Mosbrugger, dem Direktor des Naturmuseums der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft.
4386

Deutsche Stratigraphische Kommission (2016):

Stratigraphische Tabelle von Deutschland 2016. 2. Auflage. - 1 Karte, 100x141cm. Gefaltet.
Mehr als 13 Jahre nach Erscheinen der Stratigraphischen Tabelle Deutschlands 2002 hat die Deutsche Stratigraphische Kommission nun eine völlig überarbeitete Neufassung in Form der Stratigraphischen Tabelle Deutschlands 2016 (STD 2016) herausgebracht.

Die STD 2016 ist die Synthese (auf neuestem Kentnissstand) aller bisher in Deutschland ausgewiesenen lithostratigraphischen Einheiten und deren chronostratigraphischer und geochronologischer Korrelation. Dieser Synthese liegen zahlreiche regionalgeologische und paläontologische Studien zugrunde, überwiegend aus den letzten 115 Jahren.

Die STD 2016 beinhaltet regionale stratigraphische Einheiten mit regionalen/lokalen lithostratigraphischen Profilen. Dargestellt sind ausgewählte, weithin bekannte lithologische Einheiten. Zugunsten einer hohen Datendichte werden in einer Spalte meist mehrere Teilprofile kombiniert, wobei diese unterschiedlich lang sind.
Die STD 2016 ist zeitlich detaillierter geeicht als andere stratigraphische Tabellen und befriedigt den weitverbreiteten Wunsch nach quantifizierten Daten. Die Ablösung der mächtigkeitsbezogenen durch eine zeitbezogene Darstellung wurde möglich, weil weltweit isotopische Datierungen zunehmend konsistentere Alter liefern und weltweit vermehrt weitere geologische Zeitindikationen beigebracht werden.

Die Tabelle wurde von über 80 Autoren aus 42 Einrichtungen und weiteren Mitglieden der Subkommissionen und assoziierten Forschern zusammengestellt. Sie soll
a. den Geowissenschaftlern den Umgang mit der Stratigraphie Deutschlands erleichtern,
b. den Studenten beim Lernen helfen,
c. die Stratigraphie Deutschlands mit der globalen Stratigraphie korrellieren,
d. den Stand der Stratigraphie in Deutschland darstellen,
e. die Diskussion über stratigraphische Probleme anregen,
f. zu einer einheitlicheren stratigraphischen Nomenklatur beitragen,
g. als verbesserte stratigraphische Grundlage für praktische Anwendungen in Deutschland, z.B. in Landesämtern, Diensten, der Industrie und Instituten genutzt werden,
h. eine Zeitskala popularisieren, die aktueller und ausgewogener ist als die bis dato bekannten.

Diese Tabelle ist auch als Plano-Karte für 11,- € erhältlich
3986
Weight: g

GEYH, M.A. (2005):

Handbuch der physikalischen und chemischen Altersbestimmung. - 224 S., 63 Abb.,
9780444594259
Weight: g

GRADSTEIN, F.M. [Ed.] (2012):

The Geologic Time Scale 2012, 2-Volume Set. - 1176 Seiten, sehr viele Abb. und Tab.,
The "Geologic Time Scale 2012" is the framework for deciphering the history of our planet Earth. The authors have been at the forefront of chronostratigraphic research and initiatives to create an international geologic time scale for many years, and the charts in this book present the most up-to-date, international standard, as ratified by the International Commission on Stratigraphy and the International Union of Geological Sciences. This 2012 geologic time scale is an enhanced, improved and expanded version of the GTS2004, including chapters on planetary scales, the Cryogenian-Ediacaran periods/systems, a prehistory scale of human development, a survey of sequence stratigraphy, and an extensive compilation of stable-isotope chemostratigraphy. This book is an essential reference for all geoscientists, including researchers, students, and petroleum and mining professionals. The presentation is non-technical and illustrated with numerous colour charts, maps and photographs. The book also includes a detachable wall chart of the complete time scale for use as a handy reference in the office, laboratory or field. It is the most detailed international geologic time scale available that contextualizes information in one single reference for quick desktop access. It gives insights in the construction, strengths, and limitations of the geological time scale that greatly enhances its function and its utility. It aids understanding by combining with the mathematical and statistical methods to scaled composites of global succession of events. It meets the needs of a range of users at various points in the workflow (researchers extracting linear time from rock records, students recognizing the geologic stage by their content).
3989
Weight: g
3989

HUCH, M: & WARNECKE, G. & GERMANN, K. (2000):

Klimazeugnisse der Erdgeschichte. - 252 S., 86 Abbildungen, 6 Tabellen.
Das Buch stellt das Klimageschehen in der Vergangenheit der Erde unter Verwendung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse in einen globalen Zusammenhang. Anhand von Beiträgen zur Klimarelevanz erdgeschichtlich markanter Ereignisse, zur Bedeutung der Ozeane oder zum Verhalten von Pflanzen hinsichtlich ihres Ökosystems zeigen die Herausgeber, daß Erdgeschichte gleichzeitig auch Klimageschichte der Erde ist. Diese Kenntnisse ermöglichen dem Leser, die Bedeutung erdgeschichtlicher Zeugnisse nachzuvollziehen. Damit wird der Leser auch die Grenzen von Klimamodellen, wie sie für längerfristige Vorhersagen erstellt werden, realistisch einschätzen können. Ein aktuelles Literaturverzeichnis sowie ein ausführliches Glossar runden das Buch ab. TOC:Klimaforschung: Die Erde als Klima-Archiv nutzen.- Erdgeschichte als Klimageschichte.- Klima und Ozean.- Klima- und Meeresspiegelschwankungen: Einflüsse der jüngsten Erdgeschichte auf die Entwicklung des südlichen Nordseegebietes.- Paläobögen als Klimazeugen.- Klimawirkungsforschung im Rahmen des Globalen Wandels: Beschreibung auf virtuellen Bühnen.- Der Mensch als Störfaktor im System Erde.- Anhang.
 
9783510652815
Weight: g

WALTER, R. (2016):

Erdgeschichte. Die Geschichte der Kontinente, der Ozeane und des Lebens. 7. vollständig überarb. und erweiterte Auflag. - 385 Seiten, 187 Abbildungen, 174 Farbbilder und 35 Textboxen, Broschierte Ausgabe.

Dieses Buch führt in die Geschichte unserer Erde ein und ordnet sie in Zeit und Raum. Die heutige Verteilung von Kontinenten und Ozeanen ist das Ergebnis von Vorgängen, die sich in mehr als vier Milliarden Jahren unter Wechselwirkung von fester Erde, Hydrosphäre, Atmosphäre und Biosphäre abspielten. Diese Prozesse wirken noch heute. Sie werden dem Menschen immer dann schmerzhaft ins Bewusstsein gerufen, wenn Naturkatastrophen den eigenen Lebensraum beeinträchtigen und die Existenz gefährden.

Nach einem Blick auf die komplexen Zusammenhänge und Prozesse des "System Erde" beschreibt der Autor detailliert die drei "Zeitscheiben" Archaikum (4,6-2,5 Milliarden Jahre b.p.), Proterozoikum (2,5-0,545 Milliarden Jahre b.p.) und Phanerozoikum (von 545 Millionen Jahren bis heute). Einen weiteren Schwerpunkt bildet die jüngere Erdgeschichte mit ihren bis heute landschaftsprägenden geologischen Prozessen, ihren Lagerstätten sowie die Entstehung und Entwicklung des Lebens. Abschließend werden Vorgänge vorgestellt, welche die Entwicklung der Erde auch zukünftig beeinflussen werden.

4081
Weight: g

WYSE JACKSON, P.N. & PARKS, M.A. & WOOD, R. (2002):

Studies in Palaeozoic palaeontology and biostratigraphy in honour of Charles Hepworth Holland. - 260 pp., 32 pls, 43 figs, 11 tabs.;