Bestimmungsbücher

AHLBERG, P. / BERGSTRÖM, J. (1978):

Lower Cambrian Ptychopariid Trilobites from Scandinavia. 41 S., 6 Fig., 1 Tab., 4 Taf.,
g

ANDERSON, H.-J. (1959):

Die Gastropoden des jüngeren Tertiärs in Nordwestdeutschland. Teil 1: Prosobranchia Archaeogastropoda. (45 S.). SEIFERT, F.: Die Scaphopoden des jüngeren Tertiärs in Nordwestdeutschland (15 S.). KRUCKOW, T.: Eine untermiozäne Haifischfauna in Schleswig-Holstein (14 S.); WEILER, W.: Fisch-Otolithen aus dem Hemmoor Schleswig-Holsteins (9 S.). Mit 1 weiteren Artikel von DITTMER. 146 S., 21 Abb., 7 Tab., 8 Taf.,
g

ANDERSON, H.-J. (1960):

Die Gastropoden des jüngeren Tertiärs in Nordwestdeutschland. Teil 2: Prosobranchia Mesogastropoda. I. Littorinacea, Rissoacea, Cerithiacea. (67 S.). ANDERSON, H.-J.: Die Gastropoden des jüngeren Tertiärs in Nordwestdeutschland. Teil 2: Prosobranchia Mesogastropoda. II. Revision der Naticacea. (18 S.). STURZ-KÖWING, I.: Variationsstatistische Untersuchungen an Belemniten des Lias zeta (12 S.). Mit 1 weiteren Artikel von WANDT. 187 S., 24 Abb., 7 Tab., 17 Taf.,
g

ANSORGE, J. (1996):

Fossile Insekten aus dem oberen Lias von Grimmen (Norddeutschland). 150 S., 90 Abb., 17 Taf.,
g

ARBEITSKREIS DEUTSCHER MIKROPALÄONTOLOGEN (1962):

Leitfossilien der Mikropaläontologie. 2 Bände. 432 S., 27 Abb., 22 Tab., 61 Taf.,
g

ASSMANN, P. (1937):

Revision der Fauna der Wirbellosen der oberschlesischen Trias. Mit einem Beitrag über die Spongien von H. RAUFF. 134 S., 1 Abb., 22 Taf.,
g

BACHOFEN-ECHT, A. (1949):

Der Bernstein und seine Einschlüsse. Reprint 1996. 204 S. + 30 S., Anhang, 188 Abb.,
g

BACKHAUS, E. (1959):

Monographie der cretacischen Thecideidae (Brach.). 86 S., 14 Abb., 7 Taf.; Mit: VALETON, I.: Zur Petrographie der miozänen Glimmerton- und Glimmersandfazies. 16 S., 6 Abb.; 125 S.,
g

BALUK, W. (1975):

Lower Tortonian gastropods from Korytnica (Poland). Pt. 1. 186 S., 5 Abb., 21 Taf.,
g

BANDEL, K. (1983):

Beobachtungen am rezenten Nautilus. 18 S., 7 Taf.; Mit: WEITSCHAT, W. / LEHMANN, U.: Stratigraphy and ammonoids from the Middle Triassic Botneheia-Formation (Daonella Shales) of Spitsbergen. 28 S., 9 Abb., 2 Tab.; 6 Taf.; Mit: SCHALLREUTER, R.: Sularpschiefer (Mittelordoviz) als Geschiebe in Norddeutschland. 10 S., 3 Abb., 2 Taf.; Mit: CLARKE, B.: Die Cytheracea (Ostracoda) im Schreibkreide-Richtprofil von Lägerdorf-Kronsmoor-Hemmoor (Coniac bis Maastricht; Norddeutschland). 104 S., 17 Abb., 3 Tab.; 15 Taf.; Mit: HILLMER, G.: Oberkretazische Hippothoidae (Bryozoa Cheilostomata) aus dem Campanium von Schweden und dem Maastrichtium der Niederlande. 40 S., 1 Tab., 20 Taf.; 208 S.,
g

BARRANDE, J. (1852):

Systême Silurien de Centre de la Bohême: Pt. I: Trilobites. 128 S., 51 Taf. mit ca. 1.700 Einzeldarstellungen,
g

BATJES, D.A.J. (1958):

Foraminifera of the Oligocene of Belgium. 188 S., 2 Abb., 13 Taf.,
g

BAUMEISTER, W. (1993):

Farbatlas Meeresfauna. Niedere Tiere. Rotes Meer, Indischer Ozean (Malediven). 300 S., 320 Farbfotos,
g

BERGBAUER, M. & HUMBERG, B. (2009):

Was lebt im Mittelmeer? 319 S., 413 Farbfotos, 113 Zeichnungen,
g

BEUG, G. (2004)

Leitfaden der Pollenbestimmung für Mitteleuropa und angrenzende Gebiete. - 542 Seiten, 120 Tafeln, 29 Abbildungen, 12 Tabellen, zahlreiche Bestimmungsschlüssel.
g

BIERNAT, G. (1973):

Ordovician inarticulate brachiopods from Poland and Estonia. 120 S., 40 Abb., 40 Taf.,
g

BIESE, W. (1927):

Über die Encriniten des unteren Muschelkalkes von Mitteldeutschland. 119 S., 6 Abb., 10 Tab., 4 Taf.,
g

BILZ, W. (1995):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 2. Sedimentärgeschiebe aus dem Mittelkambrium. 13 S., 10 Abb., Mit: LADWIG, J.: Haizähne aus dem Obercampan von Kronsmoor. 10 S., 9 Abb.; Mit: SCHÖNING, H.: Ein bemerkenswertes trochurinides Pygidium aus einem obersilurischen Geschiebe. 5 S., 2 Abb., Mit: BARTHOLOMÄUS, W.A.: Einige Freß- und Wohnbautendes nordischen Ordoviz-Silur karbonatischer Flachwasserfazies. 8 S., 6 Abb.,
g

BILZ, W. (1995):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 1. Sedimentärgeschiebe des Präkambrium und Unterkambrium. 20 S., 23 Abb., Mit: MOTHS, H. / ALBRECHT, F.: Erster Nachweis von Plinthicus cf. kruibekensis BOR 1990 (Teufelsrochen) im Obermiozän (Langenfeldium) von Groß Pampau und im Oberoligozän (Sternberger Gestein) von Norddeutschland. 10 S., 1 Abb., 3 Taf.;
g

BILZ, W. (1996):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 3. Sedimentärgeschiebe des Oberkambrium. 11 S., 14 Abb., Mit: BÖHMECKE, E. / BARTHOLOMÄUS, W.A.: Gyropleura cf. ciplayana De RYCKHOLT, eine kretazische Muschel in einem Flintgeschiebe. 8 S., 3 Abb.; Mit: RUDOLPH, F.: Die Namen der Steine. Erläuterungen zur zoologischen Nomenklatur. 6 S.;
g

BILZ, W. (1997):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 5. Sedimentärgeschiebe des Silur: Graptolithengestein. 19 S., 18 Abb.; Mit: WEIDNER, T.: Fund des Trilobiten Aspidagnostus cf. stictus ÖPIK 1967 in einem oberkambrischen Stinkkalk-Geschiebe. Mit: KAHLKE, J.: Neufund einer Echinocorys obliqua mit 4 Ambulakren. 2 S., 1 Abb.; Mit: SCHULZ, W.: Ein Gedicht über die Sammelleidenschaft der Geologen aus der Feder von Ludewig Meyn. Mit: CLAUSEN, M. & LADWIG, J.: Das Kieferfragment eines Mosasauriers aus dem Obercampan von Kronsmoor. 4 S., 3 Abb.; 48 S.,
g

BILZ, W. (1998):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 6. Sedimentärgeschiebe des Silur und Devon, Kristallingeschiebe des Perm. 18 S., 17 Abb.; Mit.: TÜXEN, H. & LADWIG, J.: Ein Mosasaurierzahn aus einem weißgefleckten Feuerstein. 5 S., 2 Abb.; Mit: POPP, A.: Ein Pygidium von Pliomeroides cf. primigenius (Trilobita) aus einem ordovizischen Geschiebe von Hannover. 4 S., 2 Abb.; Mit: KOENEN, A. von: Das Miocaen Nord-Deutschlands und seine Molluskenfauna. Tafelnachdruck, Teil 1. Taf. 1-3; 48 S.,
g

BILZ, W. (2001):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 7. Sedimentärgeschiebe des Ordoviziums. 44 S., 85 Abb.,
g

BINCKHORST VAN DER BINCKHORST, J.T. (1861):

Monographie des Gastéropodes et des Céphalopodes da la Craie supérieur du Limbourg. 135 S., 18 Taf.,
g

BONEWITZ, R.L. (2009):

Steine & Mineralien. Gesteine, Mineralien, Edelsteine, Fossilien. - 360 S, zahlreiche farbige Abbildungen.
g