Asia
!
!
481
Weight: g

ABUSCH-SIEWERT, S. (1983):

Gebißmorphologische Untersuchungen an eurasiatischen Anchitherien (Equidae, Mammalia) unter besonderer Berücksichtigung der Fundstelle Sandelzhausen. 401 S., 105 Abb., 20 Taf.,
[Morphologisch-variationsstatistische Auswertung und Neubearbeitung der miozänen Pferdegattung.]
1546
Weight: g

ANDERSON, M.M. / BOUCOT, A.J. / JOHNSON, J.G. (1969):

Eifelian brachiopods from Padaukpin, Northern Shan States, Burma. 59 S., 10 Abb., 10 Taf.,
2083
Weight: g

BANDEL, K. (1988):

Repräsentieren die Euomphaliden eine natürliche Einheit der Gastropoden? 33 S., 6 Abb., 7 Taf.; Mit: ALGIRDAS, S.D. / WEITSCHAT, W.: Ammonoid Jaws from the Boreal Triassic Realm (Svalbard and Siberia). 19 S., 2 Abb., 1 Tab., 4 Taf.; Mit: ENGESER, T. / APPOLD, T. : A new occurence of the „sphinctozoan“ sponge Cassiothalamina zardinii Reitner 1987 (Demospongiae, Porifera) from the Leckkogel Beds (Late Carniam) of Pölling near Launsdorf (Carinthia, Austria). 15 S., 2 Abb., 2 Taf.; Mit weiteren Aufsätzen, u.a. über Rudisten und „Hyolithes“ kingi. 289 S.,
1049
Weight: g

BEETS, C. (1982):

Miocene Molluscs from Muara and Pulu Senumpah, Sangkulirang Bay, northern Kutai (East Borneo), 21 S., 1 Abb., 1 Taf., Mit: BEETS, C.: Miocene (Preangerian) molluscs from Kari Orang, northern Kutai, East Borneo. 26 S., 1 Abb., 3 Taf., Mit: BEETS, C.: Preangerian (Miocene) Mollusca from the Lower Sangkulirang Marl Formation, Kari Orang, Kalimantan (East Borneo). 18 S., 1 Taf.,
1052
Weight: g

BEETS, C. (1985):

Preangerian (Late Miocene) Mollusca from a hill near Sekurau, northern Kutai, Kalimantan Timur (East Borneo), 37 S., 1 Abb., 1 Taf., Mit: BEETS, C.: Comments on Acantinella, Preangeria and Taurasia (Muricidae, Drupinae). 9 S., 1 Taf., Mit: BEETS, C.: Mollusca from Preangerian deposits of Mandul Island, northeastern Kalimantan Timur (East Borneo). 31 S., 1 Abb., 2 Taf.,
1054
Weight: g

BEETS, C. (1986):

Molluscan fauna from the Lower Gelingseh Beds s. str., Sangkulirang area, Kalimantan Timur (East Borneo). 82 S., 2 Abb., 5 Taf., mit: BEETS, C.: Notes on Buccinulum (Gastropoda, Buccinidae), a reappraisal. 18 S, 2 Taf., mit: BEETS, C.: Neogene Mollusca from the Vogelkop (Birds Head peninsula), West Irian, New Guinea. 34 S., 2 Abb., 4 Taf.,
3597
Weight: g

BENTON, M.G. & SHISHKIN, M. & UNWIN, D. & KUROCHKIN, E.N. (2000):

The Age of Dinosaurs in Russia and Mongolia. 696 S., zahlr. Abb.,
1910
Weight: g

CHURE, D.J. (1994):

Koparion douglassi, a New Dinosaur from the Morrison Formation (Upper Jurassic) of Dinosaur National Monument; The Oldest Troodontid (Theropoda; Maniraptora). Mit: JIASONG, F. / RIGBY, J.K.: Upper Carboniferous Phylloid Algal Mounds in Southern Guizhou, China. Mit: KIRKLAND, J. / CARPENTER, K.: North America’s First Pre-Cretaceous Ankylosaur (Dinosauria) from the Upper Jurassic Morrison Formation of Western Colorado. Mit: RIGBY, K.J. / JIASONG, F. / WEI, Z. / SHENGHAI, W. / XIAOLIN, Z.: Sphinctozoan and Inozoan Sponges from the Permian Reefs of South China. Mit: RIGBY, K.J. / MEHL, D.: Devonian Sponges from the Northern Simpson Park Range, Nevada. Mit: SHENGHAI, W. / JIASONG, F. / RIGBY, K.J.: The Permian Reefs in Ziyun County, Southern Guizhou, China. ? S., ? Abb.,
3251
Weight: g

FRECH, F. (1903-1908):

Lethaea geognostica - Handbuch der Erdgeschichte. Mit Abbildung der für die Formationen bezeichendsten Versteinerungen. Mesozoikum. Band 1. Trias. Lieferung 1 (1903): Einleitung, Kontinentale Trias. 105 S., 76 Abb., 6 Tab.; 21 Taf.; Lieferung 2 (1905): Die asiatische Trias. 114 S., 32 Abb., 25 Taf.; Lieferung 3 (1905): Die alpine Trias des Mediterrangebietes. 249 S., 67 Abb., 7 Taf.; Lieferung 4 (1908): Nachträge zu der mediterranen Trias. Amerikanische und circumpazifische Trias. Rückblick auf die Trias. Register. 150 S., 23 Abb., 12 Taf.;
[Komplett, ein Klassiker.]
3474
Weight: g

FRENZEL, B. (1968):

Grundzüge der pleistozänen Vegetationsgeschichte Nord-Eurasiens. 326 S., 67 Abb., 17 Taf.,
1055
Weight: g

HARDJASASMITA, H.S. (1987):

Taxonomy and phylogeny of the Suidae (Mammalia) in Indonesia. 116 S., 29 Abb., 13 Taf.,
3546
Weight: g

HAYNES, G. & KLIMOWICZ, J. & REUMER, J.W.F. (1999):

Mammoths and the mammoth fauna: Studies of an extinct ecosystem. Proceedings of the First International Mammoth Conference St. Petersburg, Russia, October 16-21, 1995. 220 S., zahlr. Abb. und Taf.,
4083
Weight: g
Größeres Bild

HOLMER, L.E. & POPOV, L.E: & KENEVA, S.P. & BASSETT, M.G. (2001):

Cambrian - Early Ordovician brachiopods from Malyi Karatau, the western Balkhash region, and Tien Shan, Central Asia. - 180 pp.,51 pls, 27 figs.
1010
Weight: g

HOOIJER, D.A. (1950):

The fossil Hippopotamidae of Asia, with notes on the recent species. 124 S., 5 Abb., 22 Taf.,
[[Berichtet über fossile und rezente Flußpferde]]
2855
Weight: g

HOU XIANGUANG & BERGSTRÖM, J. (1997):

Arthropods of the Lower Cambrian Chengjiang fauna, southwest China. 116 S., 89 Abb.,
[Tauchen Sie ein in die bizarre Faunenwelt des unterkambrischen Meeres dieser einzigartigen Fundstelle. Hervorragende Fotos, Zeichnungen und Rekonstruktionen und eine revidierte Systematik der Arthropoden, speziell der Crustacea, mit vielen neuen Klassen (!), Ordnungen und Familien zeichnen dieses Werk aus.]
4089
Weight: g

JELL, P.A. & HUGHES, N.C. (1997):

Himalayan Cambrian trilobites. - 113 pp., 32 plates, 10 text-figs, 3 tabs.;
2630
Weight: g

JINGENG SHA & FÜRSICH, F.T. (1994):

The Late Jurassic and Early Cretaceous buchiid fauna of eastern Heilongjiang (Northeastern China). Mit: FÜRSICH, F.T.: Bathonian of Sadhara Dome, Kachchh. 125 S., 11 Taf.,
3976
Weight: g
Größeres Bild

KAHLKE, R.-D. & MOL, D. (2005):

Eiszeitliche Großsäugetiere der Sibirischen Arktis. Die Cerpolex/Mammuthus-Expeditionen auf Tajmyr. - 96 S., 51 farbige Abb.;
Überreste der eiszeitlichen Mammutfauna faszinieren die Menschen seit Jahrtausenden. Insbesondere aus den arktischen Dauerfrostböden Sibiriens werden immer wieder beeindruckende Fossilfunde von Fellnashörnern, gigantischen Eiszeitbisons, Moschusochsen und anderen kälteangepassten Säugetieren in unvergleichlicher Überlieferungsqualität gemeldet. Das Spektrum der schockgefrorenen Fossilien reicht dabei von organischen Molekülen bis hin zu kompletten Mammutkadavern.

Ralf-Dietrich Kahlke und Dick Mol, Teilnehmer der internationalen Cerpolex/Mammuthus-Polarexpeditionen auf der sibirischen Tajmyr-Halbinsel, berichten hautnah über neueste Entdeckungen eiszeitlicher Lebensreste weit nördlich des Polarkreises. Die während monatelanger Geländekampagnen unter schwersten klimatischen Bedingungen geborgenen Neufunde werden vorgestellt und in überregionale Zusammenhänge der Eiszeitpaläontologie eingeordnet.

Die Autoren berichten sowohl über die Strategie der technisch hoch gerüsteten Expeditionen, mittels Helikopter und Booten neue Fundstellen aufzuspüren, als auch über Aufbewahrung und Auswertung der Fossilien in tief gefrorenem Zustand unter Tage. Frische Mammutfunde liefern spannende Daten zu den von ihnen bewohnten eiszeitlichen Landschaften. Aus ihren Stoßzähnen lassen sich mittels einer völlig neuen Methode detaillierte Einzelheiten zur individuellen Lebensgeschichte der Tiere ableiten. Neu entdeckte Reste von Eiszeitbisons, Nachweise der nördlichsten Elche der Erdgeschichte und ein 13 000 Jahre altes Rentier-Skelett mit Haut und Haar vervollständigen das Bild von der eiszeitlichen Lebewelt.
Gegen Ende des Eiszeitalters verschwanden viele der großen Eiszeittiere für immer. Nicht in allen Fällen sind uns die Gründe dafür bekannt. Das Buch diskutiert Forschungsansätze, die der Aufklärung ihres Schicksals dienen.

Den beiden sachkundigen Autoren des neuen Senckenberg-Buches ist es gelungen, aktuelle Forschungsergebnisse sowohl für eine naturwissenschaftlich interessierte Leserschaft als auch für den Kreis der Fachwissenschaftler spannend und nachvollziehbar zu erläutern. Dabei kombinieren sie eine Fülle von zum Teil hier erstmals publizierten Informationen mit der Reflexion persönlicher Expeditionserlebnisse und dem Nachzeichnen von Lokalkolorit der sibirischen Arktis. Die dem Band in ansehnlicher Zahl beigegebenen, oftmals spektakulären Illustrationen unterstützen dieses Anliegen und vermitteln darüber hinaus einen Eindruck der unvergleichlichen Schönheit heutiger Tundrenlandschaften.
1964
Weight: g

KIELAN-JAWOROWSKA, Z. / GAMBARYAN, P.P. (1994):

Postcranial anatomy and habits of Asian multituberculated mammals. 92 S., 61 Abb.,
3811
Weight: g

KRÜGER, F.J. & MOTHS, H. (2002):

Neue Scherenfunde des Langschwanzkrebses der Gattung Oncopareia in Flintgeschieben von der Insel Föhr und von Bad Bevensen. Mit: SCHMÄLZLE, D. & WEBER, B.: Gyrolithes polonicus - ein seltenes Spurenfossil aus unterkambrischen Geschieben. Mit: VOLBORTH, A. von (1848): Über einige russische Trilobiten. Reprint. 44 S., zahlr. Abb.,
[Der Geschiebesammler.]
4111
Weight: g
Größeres Bild

NORELL, M. (2006):

Auf der Spur der Drachen. China und das Geheimnis der gefiederten Dinosaurier. 256 S., 181 meist farbige Abb.,
Eine unnachahmliche Mischung aus Wissenschaftsreport, Reisebericht, Kulturführer und Landeskunde
Die Entdeckung gefiederter Dinosaurier in den Fossilfundstätten Chinas vor wenigen Jahren war eine wissenschaftliche Sensation. Mark Norells Buch Auf der Spur der Drachen zeigt nicht nur auf, welche Bedeutung diese Fossilien für die Paläontologie haben und welche Diskussionen sie immer noch hervorrufen, sondern schildert auch die vielfältigen Herausforderungen und Abenteuer, denen sich ein westlicher Wissenschaftler in der fremden chinesischen Kultur und Alltagswelt stellen muss. Im Zusammenspiel mit Mick Ellisons reizvollen Fotografien entsteht so ein faszinierender Einblick in das moderne Reich der Mitte und das uralte Reich der gefiederten Dinosaurier.
3010
Weight: g

PICKFORD, M. (1988):

Revision of the Miocene Suidae of the Indian Subcontinent. 92 S., 159 Abb.,
2710
Weight: g

QIN, Y. & ZHAO, S. [ED.] (1991):

Quaternary Coastline Changes in China. 197 S., 74 Abb.,
2995
Weight: g

QUI, Z.-X. (1987):

Die Hyaeniden aus dem Ruscinium und Villafranchium Chinas. 110 S., 15 Abb., 15 Tab., 12 Taf.,
2310
Weight: g

RUSSELL, D.E. / ZHAI, R. (1987):

The Paleogene of Asia: mammals and stratigrahy. ? S., ? Abb., ? Taf.
3152
Weight: g

STRAUCH, F. [HRSG.] (1998):

Paläontologische und paläoökologische Untersuchungen insbesondere aus dem Känozoikum des Nordseebeckens. Der Band enthält folgende Beiträge: BERNDT, M. & WELLE, J.: Faun, Fazies und SSStratigraphie der Walsum-Schichten im Schacht Rheinberg, S. 1-41; WELLE, J.: Oligozäne Mollusken aus dem Schacht 8 der Bergwerksgesellschaft Sophia Jacoba bei Erkelenz, Tl. 3: Paläoökologie, S. 43-136; WELLE, J.: Die Molluskenfauna des Rupeltons im Tagebau Amsdorf westlich von Halle, Systematik und Paläoökologie, S. 137-187; WOYDACK, A.: Die Fischfauna des Rupeltons im Tagebau Amsdorf, S. 189-201; DUCKHEIM, W. & STRAUCH, F.: Die Herkunft und Entwicklung des Formenkreises Macoma elliptica (Mollusca: Tellinae) m Känozoikum, S. 203-229; HAUKE, R. & STRAUCH, F.: Sauerstoff- und Kohlenstoff-Isotopenverhältnisse oberoligozäner Pectiniden aus dem Nordseebecken, S. 231-250; STILLER, Sponges from the Lower Upper Anisian (Middle Triassic) of Bangtoupo near Qingyia, SW-China, S. 251-271. 271 S., 47 Abb., 8 Tab., 17 Taf.,
2058
Weight: g

VOIGT, E. (1967):

Oberkreide-Bryozoen aus den Asiatischen Gebieten der UdSSR. 91 S., 2 Abb., 34 Taf.;
3818
Weight: g
Größeres Bild

WOLFARTH, R. (2003):

Ordovician Faunas (Trilobita, Ostracoda, Cystoidea, Crinoidea) of West Thailand. Their Significance for Biostratigraphy and Palaeobiogeography. 265 S., 44 Abb., 10 Tab., 14 Taf.,
4088
Weight: g
Größeres Bild

ZAHN REN-BIN & COCKS, L.R.M. (1998):

Late Ordovician brachiopods from the South China plate and their palaeogeographical significance. - 70 pp., 9 pls, 15 text-figs.
4072
Weight: g
Größeres Bild

ZHAN REN-BIN & JIN JISUO (2005):

Brachiopods from the Dashaba Formation (Middle Ordovician) of Sichuan Province, south-west China. - 63 S., zahlr. Abb.,
2711
Weight: g

ZHANG, Z. (1991):

The Quaternary of China. 583 S., 155 Abb.,
3395
Weight: g

ZHERIKHIN, V.V. & ROSS, A.J. (2000):

A review of the history, geology and age of Burmese amber (Burmite). Pp. 1-3; ROSS, A.J. & YORK, P.V.: A list of type and figured specimens of insects and other inclusions in Burmese amber. Pp. 4-11; ROSS, A.J.: A preliminary list of arthropod families present in the Burmese amber collection at the Natural History Museum, London. Pp. 12-19; ZHERINKIN, V.V.: The first fossil prosopistomatid mayfly from Burmese amber (Thripida (=Thysanoptera): Lophioneurina). Pp. 37-40; GAIMARI, S.D. & MOSTOVSKI, M.B.: Burmapsilocephala cockerelli, a new genus and species of Asiloidea (Diptera) from Burmese amber. Pp. 41-44; LUKASHEVICH, E.D.: Phantom midges (Diptera, Chaoboridae) from Burmese amber. Pp. 45-50; RASNITSYN, A.P.: An archaic new genus of Evaniidae (Insecta: Hymenoptera) and implications for the biology of ancestral evanioids. Pp. 51-56; ANTROPOV, A.V.: Digger wasps (Hymenoptera, shecidae) in Burmese amber. Pp. 57-76; JUDSON, M.L.I.: Electrobisium acutum Cockerell, a cheiridiid pseudoscorpion from Burmese amber, with remarks on the validity of the Cheiridioidea (Arachnida, Chelonethi). Pp. 77-83. 83 S., div. Abb.,