Vor- und Frühgeschichte
!
1187
Gewicht: g

ADAM (1981):

Der Mensch im Eiszeitalter. 72 S., 36 Abb., 2 Tab.,
[Eine allgemeinverständliche Einführung.]
1884
Gewicht: g

ADAM, K.D. (1969-70):

Zur Großgliederung der Altsteinzeit Europas. 16 S., ? Abb.,
1209
Gewicht: g

ADAM, K.D. (1974):

Die „Artefakte des Homo steinheimensis“ als Belege urgeschichtlichen Irrens. 99 S., 24 Abb., 22 Tab.,
3545
Gewicht: g
Größeres Bild

ALRUNE, F. & HEIN, W. & JUNKMANNS, J. & PANTEL, B. & RIESCH, H. & STEGMEYER, A. & STEHLI, U. & VÖGELE, K & ZSCHIESCHANG, J. (2001):

Das Bogenbauer-Buch. Europäischer Bogenbau von der Steinzeit bis heute. 224 S., sehr viele Abb., 12 Farbtaf.,
[Seit 20.000 Jahren - die Faszination eines gebogenen Stockes und einer Schnur. Bogenschiessen auf seine ursprünglichste Art. Hier ist die Kunst des Bogenbauens wiederentdeckt, aber auch die Herstellung von Pfeilspitzen aus Feuerstein wird beschrieben. Techniken der Flint-Bearbeitung werden vorgestellt. Ein faszinierendes Buch, auch im Hinblick auf die experimentelle Archäologie.]
927
Gewicht: g

BEHRENDS, R.-H. (1968):

Schwissel, ein Urnengräberfeld der vorrömischen Eisenzeit aus Holstein. 2 Bände. Textband 367 S., 5 Taf., 32 Karten, 7 Klapptafeln. Tafelband 1 Plan-Karte, 285 Taf.,
3037
Gewicht: g

BEKRAN, A. & QUIROS, F.B. DE. & CORRUCHAGA, J.A.L. & PÉREZ-SEOANE, M.M. (199?):

Altamira. 184 S., 154 Abb., davon 103 farbig,
[Eine faszinierende Bilddokumentation einer der berühmtesten Bilderhöhlen.]
923
Gewicht: g

BRANDT, J. (1960):

Das Urnengräberfeld von Preetz in Holstein. 111 S., 37 Taf.,
889
Gewicht: g

BRÖNSTED, J. (1962):

Bronzezeit in Dänemark. 320 S., 14 Taf.,
890
Gewicht: g

BRÖNSTED, J. (1963):

Eisenzeit in Dänemark. 464 S., 14 Taf.,
3343
Gewicht: g

CHABOT, J.-P. & JOLY, D. (2007):

Die ersten Menschen. 24 S., div. Abb.,
[Meyers Kleine Kinderbibliothek. Kindergarten- und Grundschulalter. Mit 5 Transparentfolien. Sehr empfehlenswert.]
3036
Gewicht: g
Größeres Bild

COURTIN, J. (1998):

Die vergessene Höhle. 400 S.,
Der packendste Steinzeitroman seit Rulaman aus der Feder eines großen Archäologen. Südfrankreich vor 20.000 Jahren: Im Tal der Ardèche wird der Jäger Ruud vom Leoparden-Klan verstoßen, weil er seine Freundin Leti in das Höhlenheiligtum (die 1994 entdeckte Grotte Chauvet) mitgenommen hat.
3564
Gewicht: g

EISSMANN, L. & RUDOLPH, A. (2002):

Metamorphose einer Landschaft. Die aufgehenden Seen um Markleeberg. 88 S., 100 Farbfotos,
[Ein Portrait eiszeitlicher Seen im Leipziger Raum, des Landschaftswandels im Braunkohlengewinnungsgebiet und der altsteinzeitlichen und jungsteinzeitlichen Fundstätte Markleeberg.]
943
Gewicht: g

ENGEL, C. / GRENZ, R. (1962):

Typen ostpreußischer Hügelgräber. 50 S., 35 Taf.,
1381
Gewicht: g

FABIAN, A.C. (1988):

Origins. 182 S., div. Abb.,
[In this a distinguished team of international experts investigates some of the most fundamental questions relating to the evolution of the world today, including the beginnings of the human species and the development of social behavior and language.]
3032
Gewicht: g
Größeres Bild

FOLEY, R.A. (1999):

Menschen vor Homo sapiens. Wie und warum unsere Art sich durchsetzte. 240 S., 20 Abb., 33 Grafiken,
[Robert Foley ist mit seinem Buch die Beantwortung der Schlüsselfragen der Evolution gelungen. Er läßt die versunkene Welt der Hominiden wiederauferstehen und erklärt in allgemeinverständlicher Sprache, wie, wann und warum sich der Mensch entwickelt hat.
1380
Gewicht: g

FOWLER, P. (1990):

Images of Prehistory. Views of Early Britain. 208 S., div. Abb.,
[The book illustrates the sheer density and variety of prehistoric remains that survive on the uplands of Britain.]
3682
Gewicht: g
Größeres Bild

GREENLAND, H. (2002):

Praktisches Handbuch für Traditionelle Bogenschützen. 102 S., sehr viele Abb.,
947
Gewicht: g

GRENZ, R. (1961):

Die slawischen Funde aus dem hannoverschen Wendland. 64 S., 22 Taf.,
[gebunden.]
3362
Gewicht: g

GRIPP, K. (1964):

Erdgeschichte von Schleswig-Holstein. 411 S., 63 Abb., 11 Tab., 57 Taf.,
[Der Klassiker - sehr gesucht - jetzt als Paperback-Neuauflage (2000), ohne die drei Karten im Anhang. Ein umfassendes und grundlegendes Werk zur Erdgeschichte Schleswig-Holsteins. Eiszeit, Geschiebe und Fossilien, Vor- und Frühgeschichte etc. werden beschrieben. Bis heute unerreicht!]
3479
Gewicht: g
Größeres Bild

HENKE, W. & ROTHE, H. (1998):

Stammesgeschichte des Menschen. Eine Einführung. 347 S., 87 Abb.,
Die Ähnlichkeit zwischen Affe und Mensch hat schon früh die Neugier der Wissenschaft erweckt. Durch anatomisch-morphologische Vergleiche von lebenden und fossilen Primaten sowie durch biochemische und molekularbiologische Analysen läßt sich heute ein phylogenetischer Stammbaum der Homininen mit immer deutlicheren Verwandtschaftsbeziehungen nachzeichnen. Die Stammesgeschichte des Menschen erzählt diese Evolution der Homininen in verständlicher, angenehm zu lesender, aber dennoch fundierter Art. In vom Text unabhängigen Fenstern werden relevante Konzepte oder Hypothesen vertieft dargestellt - wie z.B. die ökologische Nische, life-history, die Erstbesiedlung Europas und Steinwerkzeugkulturen - oder auch spezielle methodische Aspekte der Fundinterpretation, Klassifikation, der phylogenetischen Beziehungen sowie Datierungsverfahren, z.B. die molekulare Uhr, erläutert.
Best.-Nr.: 16-935
Gewicht: g

HERRE, W. (1960):

Die Haustiere von Haithabu. 152 S., 10 Taf.,
Best.-Nr.: 16-931
Gewicht: g

HINGST, H. (1974):

Jevenstedt. Ein Urnenfriedhof der älteren vorrömischen Eisenzeit im Kreise Rendsburg. 124 S., 10 Tab., 89 Taf.,
Best.-Nr.: 16-980
Gewicht: g

HINGST, H. (1980):

Neumünster-Oberjörn. Ein Urnenfriedhof der vorrömischen Eisenzeit. 130 S., 57 Taf.,
Best.-Nr.: 16-933
Gewicht: g

HINGST, H. (1983):

Die vorrömische Eisenzeit Westholsteins. 192 S., 95 Taf.,
987
Gewicht: g

HINGST, H. (1986):

Urnenfriedhöfe der vorrömischen Eisenzeit aus dem östlichen Holstein und Schwansen. 178 S., 4 Abb., 9 Tab., 59 Taf.,
991
Gewicht: g

HINGST, H. (1989):

Urnenfriedhöfe der vorrömischen Eisenzeit aus Südostholstein. 274 S., 9 Abb., 16 Tab., 133 Taf.,
989
Gewicht: g

HOIKA, J. (1987):

Das Mittelneolithikum zur Zeit der Trichterbecherkultur in Nordostholstein. 270 S., 86 Taf.,
Best.-Nr.: 16-3656
Gewicht: g

HOLDERMANN, C.S. & MÜLLER-BECK, H. & SIMON, U. (2001):

Eiszeitkunst im süddeutsch-schweizerischen Jura. 142 S., sehr viele, meist farbige Abb.,
[Anfänge der Kunst. Gebundene Ausgabe.]
3878
Gewicht: g
Größeres Bild

HOLST, M. & HOLST, R. (2003):

Hamburg archäologisch. Grabungen - Gräber - Geschichten. 82 S., sehr viele farbige Abb.,
Archäologische Impressionen in und um Hamburg.
4416
Gewicht: g

HÖRNIG, A. (2012):

Das Bogenbauer-Buch. Europäischer Bogenbau von der Steinzeit bis heute. - 224 S., 12 farbige Bildtaf., zahlreiche schwarzweiß Abbildungen
Ausführliche Anleitungen mit Maßen für den Anfänger sowie auch für Fortgeschrittene im Bogenbau. Verschiedene Bogendesigns vom Steinzeitbogen, Wikingerbogen, Englischen und Alemannischen bis zum modernen, laminierten Langbogen. Kapitel über Holzauswahl, Sehnenanfertigung und eine kurze Schießanleitung.

Anhand verschiedener Bogentypen der europäischen Geschichte von der Mittelsteinzeit bis heute geben namhafte Bogenbauer und praktische Archäologen konkrete und detaillierte Anleitungen zum Bogenbau.

Sehr viele Abbildungen, Zeichnungen und Maßangaben ermöglichen dem Interessierten erste erfolgversprechende Versuche oder geben die Vorlage für historisch korrekte Replika.

Daneben gibt es Artikel zum Thema jungsteinzeitlicher Pfeile, eine Anleitung zur Herstellung von Feuersteinspitzen, Informationen über die verschiedenen Bogenhölzer und Klebstoffe. Außerdem gibt es eine kurze Anleitung zum Schießen sowie ein umfangreiches Glossar der einschlägigen Begriffe aus Bogensport und Bogenhandwerk.
3545
Gewicht: g

INTERNATIONAL GEOLOGICAL CONGRESS (1968):

Report of the 23. Session Czechoslovakia 1968. Volume of Abstracts. 369 S.,
2962
Gewicht: g
3287

JOHANSON, D. & EDGAR, B. (2006):

Lucy und ihre Kinder. 2. Auflage. - 288 S., 207farbige Abb.,
Niemand, der sich ernsthaft der Paläoanthropologie widmet, kann auf diesen großartigen, enzyklopädischen Überblick über die Ursprünge des Menschen verzichten. Selten begenet man einem Buch, das verständlich und informativ und wunderschön illustriert ist
1379
Gewicht: g

JONES, S. / MARTIN, F. / PILBEAM, D. (1992):

The Cambridge Encyclopedia of Human Evolution. 512 S., 450 Abb.,
[This superbly illustrated encyclopedia provides the most comprehensive exploration of the evolution of the human species ever produced in just one book.]
Best.-Nr.: 16-948
Gewicht: g

KRÜGER, H. (1961):

Die Jastorfkultur in den Kreisen Lüchow-Dannenberg, Lüneburg, Uelzen und Soltau. 144 S., 33 Taf.,
3463
Gewicht: g

LORNSEN, D. (1987):

Rokal, der Steinzeitjäger. 112 S.,
[Historischer Kinder-Roman. 10-12 J.]
3077
Gewicht: g

LORNSEN, D. (1994):

Tirkan. 190 S.,
[Historischer Kinder-Roman. 12-14 J.]
Best.-Nr.: 16-477
Gewicht: g

MEIER-ARENDT, W. (1975):

Die Hinkelstein-Gruppe. Der Übergang vom Früh- zum Mittelneolithikum in Südwestdeutschland. 2 Bände. 237 S., 33 Abb., 6 Tab., div. Taf.,
929
Gewicht: g

MENKE, M. (1972):

Die jüngere Bronzezeit in Holstein. 236 S., 16 Pläne, 72 Taf.,
985
Gewicht: g

MEUERS-BALKE, J. (1983):

Die frühneolithische Siedlung von Siggeneben-Süd. 136 S., 92 Taf.,
3901
Gewicht: g
Größeres Bild

MISCHKE, G. (2002):

Auf den Spuren der Vergangenheit: Die Anfänge der Menscheit. - 60 S.,
Geschichte - hautnah und spannend!

Die Geschichte der Menschheit von den Anfängen bis zu Ackerbau und Viehzucht. Für Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Jahrgangsstufe. Mit Kopiervorlagen, zahlreichen geographischen Umrisskarten und Geschichtstafeln. Eine gute Vorbereitungshilfe für eine erlebnispädagogische Reise in die Steinzeit.

Aus dem Inhalt: - Das Leben der Neandertaler - Auf der Mammutjagd - Bauplan für eine Sonnenuhr - Ackerbau und Viehzucht - Wir backen Steinzeitbrot u.v.m.

Bergedorfer Kopiervorlagen.

3668
Gewicht: g
Größeres Bild

MÖLL, E. & SPRUNG, H. & NAGEL, S. & KLAWONN, M. & RIECKEN, S. (2001):

Steinzeit live im Unterricht. 54 S., zahlr. Abb.,
[Kleidung, Nahrung, Werkzeuge und Schmuck selbst herstellen. Für Kinder von 8 - 12 Jahren.]
988
Gewicht: g

MÜLLER-WILLE, M. (1987):

Das winkingerzeitliche Gräberfeld von Thumby-Bienebek II. 161 S., 50 Abb., 107 Taf.,
954
Gewicht: g

NOWOTHNIG, W. (1964):

Brandgräber der Völkerwanderungszeit im südlichen Niedersachsen. 128 S., 27 Taf.,
[Leinen gebunden.]
881
Gewicht: g

PULS, E. (19??):

Auf den Spuren der Wikinger durch Schleswig-Holstein. Materialband. 50 S., div. Abb.,
880
Gewicht: g

PULS, E. (19??):

Auf den Spuren der Wikinger durch Schleswig-Holstein. 40 S., 70 Abb.,
926
Gewicht: g

RADDATZ, K. (1967):

Das Wagengrab der jüngeren vorrömischen Eisenzeit von Husby, Kreis Flensburg. 60 S., 17 Taf.,
974
Gewicht: g

RADDATZ, K. (1975):

Husby, ein Gräberfeld der Eisenzeit in Schleswig Teil II, Katalog, Tafeln und Plan des Gräberfeldes. 87 S., 231 Taf.,
982
Gewicht: g

RADDATZ, K. (1981):

Sörup I. Ein Gräberfeld der Eisenzeit in Angeln. 201 S., 215 Taf.,
925
Gewicht: g

RANGS-BORCHLING, A. (1963):

Das Urnengräberfeld von Hornbek in Holstein. 154 S., 129 Taf.,
978
Gewicht: g

RECH, M. (1979):

Studien zu Depotfunden der Trichterbecher- und Einzelgrabkultur des Nordens. 134 S., 12 Taf.,
937
Gewicht: g

RESI, H.G. (1990):

Die Wetz- und Schleifsteine aus Haithabu. 158 S., 57 Abb., 4 Tab., 32 Taf.,
3922
Gewicht: g
Größeres Bild

RIPPEL, I. & ELLERMANN, H. (1995):

Malte im Moor. Eine Entdeckungsreise in die Vorgeschichte. - n.pag., zahlr. farbige Abb.;
Die Ferien in Bohlstedt, einem kleinen Dorf in der Nähe eines großen Moorgebietes drohen für Malte schrecklich langweilig zu werden. Da lernt er Herrn Eilers, einen Moorführer und Archäologen, kennen, der ihm interessante Funde und Ausgrabungsstätten im Moor zeigt und erklärt. Dieses Sachbilderbuch gibt Kindern ab 6 Jahren eine Fülle von Informationen über die Entstehung des Moores, über Flora und Fauna, über archäologische Funde.
983
Gewicht: g

SAGGAU, H.-E. (1981):

Der Urnenfriedhof vom Brautberg in Bordesholm. Teil 2, Dokumentation, Katalog. 207 S., 192 Taf.,
Best.-Nr.: 16-984
Gewicht: g

SAGGAU, H.-E. (1986):

Der Urnenfriedhof am Brautberg bei Bordesholm in Holstein. Teil 1, Text und Karten. 124 S., 35 Abb., 5 Tab.,
Best.-Nr.: 16-2534
Gewicht: g

SCELINSKI, V.E. / SIROKOV, V.N. (1996):

Höhlenmalerei im Ural. Kapova und Ignatievka. Die altsteinzeitlichen Bilderhöhlen im südlichen Ural. 136 S., 112 farbige Abb.,
[Beide Höhlen bleiben geschlossen. Der einzige Zugang zu den Bildern der alten Meister ist dieses Buch.]
Best.-Nr.: 16-934
Gewicht: g

SCHAEFER, U. (1963):

Anthropologische Untersuchungen der Skelette von Haithabu. 224 S., 40 Taf.,
4328
Gewicht: g

SCHIETZEL, K. (2014):

Spurensuche Haithabu. Archäologische Spurensuche in der frühmittelalterlichen Ansiedlung Haithabu. Dokumentation und Chronik 1963–2013. - 656 Seiten mit zahlreichen farbigen Abb.
Die legendären Geschichten über Wikinger faszinieren die Menschen seit jeher. Ihre Entdeckungen, Handelsreisen und Raubzüge durch Europa und die Welt haben, historisch gesehen, zum Teil weitreichende Dimensionen. Mit ihren Reisen gaben sie der Welt erstmals ein Gefühl von Zusammenhang.
Von Amerika bis Byzanz, von Sizilien bis Kiew – die Wikinger haben überall Spuren hinterlassen. In Deutschland lassen sich diese Spuren besonders gut in Haithabu studieren – der alten Siedlung der Wikinger an der Ostsee, wo heute ein großes Wikingermuseum steht. In Haithabu befand sich in der Wikingerzeit eine große Siedlung mit mehreren Tausend Bewohnern. Wie sie lebten, was sie aßen, wie sie reisten und wie sie kämpften, ihre Feiern und ihre Schiffe – all dies hat der Archäologe und Begründer des einzigen Wikingermuseums in Deutschland, Kurt Schietzel, im Laufe von über 50 Jahren erforscht.
Dieser monumentale Band stellt nicht nur das Leben der Wikinger, sondern auch die spannende Spurensuche eines leidenschaftlichen Archäologen vor. Er bietet überraschende Einblicke und spannende Geschichten, die durch zahlreiche Abbildungen und prächtige Illustrationen ergänzt werden. So wird, dank der Archäologie, die Welt der Wikinger wieder lebendig.
Best.-Nr.: 16-945
Gewicht: g

SCHLICHT, E. (1968):

Das Megalithgrab Emmeln 2. 101 S., 95 Abb., 15 Taf.,
[Leinen gebunden.]
Best.-Nr.: 16-946
Gewicht: g

SCHLICHT, E. (1972):

Das Megalithgrab 7 von Groß Berßen. 72 S., 56 Taf.,
[gebunden.]
3550
Gewicht: g
3550

SCHMITZ, R.W. & THISSEN, J. (2002):

Neandertal - Die Geschichte geht weiter. 327 S., 89 Abb.,
[1856 wurde das unvollständige Skelett des Neandertalers in einer Höhle im Tal der Düssel entdeckt. Heute ist der Neanderttaler weltberühmt geworden. Taschenbuch-Ausgabe.]
1878
Gewicht: g

SCHÜLE, W. (1960-61):

Eisenzeitliche Tierknochen von der Heuneburg bei Hundersingen (Donau). 36 S., ? Abb.,
3680
Gewicht: g
Größeres Bild

SEEBERGER, F. (2004):

Steinzeit selbst erleben! Waffen, Schmuck und Instrumente - nachgebaut und ausprobiert. 77 S., sehr viele Abb.,
[Ein Steinzeitbuch mit vielen praktischen Tipps und Schritt-für-Schritt-Anweisungen zum Selbermachen. Neuauflage, gebunden.]
891
Gewicht: g

STENBERGER, M. (1977):

Vorgeschichte Schwedens. 544 S., 336 Abb.,
3848
Gewicht: g
Größeres Bild

STODIEK, U. & PAULSEN, H. (1996):

Mit dem Pfeil, dem Bogen... 72 S., zahlreiche Abb.,
[Technik der steinzeitlichen Jagd.]
957
Gewicht: g

STRUVE, K.W. / HINGST, H. / JANKUHN, H. (1980):

Geschichte Schleswig-Holsteins: Bronzezeit. Eisenzeit. Römische Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit. 452 S., 115 Abb., 136 Taf.,
932
Gewicht: g

VOGEL, V. (1972):

Die slawischen Fund in Wagrien. 81 S., 22 Taf.,
2248
Gewicht: g
2248

WAGNER, G.A. (2007):

Age Determanation of Young Rocks and Artifacts. Physical and Chemical Clocks in Quaternary Geology and Archaeology. - 500 S., 177 Abb.,
The Quaternary, which spans approximately the last 2 million years, is characterized by dramatic environmental changes, commonly known as the "ice age". During this period, man with his manifold cultures evolved. Attempts at dating these events as accurately as possible have made great progress. The broad spectrum of physical and chemical dating methods, now available for dating human artifacts and Quaternary rocks, is becoming increasingly difficult to grasp. In this book the various chronometric techniques are comprehensively and intelligibly treated. By means of numerous case studies, taken from archaeology and geology, the potential and limitation of these techniques are demonstrated. The book is intended mainly for scientists and students of these fields, but the interested layman may also find its rewarding. TOC:Introduction.- Materials.- Radiogenic Noble Gases.- Uranium-Series.- Cosmogenic Nuclides.- Particle-Tracks.- Radiation Dosimetry.- Chemical Reactions.- Palaeomagnetism.- Earth's Orbit, Climate and Age.- Appendix: Natural Radioactivity.- References.- Index.
990
Gewicht: g

WAHL, J. (1988):

Süderbrarup - ein Gräberfeld der römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit in Angeln. II. Anthropologische Untersuchungen. 139 S., 41 Abb., 40 Tab., 6 Taf.,
3081
Gewicht: g
Größeres Bild

WAS IST WAS (o.J.):

KÖTHE, R.: Der Urmensch. 48 S., zahlr. farb. Abb.,
955
Gewicht: g

WEGEWITZ, W. (1968):

Reihengräberfriedhöfe und Funde aus spätsächsischer Zeit im Kreis Harburg. 126 S., 45 Taf.,
[Leinen gebunden.]
3472
Gewicht: g

WEINLAND, D.F. (1995):

Rulaman. 336 S., 151 Abb.,
[Naturgeschichtliche Erzählung aus der Zeit des Höhlenmenschen und des Höhlenbären. Mit sämtlichen Illustrationen der Erstausgabe von 1878.]
986
Gewicht: g

WILLROTH, K.-H. (1985):

Die Hortfunde der älteren Bronzezeit in Südschweden und auf den dänischen Inseln. 268 S., 12 Taf.,