Echinodermata (Stachelhäuter)
Seeigel, Seelilien, Seesterne, Seegurken, Schlangensterne, Cystoiden, Blastoiden und anderes Getier.
!
807
Gewicht: g

AHAD SALAH, A. (1980):

Über Temnocidaris danica (DESOR) aus dem Geschiebe Norddeutschlands und Dänemarks. 8 S., 2 Taf.,
2735
Gewicht: g

BASSLER, R.S. (1973):

Fossilium Catalogus: Animalia. Pelmatozoa Paleozoica (Generum et Genotyporum Index et Bibliographia). 194 S.,
131
Gewicht: g

BELL, B.M. (1976):

Study of North American Edrioasteroids. 446 S., 65 Abb., 63 Taf.,
1970
Gewicht: g

BENTON, M.J. (1993):

The Fossil Record 2. 864 S., 159 Abb., 4 Taf.,
[Eine der wichtigsten Publikationen auf dem Gebiet der Paläontologie. Alle bekannten Pflanzen- und Tiergruppen werden behandelt, der erste und letzte Vertreter einer jeden Familie wird mit Namen, Autor der Erstbeschreibung, Fundort und genauer Formationsangabe angeführt. Die stratigraphische Reichweite der einzelnen Familien wird graphisch dargestellt. Verwendet wird die aktuell gültige Systematik aller 7186 bekannten Familien des Tier- und Pflanzenreichs.]
3164
Gewicht: g

BERGBAUER, M. & HUMBERG, B. (2009):

Was lebt im Mittelmeer? 319 S., 413 Farbfotos, 113 Zeichnungen,
[Ein Bestimmungsbuch für Taucher und Schnorchler. 368 Tier- und Pflanzenarten werden vorgestellt.]
2719
Gewicht: g

BIESE, W. & SIEVERTS-DORECK, H. (1971):

Fossilium Catalogus: Animalia. Crinoidea cretacea. 254 S.,
[Reprint.]
2720
Gewicht: g

BIESE, W. & SIEVERTS-DORECK, H. (1971):

Fossilium Catalogus: Animalia. Crinoidea caenozoica. 151 S.,
[Reprint.]
265
Gewicht: g

BIESE, W. (1927):

Über die Encriniten des unteren Muschelkalkes von Mitteldeutschland. 119 S., 6 Abb., 10 Tab., 4 Taf.,
2717
Gewicht: g

BIESE, W. (1970):

Fossilium Catalogus: Animalia. Crinoidea jurassica II. 304 S.,
[Reprint.]
2716
Gewicht: g

BIESE, W. (1970):

Fossilium Catalogus: Animalia. Crinoidea jurassica I. 240 S.,
[Reprint.]
2718
Gewicht: g

BIESE, W. (1970):

Fossilium Catalogus: Animalia. Crinoidea jurassica III. 196 S.,
[Reprint.]
2978
Gewicht: g

BILZ, W. (1997):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 5. Sedimentärgeschiebe des Silur: Graptolithengestein. 19 S., 18 Abb.; Mit: WEIDNER, T.: Fund des Trilobiten Aspidagnostus cf. stictus ÖPIK 1967 in einem oberkambrischen Stinkkalk-Geschiebe. Mit: KAHLKE, J.: Neufund einer Echinocorys obliqua mit 4 Ambulakren. 2 S., 1 Abb.; Mit: SCHULZ, W.: Ein Gedicht über die Sammelleidenschaft der Geologen aus der Feder von Ludewig Meyn. Mit: CLAUSEN, M. & LADWIG, J.: Das Kieferfragment eines Mosasauriers aus dem Obercampan von Kronsmoor. 4 S., 3 Abb.; 48 S.,
[Der Geschiebesammler.]
1208
Gewicht: g

BLOOS, G. (1973):

Ein Fund von Seeigeln der Gattung Diademopsis aus dem Hettangium Württembergs und ihr Lebensraum. 25 S., 3 Abb., 3 Taf.,
3541
Gewicht: g

BOCK, W. & BÜHLER, P. (1995):

Origin of Birds: Feathers, Flight and Homoiothermy. 9 S.; mit: CHATTERJEE, S.: The Triassic bird Protoavis. 16 S., 7 Abb.; mit: MARTIN, L.D.: A New Skeletal Model of Archaeopteryx. 8 S., 3 Abb.; mit: ELZANOWSKI, A. & WELLNHOFER, P.: The skull of Archaeopteryx and the origin of birds. 6 S., 2 Abb.; mit: KUROCHKIN, E.N.: Synopsis of Mesozoic birds and early evolution of class Aves. 20 S., 1 Abb.; mit: POLZ, H.: Ein außergewöhnliches Jugendstadium eines palinuriden Krebses aus den Solnhofener Plattenkalken. 8 S., 1 Abb., 2 Taf.; mit: LEICH, H.: Fossile Quallen aus den Solnhofener Plattenkalken. 10 S., 9 Abb.; mit: KUTSCHER, M. & RÖPER, M.: Die Ophiuren des „Papierschiefers“ von Hienheim (Malm zeta 3, Untertithon). 15 S., 1 Abb., 5 Taf.;
4062
Gewicht: g

BOCZAROWSKI, A. (2001):

Isolated sclerites of Devonian non-pelmatozoan echinoderms.
Ophiuroidea, Ophiocistioidea, Echinoidea, Holothurioidea, evolution, fossils, stratigraphy, Devonian, Holy Cross Mountains, Poland.
3598
Gewicht: g

BOLLIGER, T. (1999):

Geologie des Kantons Zürich. 163 S., 141 Abb., 7 Tab., 1 Profiltaf.,
[Mit beiliegendem Exkursionsheft, 59 Seiten.]
4224
Gewicht: g

BRAASCH, R. (2009):

Sternberger Gestein. Eine geologische Kostbarkeit aus Mecklenburg-Vorpommern. - 62 S., zahlr., meist farbige Abb.,

Sternberger Kuchen, lecker. Hier werden einführend und anschaulich Geologie und Fossilien vorgestellt.

454
Gewicht: g

BRETT, C.E. / ECKERT, J.D. (1981):

Palaeoecology of a Well-Preserved Crinoid Colony from the Silurian Rochester Shale in Ontario. 24 S., div. Abb,
766
Gewicht: g

BROTZEN, F. (1959):

On Tylocidaris species (Echinoidea) and the stratigraphy of the Danien of Sweden. 81 S., 19 Abb., 2 Tab., 3 Taf.,
3144
Gewicht: g

BUCHHOLZ, A. (1999):

Agnostida (Trilobita) aus oberkambrischen Geschieben Mecklenburg-Vorpommerns. 25 S., 2 Taf.; Mit: KRUEGER, H.-H.: Wanenstacheltragende Asaphiden aus baltoskandischen Geschieben der Aseri-Stufe. 17 S., 2 Abb., 4 Taf.; Mit: HINZ-SCHALLREUTER, I.: Systematics and Phylogeny of the Oepikalutidae. 33 S., 7 Abb., 3 Taf.; Mit: KUTSCHER, M.: Bemerkungen zu postlarvalen Echiniden und Nannoglyphus wehrlii aus dem Unter-Maastrichtium der Insel Rügen. 9 S., 2 Abb., 1 Taf.; Mit: BANDEL, K.: On the origin of the carnivorous gastropod group Naticoidea in the Cretaceous..., 35 S., 4 Taf.; Mit: GRÜNDEL, Neue Arten der Heterostropha (Gastopoda) aus dem Dogger Deutschlands und Nordpolens. 9 S., 2 Taf.; Mit: MALETZ, J.: Heisograptus micropoma (Monograptidae) in a north German erratic boulde. 12 S., 3 Abb.; mit zahlreichen weiteren Arbeiten. 535 S., sehr viele Abb. und Taf.;
[Mit sehr vielen weiteren Arbeiten über Holothurien, Bryozoen, Spurenfossilien, Muscheln, Eiszeit und Geschiebe. Ein sehr vielseitigesund qualitativ hochwertiges Werk.]
3279
Gewicht: g

CANDIA CARNEVALI, M.D. & BONASORO, F. (1999):

Echinoderms research 1998. Proceedings of the 5th European conference on echinoderms 1998. 580 S., ? Abb.,
[Enthält 82 Artikel.]
2215
Gewicht: g

DAVID, B. / GUILLE, A. / FERAL, J.-P. / ROUX, M. (1994):

Echinoderms through time. Proceedings of the eighth international echinoderm conference 1993. 940 S., ? Abb.,
431
Gewicht: g

DE RIDDER, C. / DUBOIS, P. LAHAYE, M.-C. /JANGOUX,M. (1990):

Echinoderm research. Proceedings of the European conference on echinoderms 1989. 368 S., ? Abb.,
4299
Gewicht: g

DÖDERLEIN, L. (1887):

Die Japanischen Seeigel. I. Theil: Familie Cidaridae und Saleniidae. - 59 Seiten, 11 Tafeln,
Gebunden, sehr guter Zustand.
3660
Gewicht: g
Größeres Bild

DURANTHON, F. (2003):

Ensslins kleine Naturführer. Fossilien entdecken. 40 S., zahlreiche farbige Abbildungen, .,
[Ab 9 Jahre.]
442
Gewicht: g

ECKERT, J.D. (1984):

Early Llandovery Crinoids and Stelleroids from the Cataract Group (Lower Silurian), Southern Ontario, Canada. 83 S., div. Abb,
443
Gewicht: g

ECKERT, J.D. / BRETT, C.E. (1985):

Taxonomy and Palecology of the Silurian Myelodactylid Crinoid Crinobrachiatus brachiatus (HALL). 16 S., div. Abb,
460
Gewicht: g

ECKERT, J.D. / BRETT, C.E. (1987):

Stipatocrinus, a new and Unusual Camerate Crinoid from the Lower Silurian of Western New York. 17 S., div. Abb,
3156
Gewicht: g
Größeres Bild

ELIASON, S. (2011):

Fossilien auf Gotland. Entstehung, Bestimmung und Fundorte. 166 S., sehr viele, meist farbige Abb.,

[Ein Leckerbissen für alle Gotlandfans, Geschiebesammler und Fossilienfreunde. Eine fantastische Einführung in die tropische Riff-Fauna von Schwedens Sonneninsel. Sehr empfehlenswert.]

 

3278
Gewicht: g

EMSON, R. & SMITH, A. & CAMPBELL A. (1996):

Echinoderms research 1995. Proceedings of the 4th European echinoderm colloquium 1995. 360 S., ? Abb.,
[Enthält 45 Artikel.]
2064
Gewicht: g

ERNST, G. / SCHULZ, M.-G. (1974):

Stratigraphie und Fauna des Coniac und Santon im Schreibkreide-Richtprofil von Lägerdorf (Holstein). (Mit einem mikropaläontologischen Beitrag von W. KOCH). 56 S., 15 Abb., 5 Taf.; Mit: WEITSCHAT, W.: Pergensella geniculata (v. HAGENOW) Bryoz. Cycl. in Schreibkreide und Tuffkreide-Fazies. 13 S., 4 Abb., 3 Taf.; Mit: VORTISCH, W./ LINDSTRÖM, M.: Der Sularp-Schiefer (Mittelordovizium): Ein Ursprungsgestein nordischer Kieselschiefer-Geschiebe. 4 S., 1 Abb., 1 Taf.; Mit: HOMCI, H.: Jungpleistozäne Tunneltäler im Nordosten von Hamburg (Rahlstedt-Meiendorf). 28 S., 8 Abb.; Mit einigen weiteren Aufsätzen. 194 S.,
[Der erste Beitrag beschreibt zahlreiche Makrofossilien der Lägerdorfer Oberkreide (auf den Tafeln vorwiegend Seeigel, wenige Belemniten) und ihre stratigraphische Reichweite. Gut zur Bestimmung von Seeigeln geeignet!]
3303
Gewicht: g

FAVRE, E. (1876):

Description des fossiles du terrain Oxfordien des Alpes fribourgoise. 76 S., 7 Taf.,
[Reprint. Ammoniten, Belemniten, Muscheln, Brachiopoden, Seeigel. Original-Preis 81,40 DEM.]
3309
Gewicht: g

FAVRE, E. (1877):

La zone à ammonites acanthiucus dans les Alpes. 113 S., 9 Taf.,
[Reprint. Ammoniten, Seeigel. Original-Preis 112,20 DEM.]
3439
Gewicht: g

FRECH, F. (1890):

Die Korallenfauna der Trias, Teil. 1 und 2. 116 S., 21 Taf.; Mit: FELIX, Versteinerungen aus der mexicanischen Jura- und Kreide-Formation. 54 S., 9 Taf.;
3559
Gewicht: g

FREES, W.B. (1991):

Beiträge zur Kenntnis von Fauna und Flora des marinen Mitteloligozäns bei Leipzig. 74 S., 54 Abb., 3 Tab.,
2626
Gewicht: g

FRIEDRICH, W.-P. (1993):

Systematik und Funktionsmorphologie mittelkabrischer Cincta (Carpoidea). 190 S., 24 Taf.,
4053
Gewicht: g

GEYS, J.F. (1982):

Regular Echinoids from the Turonian and the Coniacian (Upper Cretaceous) of the Mons Bassin (Belgium). 20 S., 1 Abb., 4 Taf.,
3178
Gewicht: g

GIERS, R. (1958):

Die Mukronatenkreide im östlichen Münsterland. Fazies, Stratigraphie und Lagerung. 148 S., 12 Abb., 39 Profile, 4 Taf.,
3146
Gewicht: g

GILLILAND, P.M. (1993):

The skeletal morphology, systematics and evolutionary history of holothurians. 147 S., 19 Abb., 11 Taf.,
124
Gewicht: g

GRIPP, K. (1955):

Wie lese ich Erdgeschichte aus den hiesigen Geschieben? (6 S.); KÖSTER, E.: Zur Kenntnis der Scutelliden aus der Hemmoorer Stufe NW-Deutschlands (5 S.); GUENTHER, E.: Mißbildungen an den Backenzähnen diluvialer Elefanten (25 S.). Mit 6 weiteren Artikeln von SEIFERT, KÖSTER, BRAND und HINTZ. 205 S., 64 Abb., 1 Tab., 3 Taf.,
3362
Gewicht: g

GRIPP, K. (1964):

Erdgeschichte von Schleswig-Holstein. 411 S., 63 Abb., 11 Tab., 57 Taf.,
[Der Klassiker - sehr gesucht - jetzt als Paperback-Neuauflage (2000), ohne die drei Karten im Anhang. Ein umfassendes und grundlegendes Werk zur Erdgeschichte Schleswig-Holsteins. Eiszeit, Geschiebe und Fossilien, Vor- und Frühgeschichte etc. werden beschrieben. Bis heute unerreicht!]
1913
Gewicht: g

GUNTHER, L.F. / GUNTHER, V.G. (1981):

Some Middle Cambrian Fossils of Utah. 87S., 67 Taf.,
[Eines der besten Bücher über die mittelkambrischen Fossilien der Wheeler Shale Formation, House Range, Utah. Jede Seite ist einer Tierart gewidmet, die mit Fotos und Rekonstruktionszeichnung vorgestellt werden. Im Vordergrund stehen dabei die Trilobiten
3975
Gewicht: g
Größeres Bild

HAGDORN, H. (2004):

Muschelkalkmuseum Ingelfingen. 88 S., sehr viele farbige Abb.,
1669
Gewicht: g

HAGDORN, H. / SEILACHER, A. [HRSG.]. (1993):

Muschelkalk. Schöntaler Symposium 1991. 288 S., 231 Abb., 16 Tab.,
[Ein einzigartiges Kompendium über den Muschelkalk.]
4043
Gewicht: g
Größeres Bild

HAM, R. van der & INDEHERBERGE, L. & DEFOUR, E. & MEURIS, R. (2006):

Zee-Egels uit het vuursteeneluvium van Hallembaye (Montagne Saint-Pierre). 59 S., 24 Abb., 18 Taf.,
Feuerstein-Seeigel.
2826
Gewicht: g

HAM, R. VAN DER & WIT, W. DE & ZUIDEMA, G. & BIRGELEN, M. VAN (1987)

Zeeëgels uit het Krijt en Tertiair van Maastricht, Luik en Aken. Een atlas van de zeeëgels uit het Campaniën, Maastrichtiën en Daniën van Suid-Limburg en aangrenzende delen van België en Duitsland. 91 S., 17 Abb., 3 Tab., 24 Taf.,
[Ein brauchbares Bestimmungsbuch für Seeigel der Kreide und des Danien (u.a. Feuerstein) mit zahlreichen guten Zeichnungen auf den Tafeln.]
3180
Gewicht: g

HÄNTZSCHEL, W. (1933):

Das Cenoman und die Plenus-Zone der sudetischen Kreide. 161 S., 2 Abb., 4 Taf.,
[Behandelt Korallen, Seeigel, Würmer, Brachiopoden und vor allem Muscheln. Eine Fossiltafel mit 26 Abb. von Muscheln.]
3763
Gewicht: g

HASSAN, M. Y. (1953):

Tertiary Faunas from Kap Brewster, East Greenland. 42 S., 1 Fig., 5 Taf.,
3621
Gewicht: g
Größeres Bild

HAUSER, J. & HAUSER, A. (2002):

Oberdevonische Echinodermen aus den Dolomit-Steinbrüchen von Wallersheim-Loch (Rheinisches Schiefergebirge, Prümer Mulde, Eifel). 83 S., 56 Abb., 9 Tab., Taf.,
[Der vierte Band über devonische Crinoiden der Eifel.]
HauserLandeta2009
Gewicht: g

HAUSER, J. & LANDETA (2009):

Crinoiden aus dem Unter- und Mitteldevon von
Asturien und León (Nordspanien)
58 S., 4 Taf., 6 Tab., 48 Textfig.
3200
Gewicht: g
Größeres Bild

HAUSER, J. (1999):

Die Crinoiden der Frasnes-Stufe (Oberdevon) vom Südrand der Dinant-Mulde (Belgische und französische Ardennen). 156 S., 45 Abb., 46 Tab., 38 Taf.,
[Neue Funde und neue Forschungsergebnisse. Ein Nachtrag zu der umfassenden Monographie der Eifel-Crinoiden. Enthält auch 7 Tafeln mit Brachiopoden.]
3622
Gewicht: g
Größeres Bild

HAUSER, J. (2001):

Neubeschreibung mitteldevonischer Eifel-Crinoiden aus der Sammlung Schultze (Museum of Comparative Zoology, The Agassiz Museum, Harvard University, Mass., USA), nebst einer Zusammenstellung der Eifelcrinoiden (Holotypen) der Goldfuss-Sammlung. 198 S., 126 Abb., 27 Tab., 28 Taf.,
4004
Gewicht: g
Größeres Bild

HAUSER, J. (2003):

Über Jaekelicrinus und andere Crinoiden aus dem Frasnium (Oberdevon) vom Südrand der Dinant Mulde (Ardennen, Belgien). - 49 S., 4 Tab., 59 Textfig., 10 Taf.,
4002
Gewicht: g
Größeres Bild

HAUSER, J. (2004):

Neue Crinoiden (Echinodermata) aus dem Mitteldevon der Eifelkalkmulden (Rheinisches Schiefergebirge). - 52 S., 45 Textfig., 2 Tab., 2 Taf.,
4003
Gewicht: g
Größeres Bild

HAUSER, J. (2005):

Ammonicrinus (Crinoidea, Flexibilia) aus dem Paläozoikum von Deutschland (Eifel, Sauerland) und dem Heilig-Kreuz-Gebirge (Polen). - 52 S., 16 Tab., 68 Abb., 6 Taf.;
Hauser2008Rommersheim
Gewicht: g

HAUSER, J. (2008):

Crinoiden und Begleitfauna des Ahbachiums der Rommersheimer
Trasse (Prümer Mulde, Eifel, Rheinisches Schiefergebirge)
80 Seiten, 18 Tafeln, 92 Textfig.
4160
Gewicht: g

HAUSER, J. (2008):

Die Crinoidenwelt der Eifel vor 350.000.000 Jahren. - Neue Crinoiden aus dem Mitteldevon der Eifel Teil II. - 84 Seiten, 4 Taf., 3 Tab., 88 Textfig.
Hauser2010Acker
Gewicht: g

HAUSER, J. (2010):

Die Crinoidenfauna der Junkerberg Formation
des "Gondelsheimer Acker"
(Mitteldevon, Prümer Mulde, Rheinisches Schiefergebirge)
72 S, 23 Taf., 1 Tab., 49 Textfig.
Hauser2011Hustley
Gewicht: g

HAUSER, J. (2011):

Die Echinodermen des Hustley Members (Givetium)
der Gerolsteiner Mulde (Rheinisches Schiefergebirge, Eifel)
145 S., 54 Taf., 1 Tab., 130 Textfig.
4337
Gewicht: g

HAUSER, J. (2012):

Paläozoische Crinoiden aus Asturien und León
(Nordspanien), 48 S., 1 Taf., 46 Textfig.
4338
Gewicht: g

HAUSER, J. (2012):

Faszination Eifelkrinoiden. Neue Crinoiden aus dem Mitteldevon der Eifel, Teil III. 90 S., 170 Abb., 9 Taf.;
4352
Gewicht: g

HAUSER, J. (2015):

Die Crinoiden und Begleitfauna des Freilingiums (Mitteldevon) von Nollenbach ("Auf den Eichen"), Hillesheimer Mulde, Eifel. - 95 S., 120 Abb., 31 Taf.;
Best.-Nr.: 16-2969
Gewicht: g

HENDLER, G. & MILLER, J.E. & PAWSON, D.L. & KIER, P.M. (1995):

Echinoderms of Florida and the Caribbean. Sea Stars, Sea Urchins, and Allies. 390 S., 191 Abb.;
[Ein einzigartiges Werk mit hervorragenden Abbildungen. Sehr nützlich für jeden, der sich mit irgendeiner Gruppe der Stachelhäuter beschäftigt.]
3167
Gewicht: g

HENDLER, G. (1995):

Sea Stars, Sea Urchins, and Allies. Echinoderms of Florida and the Caribbean. ? S., ? Abb.,
3845
Gewicht: g
Größeres Bild

HESS, H. & AUSICH, W.I. & BRETT, C.E. & SIMMS, M.J. (2003):

Fossil Crinoids. - 292 S., 132 Zeichnungen, 105 Fotos, 4 Tab., 8 Taf.; kt.
[Crinoids have graced the oceans for more than 500 million years. Among the most attractive fossils, crinoids had a key role in the ecology of marine communities through much of the fossil record, and their remains are prominent rock forming constituents of many limestones. This is the first comprehensive volume which brings together their form and function, classification, evolutionary history, occurrence, preservation and ecology. The main part of the book is devoted to assemblages of intact fossil crinoids, which are described in their geological setting in 23 chapters ranging from the Ordovician to the Tertiary. The final chapter deals with living sea lilies and feather stars. The volume is exquisitely illustrated with abundant photographs and line drawings of crinoids from sites around the world. This authoritative account recreates a fascinating picture of fossil crinoids for palaeontologists, geologists, evolutionary and marine biologists, ecologists and amateur fossil collectors.]
1367
Gewicht: g

HESS, H. (1991):

Neue Schlangensterne aus dem Toarcium und Aalenium des Schwäbischen Jura (Baden Württemberg). 10 S., 8 Abb.,
Best.-Nr.: 16-2063
Gewicht: g

HILLMER, G. (1971):

Bryozoen (Cyclostomata) aus dem Unterhauterive von Nordwestdeutschland. 102 S., 30 Abb., 22 Taf.: Mit: SCHULZ, M.-G. / WEITSCHAT, W.: Asteroideen aus der Schreibkreide von Lägerdorf (Holstein) und Hemmoor (N. Niedersachsen). 24 S., 4 Abb., 4 Taf.; 150 S.,
Best.-Nr.: 16-256
Gewicht: g

HINSCH, W. (1972):

Biostratigraphie des Miozäns im Raum von Wacken (Westholstein) (38 S.). HILTERMANN; H.: Zur Morphologie der Benthosforaminifere Spiroplectammina spectabilis (GRZYBOWSKI) (18 S.,2 Taf.); ERNST. G.:Grundfragen der Stammesgeschichte bei irregulären Echiniden der nordwesteuropäischen Oberkreide (112 S., 7 Taf.); SCHMID, F.: Hagenowia elongata (NIELSEN), ein hochspezialisierter Echinide aus dem höheren Untermaastricht NW-Deutschlands (18 S., 4 Taf.) 195 S., 34 Abb., 12 Tab., 13 Taf.,
1420
Gewicht: g
Größeres Bild

HOLLINGWORTH, N. / PETTIGREW, T. (1988):

Zechstein reef fossils and their palaeoecology. 75 S., 49 Abb.,
The Zechstein reefs of north-eastern England provide one of the few opportunities for collecting Permian fossils from British strata. This very reasonably priced volume illustrates the more common species and places them in community reconstructions as well as providing locality details.
3546
Gewicht: g

INTERNATIONAL GEOLOGICAL CONGRESS (1968):

Report of the 23. Session Czechoslovakia 1968. Guide-Books to exkursions: 50 numbers.
[50 geologische Führer zu Exkursionen rund um Prag, der Tschechischen Republik und in das benachbarte Ausland. Mit Aufschluss-Skizzen und Faunen-Listen.]
3544
Gewicht: g

INTERNATIONAL GEOLOGICAL CONGRESS (1968):

Report of the 23. Session Czechoslovakia 1968. Proceedings for Congress’ sections and Symposia: 20 Volumes, Prague 1970.
3545
Gewicht: g

INTERNATIONAL GEOLOGICAL CONGRESS (1968):

Report of the 23. Session Czechoslovakia 1968. Volume of Abstracts. 369 S.,
1648
Gewicht: g

JAANUSSON, V. / LAUFELD, S. / SKOGLUND, R. [ED.] (1979):

Lower Wenlock faunal and floral dynamics - Vattenfallet section, Gotland. 294 S., 79 Abb.,
[Eine umfangreiche Darstellung des Vattenfallet Profiles und seiner Fauna.]
2765
Gewicht: g

JACKSON, R.T. (1929):

Paleozoic Echini of Belgium. 74 S., 10 Taf.,
[Folio.]
2983
Gewicht: g

JACOBI, P. & RUDOLPH, F. (1997):

Register zu „Der Geschiebesammler“, Jahrgang 11-30. 30 S.; Mit: ENGELHARDT, G.: Gründungsexkursion der Arbeitsgruppe Paläontologie Potsdam in die Rügener Schreibkreide. 2 S., 1 Abb.; 48 S.,
[Im 2. Beitrag wird ein fast vollständiger Seestern im Feuerstein beschrieben. Der Geschiebesammler.]
3522
Gewicht: g

JAGT, J.W.M. (2000):

Late Cretaceous - Early Palaeogene echinoderms and the K/T boundary in the southeast Netherlands and northeast Belgium. Pt. 3: Ophiuroids, with a chapter on Early Maastrichtian ophioruids from Rügen (northeast Germany) and Moen (Denmark). Pt. 4: Echinoids. Pt. 5: Asteroids. Pt. 6: Conclusions. 577 S., sehr viele Abb. u. Taf.,
Best.-Nr.: 16-433
Gewicht: g

JANGOUX, M. [ED.] (1980):

Echinoderms: Present and Past. Proceedings of the European colloquium on echinoderms 1979. 480 S., ? Abb.,
3397
Gewicht: g

JANKE, K. (1986):

Die Makrofauna und ihre Verteilung im Nordostfelswatt von Helgoland. 55 S., div. Taf.,
3576
Gewicht: g
Größeres Bild

JANSEN, U. & KÖNIGSHOF, P. & STEININGER, F. (2002):

Zeugen der Erdgeschichte. Ein Reiseführer zu den schönsten Fossilien in deutschen Naturkundemuseen. 97 S., 194 Abb.,
[48 Museen, nach einzelnen Bundesländern gruppiert, beschreiben ihre schönsten paläontologischen Objekte. Ein Reiseführer, der die Faszination und Ästhetik fossiler Lebensformen wiederspiegelt und den Lesern den Weg zu diesen Schausammlungen weist.]
2125
Gewicht: g
Größeres Bild

KAEVER, M. / OEKENTORP, K. / SIEGFRIED, P. (1986):

Fossilien Westfalens, Teil 1: Invertebraten der Kreide. 364 S., 8 Abb., 6 Tab., 67 Taf.,
3410
Gewicht: g
Größeres Bild

KAEVER, M. / OEKENTORP, K. / SIEGFRIED, P. (1996):

Fossilien Westfalens: Invertebraten des Oberdevons. 259 S., 5 Abb., 6 Tab., 38 Taf.,
2126
Gewicht: g
Größeres Bild

KAEVER, M. / OEKENTORP, K. / SIEGFRIED, P. (2007):

Fossilien Westfalens, Teil 2: Invertebraten des Jura. 360 S., 12 Abb., 8 Tab., 63 Taf., Neuauflage.
3929671220
Gewicht: g

KAHLKE, J. & TAAKE, S. (2013):

Fossile Wasserwaagen, Wabenigel & Co.: Feuerstein-Seeigel und andere Fossilien mit kristallinen Hohlraumfüllungen. - 52 S., 5 farb. Abb., 21 Farbtaf.;

Faszination Feuerstein-Seeigel mit "fossilen Wasserwaagen". Tolle Fotos.

Erratica, Monographien zur Geschiebekunde, Band 6.

3600
Gewicht: g

KARWATZKI, B. & NEUMANN, P. (2000):

Die Fossilien des Hunsrückschiefers. 96 S., 87 Abb.,
[Aus dem Bestand des Naturkundemuseums Reutlingen.]
3416
Gewicht: g
Größeres Bild

KEMPER, E. (1992):

Die tiefe Unterkreide im Vechte-Dinkel-Gebiet (westliches Niedersächsisches Becken). Mit einem paläobotanischen Beitrag von J. vn der BURGH. 95 S., 20 Abb., 66 Taf.,
[Ein aufwendiges Bestimmungsbuch mit hervorragenden Tafeln. Behandelt in der Hauptsache die Ammonitenfauna.]
3371
Gewicht: g

KLEIN, J. (1988):

Het Onder-Krijt van de Provence. 36 S., sehr viele Abb., 8 Taf.,
[Zur Bestimmung und als geologischer Führer gleichermaßen geeignet.]
3860
Gewicht: g

KOPPKA, J. (2003):

Einblick in die Fossilführung und Stratigraphie der Geschiebe des oberen Doggers. CD-ROM als PowerPoint-Präsentation.
Präsentation mit rund 60 Seiten Text, Stratigraphie, Beschreibung der Geschiebe-Typen, Farbabbildungen der Fauna. Eine fantastische Zusammenstellung der Fossilien der Jura-Geschiebe. Benötigt PowerPoint, das aber in (fast) jedem Office-Paket enthalten ist.
3923
Gewicht: g
Größeres Bild

KOSTAK, M. (2004):

Der Kosmos-Fossilienführer. Extra: Fossile Spuren. Bernsteineinschlüsse. Berühmte Fundstätten. - 288 S., 573 Farbfotos,
Fossilien sind Zeugnisse aus einer längst vergangenen Welt. Durch ihre Formenvielfalt und Einzigartigkeit üben sie eine ganz besondere Faszination auf uns Menschen aus. Dieser Fossilienführer bietet wertvolle Informationen, detaillierte Beschreibungen und außergewöhnliche Farbfotos.
Über 480 Gattungen der wichtigsten fossilen Pflanzen- und Tiergruppen in einem Buch.
Mehr als 570 Farbfotos von Fossilien, zum Teil aus ganz neuen Fundorten, wie Sibirien, China und Marokko.
Alles Wissenswerte zu Erkennungsmerkmalen, Lebensweise, geographischer Verbreitung und erdgeschichtlichem Vorkommen sowie die häufigste Funde und deren Bedeutung.
Mit ausführlichen Zusatzthemen: fossile Lebensspuren, Bernsteineinschlüsse und berühmte Fundstätten.
Für alle Fossilienfreunde, die einen aktuellen Überblick über die Vielfalt der Urzeit im handlichen Format möchten!
3212
Gewicht: g

KÖSTER, E. (1950):

Formveränderungen von Echinocorys sulcatus. 33 S., 6 Abb.; Mit: BULMAN, O.M.B.: Some Didymograptids and associated forms from the Phyllograptus Shales of Tossåens, Jemtland. 9 S., 2 Abb.; Mit: KULLING, O.: Berggrunden söder om Torneträsk. 19 S., 9 Abb.;
3956
Gewicht: g
Größeres Bild

KUNZ, R. & FICHTER, J. (2005):

Saurier, Panzerfische, Seelilien. Fossilien aus der Mitte Deutschlands. 140 S., 240 meist farbige Abb.,
Fossilien ermöglichen uns eine Zeitreise in die Vergangenheit. Mit ihrer Hilfe gelingt es, frühere Welten zu rekonstruieren. Auch die in den letzten 400 Mio. Jahren entstandenen Sedimentgesteine in Nordhessen enthalten eine Vielzahl an Fossilien. In diesem Buch erfolgt erstmals eine Zusammenstellung der für diesen Raum typischen und zum Teil einzigartigen Funde. Neben Muschelkalkfossilien verschiedener Fundorte und klassischen Fundstellen (Cornberger Sandstein, Korbacher Spalte, Kasseler Meeressand), werden auch neuere Funde wie die Saurierfährten Wolfhagens und Bergshausens vorgestellt. Ergänzt wird das Buch durch die Darstellung von Steinwerkzeugen, die von der Besiedlung des Gebietes durch den Menschen zeugen. Über 240 Fotos und Abbildungen illustrieren die Funde.
Best.-Nr.: 16-830
Gewicht: g

KUTSCHER, M. (1987):

Die Echionodermen der Callovien-Geschiebe. 52 S., 1 Tab., 13 Taf.,
3543
Gewicht: g

KUTSCHER, M. (1997):

Bemerkungen zu den Plattenkalk-Ophiuren, insbesondere Geocoma carinata (v. Münster, 1826). 10 S., 1 Abb., 2 Taf.; mit: THIES, D. & ZAPP, M.: Ein Lepidotes (Actinopterygii, Semionotiformes) aus den Plattenkalken (Oberjura, oberes Kimmeridgium) bei Schamhaupten (Süddeutschland). 15 S., 7 Abb.; mit: RENESTO, S. & VIOHL, G.: Aa Sphenodontid (Reptilia, Diapsida) from the Late Kimmeridgian of Schamhaupten (Southern Franconian Alb, Bavaria, Germany). 20 S., 9 Abb.; mit ENGESER, T. & KEUPP, H.: Zwei neue Gattungen und eine neue Art von vampyromorphen Tintenfischen (Coleoidea, Cephalopoda) aus dem Untertithonium von Eichstätt. 12 S., 7 Abb.; mit: POLZ, H.: Der Carapax von Mayrocaris (Thylacocephala, Conchyliocarida). 13 S., 2 Abb., 3 Taf.; mit: KOHRING, R. & SACHS, O.: Erhaltungsbedingungen und Diagenese fossiler Vogeleischalen aus dem Nördlinger Ries (Miozän, MN 6). 24 S., 8 Abb.; mit: VIOHL, G.: Chinesische Vögel im Jura-Museum. 6 S., 3 Taf.; mit: YALDEN, D.W.: Climbing Archaeopteryx. 2 S., 1 Abb.; mit: CHIAPPE, L.M.: Climbing Archaeopteryx? A response to YALDEN. 4 S., 1 Abb.;
Best.-Nr.: 16-2702
Gewicht: g

KUTSCHER, M. (1998):

Insel Rügen. Die Kreide. 56 S., 20 Abb., 16 Taf.,
[Die wichtigsten Fossilien der Rügener Schreibkreide.]
3796
Gewicht: g

KUTSCHER, M. (2003):

Bestimmungsschlüssel der Seeigel (Echinoidea) der Weißen Schreibkreide (Kreide, Unter-Maastrichtium) von Rügen (Deutschland) und Mön (Dänemark). 41 S., 13 Taf.,
[Reich bebilderte Bstimmungshilfe für Seeigel der Oberkreide und des Feuersteins.]
2624
Gewicht: g

LADE, P. (2009):

PC-Seeigel. Text und Abbildungen für Windows 95/98/ME/XP bzw. Windows 2000/NT im Word-Format (*.doc). CD-ROM.
Tausende von Seiten (!) mit Texten und Abbildungen über Seeigel. Von der allgemeinen Morphologie über die Präparation bis hin zur Beschreibung einiger tausend Gattungen und Arten, meist mit Foto. Alle Texte im doc-Format.
Best.-Nr.: 16-1904
Gewicht: g

LANE, N.G. (1970):

Lower and Middle Ordovician crinoids from west central Utah. 15 S., 2 Abb., 1 Taf.; Mit: HINDS, R.W.: Ordovician bryozoa from the Pogonip Group of Millard County, western Uath, 22 S., 3 Abb., 7 Taf.; Mit: JENSEN, J.A.: Fossil eggs in the Lower Cretaceous of Utah. 16 S., 5 Abb., 3 Taf.,
432
Gewicht: g

LAWRENCE, J. [ED.] (1982):

Echinoderms: Proceedings of the international conference 1981. 552 S., ? Abb.,
621
Gewicht: g

LEHMANN, W.M. (1957):

Die Asterozoen in den Dachschiefern des rheinischen Unterdevons. 160 S., 31 Abb., 55 Taf.,
670
Gewicht: g

LIENAU, H.-W. (1990):

Das Ordovizium des Siljan-Gebietes. 22 S., 16 Abb., 4 Taf.,
[Dalarne, Schweden: Fundstellen, Fossilien und Geologie.]
3334
Gewicht: g

LORIOL, P. (1875):

Description des Echinides tertiaires de la Suisse, 1ère partie. 64 S., 8 Taf.; Mit: MOESCH, C.: Monographie der Pholadomyen, 2. Teil 61 S., 11 Taf.; Mit: FAVRE, E.: Description des fossiles du terrains jurassique des Voirones. 79 S:, 7 Taf.; Mit: RÜTIMEYER, L.: Weitere Beiträge zur Beurteilung der Pferde der Quartär-Epoche. 34 S., 2 Taf.; Mit: BACHMANN, I.: Beschreibung eines Unterkiefers von Dinotherium bavaricum. 19 S., 1 Taf.; 257 S., 3 Abb., 1 Tab., 29 Taf.,
[Reprint. Gebunden. Original-Preis 314,60 DEM.]