Ostracoda (Muschelkrebse)
!
1751
Gewicht: g

ANDERSON, F.W. / BARKER, D. (1966):

Some British Jurassic and Cretaceous Ostracoda. 54 S., 32 Abb., 9 Taf.,
317
Gewicht: g

ARBEITSKREIS DEUTSCHER MIKROPALÄONTOLOGEN (1962):

Leitfossilien der Mikropaläontologie. 2 Bände. 432 S., 27 Abb., 22 Tab., 61 Taf.,
906
Gewicht: g

BASIOUNI, M.A. (1974):

Paranotocythere n.g. (Ostracoda) aus dem Zeitraum von Oberjura bis Unterkreide (Kimmeridgium bis Albium) von Westeuropa. 111 S., 5 Abb., 1 Tab., 13 Taf.,
904
Gewicht: g

BASSIOUNI, M. / GRAMANN, F. / MOOS, B. (1971):

Ostracoden aus Maastricht, Tertiär und Quartär von Jordanien, Äthiopien und Norddeutschland und ihre Bedeutung für die Stratigraphie. 124 S., 6 Abb., 3 Tab., 18 Taf.,
2194
Gewicht: g

BASSIOUNI, M.A. (1979):

Brackische und marine Ostracoden Cytherideinae, Hemicytherinae, Trachyleberidinae) aus Oligozän und Neogen der Türkei. 195 S., 12 Abb., 2 Tab., 21 Taf.,
2611
Gewicht: g

BASSIOUNI, M.A.A. & LUGER, P. (1996):

Middle Eocene Ostracoda from Northern Somalia. ? S., ? Abb., ? Taf.,
2981
Gewicht: g

BILZ, W. (1998):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 6. Sedimentärgeschiebe des Silur und Devon, Kristallingeschiebe des Perm. 18 S., 17 Abb.; Mit.: TÜXEN, H. & LADWIG, J.: Ein Mosasaurierzahn aus einem weißgefleckten Feuerstein. 5 S., 2 Abb.; Mit: POPP, A.: Ein Pygidium von Pliomeroides cf. primigenius (Trilobita) aus einem ordovizischen Geschiebe von Hannover. 4 S., 2 Abb.; Mit: KOENEN, A. von: Das Miocaen Nord-Deutschlands und seine Molluskenfauna. Tafelnachdruck, Teil 1. Taf. 1-3; 48 S.,
[Der Geschiebesammler.]
3453
Gewicht: g

BILZ, W. (2001):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 7. Sedimentärgeschiebe des Ordoviziums. 44 S., 85 Abb.,
[Der Geschiebesammler.]
3144
Gewicht: g

BUCHHOLZ, A. (1999):

Agnostida (Trilobita) aus oberkambrischen Geschieben Mecklenburg-Vorpommerns. 25 S., 2 Taf.; Mit: KRUEGER, H.-H.: Wanenstacheltragende Asaphiden aus baltoskandischen Geschieben der Aseri-Stufe. 17 S., 2 Abb., 4 Taf.; Mit: HINZ-SCHALLREUTER, I.: Systematics and Phylogeny of the Oepikalutidae. 33 S., 7 Abb., 3 Taf.; Mit: KUTSCHER, M.: Bemerkungen zu postlarvalen Echiniden und Nannoglyphus wehrlii aus dem Unter-Maastrichtium der Insel Rügen. 9 S., 2 Abb., 1 Taf.; Mit: BANDEL, K.: On the origin of the carnivorous gastropod group Naticoidea in the Cretaceous..., 35 S., 4 Taf.; Mit: GRÜNDEL, Neue Arten der Heterostropha (Gastopoda) aus dem Dogger Deutschlands und Nordpolens. 9 S., 2 Taf.; Mit: MALETZ, J.: Heisograptus micropoma (Monograptidae) in a north German erratic boulde. 12 S., 3 Abb.; mit zahlreichen weiteren Arbeiten. 535 S., sehr viele Abb. und Taf.;
[Mit sehr vielen weiteren Arbeiten über Holothurien, Bryozoen, Spurenfossilien, Muscheln, Eiszeit und Geschiebe. Ein sehr vielseitigesund qualitativ hochwertiges Werk.]
1350
Gewicht: g

CHRISTENSEN, O.B. (1963):

Ostracods from the Purbeck-Wealden beds in Bornholm. 58 S., 5 Taf.,
1351
Gewicht: g

CHRISTENSEN, O.B. (1965):

The ostracod genus Dicrorygma POAG 1962 from Upper Jurassic and Lower Cretaceous. 23 S., 2 Taf.,
1352
Gewicht: g

CHRISTENSEN, O.B. / KILENYI, T.I. (1970):

Ostracod biostratigraphy of the Kimmeridgian in Northern and Western Europe. 65 S., 4 Taf.,
3169
Gewicht: g

CHUNLIAN LIU (1995):

Jurassic bivalve paleobiogeography of the Proto-Atlantic and the application of multivariate analysis methods to paleobiogeography. Mit: PANDEY, D.K. & CALLOMON, J.: Middle Bathonian ammonite families Clydoniceratidae and Perisphinctidae from Pachchham Island. Mit: JAITLY, A.K. & FÜRSICH, F.T. & HEINZE, M.: Bivalve Fauna of Kachchh. Subclasses Palaeotaxodonta, Pteriomorphia, and Isofilibranchia. Mit: METTE, W.: Ostracods from the Middle Jurassic of southern Tunisia. 348 S., 60 Taf.,
2888
Gewicht: g

COPELAND, M.J. (1964):

Canadian Fossil Ostracoda: some Silurian species. ? S., ? Abb., ? Taf.,
2889
Gewicht: g

COPELAND, M.J. (1965):

Ordovician Ostracoda from Lake Timiskaming, Ontario. ? S., ? Abb., ? Taf.,
2899
Gewicht: g

COPELAND, M.J. (1974):

Middle Ordovician ostracoda from southwestern District of Mackenzie. ? S., ? Abb., ? Taf.,
2906
Gewicht: g

COPELAND, M.J. (1977):

Early Paleozoic Ostracoda from southwestern District of Mackenzie and Yukon Territory. ? S., ? Abb., ? Taf.,
2919
Gewicht: g

COPELAND, M.J. (1982):

Bathymetry of Early Middle Ordovician Chazy ostracodes, Lower Esbataottine Formation, District of Mackenzie. Brunswick. ? S., ? Abb., ? Taf.,
2948
Gewicht: g

COPELAND, M.J. (1989):

Silicified Upper Ordovician - Lower Silurian Ostracodes from the Avalanche Lake area, southwestern District of Mackenzie. ? S., ? Abb., ? Taf.,
2937
Gewicht: g

COPELAND, M.J. (199?):

Early Silurian ostracodes from southeastern Quebec and northern New Brunswick. ? S., ? Abb., ? Taf.,
1741
Gewicht: g

DAMOTTE, R. (1971):

Contribution à l’étude des Ostracodes marines dans le Crétacé du bassin de Paris. 152 S., 25 Abb., 9 Tab., 8 Taf.,
3156
Gewicht: g
Größeres Bild

ELIASON, S. (2011):

Fossilien auf Gotland. Entstehung, Bestimmung und Fundorte. 166 S., sehr viele, meist farbige Abb.,

[Ein Leckerbissen für alle Gotlandfans, Geschiebesammler und Fossilienfreunde. Eine fantastische Einführung in die tropische Riff-Fauna von Schwedens Sonneninsel. Sehr empfehlenswert.]

 

2410
Gewicht: g

FORAMINIFEREN

Verschiedene Titel über australische Foraminiferen (Perm, Kreide, Tertiär) auf Anfrage. ? S., ? Abb., ? Taf.,
2193
Gewicht: g

FREELS, D. (1980):

Limnische Ostracoden aus Jungtertiär und Quartär der Türkei. 169 S., 2 Abb., 2 Tab., 18 Taf.,
121
Gewicht: g

GRIPP, K. (1961):

Bericht über das Internationale Symposium zur Stratigraphie des Miozän im Nordseebecken. Kiel, 21-29. April 1959. Mit 29 Artikel von ANDERSON, HINSCH, KRUCKOW, SORGENFREI, RASSMUSSEN u.a. 256 S., 22 Abb., 12 Tab., 4 Taf.,
136
Gewicht: g

GRIPP, K. / TUFAR, W. (1965):

Pyrit-Fossilien aus dem Unter-Eozän von Johannistahl bei Heiligenhafen (Ost-Holstein) (12 S., 4 Taf.); KRÖMMELBEIN, K.: Ostracoden aus der nicht-marinen Unter-Kreide („Westafrikanischer Wealden“) des Congo-Küstenbeckens (18 S.); LUTZE, G.F.: Zur Foraminiferen-Fauna der Ostsee (68 S., 15 Taf.); WETZEL, W.: Über einige bisher unbekannte Sedimentärgeschiebe Schleswig-Holsteins (% S., 1 Taf.); mit 3 weiteren Artikeln von BARNER und HORN. 251 S., 66 Abb., 5 Tab., 24 Taf.,
135
Gewicht: g

HAAKE, F.-W. (1962):

Untersuchungen an der Foraminiferen-Fauna im Wattgebiet zwischen Langeoog und dem Festland (40 S.); WOSZIDLO, H.: Foraminiferen und Ostrakoden aus dem marinen Elster-Saale-Interglazial in Schleswig-Holstein (32 S.); mit 3 weiteren Artikeln von SEIBOLD/WA
998
Gewicht: g

HACHT, U. VON [HRSG.] (1987):

Fossilien von Sylt. II. 327 S., 43 Abb., div. Tab., 74 Taf.,
[Zur Bestimmung von Geschiebefossilien aller Formationen geeignet.]
3134
Gewicht: g

HACHT, U. VON [HRSG.] (1990):

Fossilien von Sylt. II und III.
[Günstiger Paket-Preis.]
999
Gewicht: g

HACHT, U. VON [HRSG.] (1990):

Fossilien von Sylt. III. 338 + XX S., 23 Abb., div. Tab., 80 Taf.,
[Zur Bestimmung von Geschiebefossilien aller Formationen geeignet.]
1204
Gewicht: g

HARLOFF, J. (1993):

Ostracoden des Unter-Pliensbachiums in Baden-Württemberg. 214 S., 75 Abb., 9 Tab., 14 Taf.,
1032
Gewicht: g

HARTEN, D. VAN (1975):

Cyprideis beatica n.sp. (Ostracoda, Cytheridae) from the Miocene of southeastern Spain. 17 S., 3 Abb., 4 Taf.,
Best.-Nr.: 16-796
Gewicht: g

HEIDRICH, H. (1977):

Die Leperditiiden des baltischen Silurs und der baltischen silurischen Pleistozän-Geschiebe. 76 S., 3 Abb., 6 Taf.,
2675
Gewicht: g
Größeres Bild

HEIZMANN, E.P.J. (1998):

Erdgeschichte mitteleuropäischer Regionen, 2. Vom Schwarzwald zum Ries. 276 S., 500 meist farbige Abb.,
[18 Fachbeiträge zu weitgestreuten Themen der abwechslungsreichen Schichtstufenlandschaft Württembergs: von den Schwamm- und Korallenriffen über Ammoniten, Ostracoden und Saurier bis zu den Säugetieren; von Eisenerzen über Höhlen bis hin zum Vulkanismus.]
Best.-Nr.: 16-2958
Gewicht: g

HENNINGSMOEN, G. (1965):

On some features of palaeocope ostracodes. 66 S., 16 Abb.; Mit: MARTINSSON, A. & BERDAN, J.M.: The beyrichiacean ostracod genus Drepanellina. 10 S., 3 Abb.; Mit: MARTINSSON, A.: Phosphatic linings in bryozoan zooecia. 5 S., 3 Abb., [Ptylodictya; Silur]; Mit: JAANUSSON, V.: Two multiramous graptoloids from the Lower Didymograptus Shale of Scandinavia. 20 S., 10 Abb.;
3591
Gewicht: g

JAEGER, H. & MARTINSSON, A. (1967):

Remarks on the problematic fossil Xenusion auerswaldae. 18 S., 5 Abb., Mit: NEUMAN, B.: The coral genus Coelostylus. 10 S., 4 Abb.; Mit: ADAMCZAK, F.: Morphology of two Silurian metacope ostracodes from Gotland. 14 S., 12 Abb., Mit: LÜTTIG, G.: Ostsee-Küstenlinien, Nordsee-Ingressiva und Geochronologie des Holozäns. 14 S., 5 Abb.;
[Der erste Beitrag über das berühmteste Geschiebe-Fossil, das Xenusion. Der zweite Beitrag behandelt eine Koralle aus dem Macrourus-Kalk (Ordovizium) von Öland, die auch im Geschiebe vorkommt.]
1368
Gewicht: g

JANZ, H. (1992):

Die miozänen Süßwasserostracoden des Steinheimer Beckens (Schwäbische Alb, Süddeutschland). 117 S., 20 Abb., 18 Tab., 18 Taf.,
2405
Gewicht: g

JONES, P.J. (1968):

Upper Devonian Ostracoda and Eridostraca from the Bonaparte Gulf Basin, northwestern Australia. ? S., ? Abb., ? Taf.,
2602
Gewicht: g

JONES, P.J. (1989):

Lower Carboniferous Ostracoda (Beyrichicopida and Kirkbyocopa) from the Bonaparte Basin, northwestern Australia. ? S., ? Abb., ? Taf.,
2674
Gewicht: g

JÄGER, R.J. (19??):

Foraminiferen und Ostracoden aus den Fleckenmergeln des kalkalpinen Lias. 112 S., 36 Abb., 15 Tab., 7 Taf.,
1154
Gewicht: g

KNUDSEN, K.L. / PENNEY, D.N. (1987):

Foraminifera and Ostracoda in Late Elsterian-Holsteinian deposits at Tornskov and adjacent areas in Jutland, Denmark. 67 S., div. Abb.,
Best.-Nr.: 16-903
Gewicht: g

KRÖMMELBEIN, K. / WEBER, R. (1972):

Ostracoden des Nordost-brasilianischen Wealden. 93 S., 12 Taf.,
Best.-Nr.: 16-2172
Gewicht: g

KUMMEROW, E.H.E. (1940):

Die Fauna des deutschen Unterkarbons. 4. Teil. Die Ostrakoden und Phyllopoden des deutschen Unterkarbons. 107 S., 20 Abb., 7 Taf.,
2756
Gewicht: g

MAILLIEUX, E. (1936):

La faune de schistes des Matagne (Frasnien supérieur). 74 S., 2 Abb., 1 Taf.,
[Folio. Muscheln, Brachiopoden, Cephalopoden, Ostracoden.]
3207
Gewicht: g
Größeres Bild

MARTIN, T. & KREBS, B. [HRSG.] (2000):

Guimarota. A Jurassic Ecosystem. 156 S., 177 Abb.,
[The Guimarota coal mine in central Portugal is the most important fossil locality in the world for late jurassic mammals and other small vertebrates.]
Best.-Nr.: 16-2187
Gewicht: g

MATERN, H. (1929):

Die Ostracoden des Oberdevons. 1. Teil. Aparchitidae, Primitiidae,. Zygobolbidae, Beyrichiidae, Kloedenellidae, Entomidae. 100 S., 3 Abb., 5 Taf.,
Best.-Nr.: 16-1721
Gewicht: g

MC KENZIE, K.G. / JONES, P.J. (1993):

Ostracoda in the Earth and Life Sciences. Proceedings of the 11th International Symposium, Warrnambool, 1991. 600 S., div. Abb.,
[Enthält 48 Artikel und 35 Abstracts.]
1355
Gewicht: g

MICHELSEN, O. (1975):

Lower jurassic biostratigraphy and ostracods of the Danish Embayment. 289 S., 42 Taf.,
636
Gewicht: g

MOAYEDEPOUR, E. (1977):

Geologie und Paläontologie des tertiären „Braunkohlenlagers“ von Theobaldshofen/Rhön (Miozän, Hessen). 135 S., 7 Abb., 5 Tab., 21 Taf.,
[Behandelt Schnecken (8 Taf.), Ostracoden (3 Taf.) sowie Pflanzenreste inkl. Pollen und Sporen.]
1117
Gewicht: g
Größeres Bild

MOORE, R.C. [ED.] (1961):

Treatise on Invertebrate Paleontology. Part Q. Arthropoda 3. Ostracoda. 465 S., sehr viele Abb.,
[D a s Standardwerk für fossile Invertebraten.]
905
Gewicht: g

MOOS, B. (1973):

Ostracoden aus dem norddeutschen Eozän und einige Arten aus dem Oligozän. 57 S., 8 Taf., mit MOOS, B.: Einige Eucytherura-Arten aus Eozän und Oligozän, 13 S., 1 Taf., Mit SPIEGLER, D.: Die Entwicklung von Ehrenbergina (Foram.) im höheren Tertiär NW-Deutschlands. 21 S., 2 Abb., 1 Tab., 3 Taf.,
1853
Gewicht: g

NEBEN, W. / KRUEGER, H.-H. (1979):

Fossilien kambrischer, ordovizischer und silurischer Geschiebe. 55 Taf.,
Eine ausgezeichnete Bestimmmungshilfe.
45
Gewicht: g

NILSSON, R. (1977):

A boring through Middle and Upper Ordovician strata at Koängen in Western Scania, Southern Sweden. 58 S., 3 Fig., 3 Tab.,
1956
Gewicht: g

PIETRZENIUK, E. (1969):

Taxonomische und biostratigraphische Untersuchungen an Ostracoden des Eozän 5 im Norden der Deutschen Demokratischen Republik. 162 S., 24 Abb., 2 Tab., 28 Taf.,
2982
Gewicht: g

POPP, A. (1999):

Der unterkambrische Proampyx?-“Sandstein“ mit Proampyx cf rotundatus (Trilobita). 6 S., 2 Abb.; Mit: BARTHOLOMÄUS, W.A. & WEICKER, E.: Eine Krebsschere in dano-kretazischem Flint. 5 S., 2 Abb.; Mit: RISCH, F.: Abnormitäten bei Bivalven-Klappen. 4 S., 6 Abb.; Mit: SCHÖNING, H.: Professor Dr. Heinrich Hiltermann zum Gedenken. 3 S.; Mit: RUDOLPH, F.: Das Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum. 4 S., Mit: KOENEN, A. von: Das Miocaen Nord-Deutschlands und seine Molluskenfauna. Tafelnachdruck, Teil 2. Taf. 5-7; 48 S.,
[Der Geschiebesammler.]
619
Gewicht: g

RABIEN, A. (1954):

Zur Taxionomie und Chronologie der Oberdevonischen Ostracoden. 268 S., 7 Abb., 4 Tab., 5 Taf.,
Best.-Nr.: 16-1906
Gewicht: g

RIGBY, J.K. / CHIDSEY, T.C. (1976):

A well-preserved Calycocoelia Typicalis Bassler (Porifera) from the Ordovician Fort Pena Formation of western Texas, 6 S:, 3 Abb.; Mit: BERDAN, J.M.: Middle Ordovician leperditicopid ostracodes from the Ibex area, Millard County, western Utah, 30 S., 3 Abb., 9 Taf.; Mit: MAXFIELD, E.B.: Foraminifera from the Mancos Shale of east central Utah, 94 S., 8 Abb., 21 Taf.
Best.-Nr.: 16-2216
Gewicht: g

RIHA, J. (1995):

Ostracoda and biostratigraphy. Proceedings of the 12th international symposium. 600 S., ? Abb.,
1776
Gewicht: g

ROSENFELD, A. (1977):

Die rezenten Ostracoden-Arten in der Ostsee. 40 S., 45 Abb., 1 Tab., 10 Taf.; Mit: SAMTLEBEN, Chr.: Klappenwachstum und Entwicklung von Großenverteilungen in Populationen von Mytilus edulis. 19 S., 11 Abb., 2 Taf.; Mit: WILLMANN, R.: Biostratigraphie mit limnischen Mollusken am Beispiel des Neogens von Kos (Griechenland). 9 S., 2 Abb.; Mit 1 weiteren Artikel von Djafari über Mn-Fe-Akkumulate.
Best.-Nr.: 16-873
Gewicht: g

ROZKOWSKA, M. (1979):

Contribution to the Frasnian tetracorals from Poland. 56 S., 13 Abb., 10 Taf., Mit OLEMPSKA, E.: Middle to Upper Devonian Ostracoda from the southern Holy Cross Mountains, Poland. 106 S., 2 Abb., 22 Taf.,
1777
Gewicht: g

SAMTLEBEN, CHR. (1981):

Die Muschelfauna der Schlei (Westliche Ostsee) - aktuopaläontologische Untersuchungen an einem sterbenden gewässer. 13 S., 8 Abb.; Mit: GROBBE/FÜTTERER: Zur Fragmentierung benthischer Foraminiferen in der Kieler Bucht. 12 S., 2 Abb., 1 Tab., 2 Taf.; Mit: MOSTAFAWI, N.: Marine Ostracoden aus dem Ober-Pliozän im Mittelteil der Insel Kos (Griechenland). 56 S., 17 Taf.; Mit 5 weiteren Artikeln.
Best.-Nr.: 16-800
Gewicht: g

SCHALLREUTER, R. (1978):

Bemerkungen zur Arbeit von Hermann Heidrich über die Leperditiiden des baltischen Silurs und der baltischen silurischen Pleistozän-Geschiebe. 13 S., 3 Abb.,
Best.-Nr.: 16-971
Gewicht: g

SCHMIDT, H. (1941):

Studien im böhmischen Caradoc (Zahovan-Stufe). 1. Ostrakoden aus den Bohdalec-Schichten und über die Taxonomie der Beyrichiacea. 247 S., 2 Abb., 5 Taf.,
2517
Gewicht: g

SCHRAUT, G. (1996):

Die Arthropoden aus dem Unterkarbon von Nötsch (Kärnten/Österreich). 193 S., 138 Abb., 37 Tab., 12 Taf.,
[Trilobiten und Ostracoden.]
2196
Gewicht: g

SCHROEDER, R. [HRSG.] (1991):

Beiträge zur Mikropaläontologie Norddeutschlands und zur allgemeinen Mikropaläontologie. Festschrift zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Heinrich Hiltermann. 265 S., div. Abb., div. Tab., 38 Taf.,
[15 Beiträge, vorwiegend über Foraminiferen, aber auch über Kreide-Ostracoden, kalkiges Nannoplankton und spezielle Techniken der Mikropaläontologie.]
Best.-Nr.: 16-2336
Gewicht: g

SOLLE, G. (1935):

Die devonischen Ostracoden Spitsbergens. 91 S., ? Abb.,
35
Gewicht: g

THORSLUND, P. (1940):

On the Chasmops-Series of Jemtland and Södermanland (Tvären). 191 S., 58 Fig., 2 Tab., 12 Taf.,
[Eine detaillierte Darstellung der Fauna des schwedischen Mittelordoviziums und seiner Trilobiten- und Ostracodenfauna mit vielen Tafeln.]
661
Gewicht: g

TOBIEN, H. (1982):

Einführung zur Bestandsaufnahme der Flora und Fauna im „prä-aquitanen“ Tertiär des Mainzer Beckens. WEILER, H.: Bestandsaufnahme des Phytoplanktons im „prä-aquitanen“ Tertiär des Mainzer Beckens. SCHAARSCHMIDT, F.: desgl. Makroflora. MARTINI, E.: desgl. Nannoplankton. SONNE, V.: desgl. Foraminiferen und Ostrakoden. KUSTER-WENDENBURG, E. desgl. Gastropoden. BAHLO, E. / TOBIEN, H.: desgl. Säugetiere. ? S., ? Abb., ? Taf.,
966
Gewicht: g

TRIEBEL, E. (1951):

Einige stratigraphisch wertvolle Ostracoden aus dem höheren Dogger Deutschlands. 17 S., 2 Abb., 6 Taf.,
1224
Gewicht: g

URLICHS, M. (1977):

Stratigraphy, Ammonite Fauna and some Ostracods of the Upper Pliensbach at the Type Locality (Lias, SW-Germany). 13 S., 2 Abb., 2 Taf.,
667
Gewicht: g

WITT, W. (1967):

Ostracoden der bayrischen Molasse (unter besonderer Berücksichtigung der Cytherinae, Leptocytherinae, Trachyleberidinae, Hemicytherinae und Cytherettinae). 120 S., 16 Abb., 3 Tab., 7 Taf., Hofmann, G.W. Untersuchungen der Gattung Bolivina (Foraminifera) im Oligozän und Miozän der ostbayrischen Molasse. 84 S., 20 Abb., 2 Tab., 5 Taf.; HAGN, H. / WELLNHOFER, P.: Ein erratisches Vorkommen von kalkalpinem Obereozän in Pfaffing bei Wasserburg. 84 S., 5 Abb., 12 Taf., 288 S., 41 Abb., 5 Tab., 24 Taf.,
3818
Gewicht: g
Größeres Bild

WOLFARTH, R. (2003):

Ordovician Faunas (Trilobita, Ostracoda, Cystoidea, Crinoidea) of West Thailand. Their Significance for Biostratigraphy and Palaeobiogeography. 265 S., 44 Abb., 10 Tab., 14 Taf.,
875
Gewicht: g

ZBIKOWSKA, B. (1983):

Middle to Upper Devonian ostracodes from north western Poland and their stratigraphic significance. 108 S., 7 Abb., 26 Taf. Mit GAZDZICKI, A.: Foraminifers and biostratigraphy of Upper Triassic and Lower Jurassic of the Slovakian and Polish Carpathians. 60 S., 21 Abb., 15 Taf.,
2965
Gewicht: g
Größeres Bild

ZIEGLER, B. (1998):

Einführung in die Paläobiologie. Teil 3: Spezielle Paläontologie. Würmer, Arthropoden, Lophophoraten, Echinodermen. 666 S., 631 Abb.,
[Eines der besten Lehrbücher der Paläontologie. Klare Zeichnungen und informativer Text, nun endlich komplett lieferbar.]
4090
Gewicht: g
Größeres Bild

SIVETER, G.J. & WILIAMS, M. (1997):

Cambrian bradoriid and phosphatocopid arthropods of North America. - 69 pp., 9 pls, 8 text-figs.