Arthropoda (Krebse, Spinnen, Skorpione, Insekten)
!
3911
Gewicht: g

AGUIAR, A.P. & JANZEN, J.-W. (2000):

An overview of fossil Stephanidae (Hymenoptera), with description of two new taxa from Baltic amber, an key to species of Electrostephanus Brues. - 10 S., 16 Abb.;
2385
Gewicht: g

ANSORGE, J. (1996):

Fossile Insekten aus dem oberen Lias von Grimmen (Norddeutschland). 150 S., 90 Abb., 17 Taf.,
[Von der ausgezeichnet erhaltenen Insektenfauna der kleinen Tongrube in Norddeutschland werden 77 Arten beschrieben, darunter 27 neue Arten, 11 neue Gattungen und 4 neue Familien.]
2414
Gewicht: g
Größeres Bild

BACHOFEN-ECHT, A. (1949):

Der Bernstein und seine Einschlüsse. Reprint 1996. 204 S. + 30 S., Anhang, 188 Abb.,
[D e r deutschsprachige Klassiker unter den Bernsteinbüchern. Behandelt schwerpunktmäßig Inklusen. Verständlich und informativ für Laien und Spezialisten. Hier liegt nun endlich der um einen Anhang ergänzte Nachdruck vor.]
2085
Gewicht: g

BANDEL, K. (1983):

Beobachtungen am rezenten Nautilus. 18 S., 7 Taf.; Mit: WEITSCHAT, W. / LEHMANN, U.: Stratigraphy and ammonoids from the Middle Triassic Botneheia-Formation (Daonella Shales) of Spitsbergen. 28 S., 9 Abb., 2 Tab.; 6 Taf.; Mit: SCHALLREUTER, R.: Sularpschiefer (Mittelordoviz) als Geschiebe in Norddeutschland. 10 S., 3 Abb., 2 Taf.; Mit: CLARKE, B.: Die Cytheracea (Ostracoda) im Schreibkreide-Richtprofil von Lägerdorf-Kronsmoor-Hemmoor (Coniac bis Maastricht; Norddeutschland). 104 S., 17 Abb., 3 Tab.; 15 Taf.; Mit: HILLMER, G.: Oberkretazische Hippothoidae (Bryozoa Cheilostomata) aus dem Campanium von Schweden und dem Maastrichtium der Niederlande. 40 S., 1 Tab., 20 Taf.; 208 S.,
2086
Gewicht: g

BANDEL, K. (1986):

The reconstruction of „Hyolithes kingi“ as annelid worm from the Cambrian of Jordan. 67 S., 24 Abb., 10 Taf.; Mit: ALBERTI, G.K.B.: Zu Lebensraum und Palaeobiogeographie unterdevonischer Trilobiten aus Oberfranken-Ostthüringen. 10 S., 2 Tab., 4 Abb.; Mit: VOIGT, E. / SCHNEEMILCH, U.: Neue cheilostome Bryozoenarten aus dem nordwestdeutschen Untercampanium. 35 S., 9 Taf.; HILLMER, G. / SENOWBARI-DARYAN, B.: Sphinctozoa im Cenoman von Mühlheim-Broich, SW-Westfalen. 27 S., 1 Abb., 8 Taf.; Mit: SCHALLREUTER, R.: Silurische Hornsteine und Ostracoden von Sylt. 45 S., 7 Taf.; Mit: WEITSCHAT, W.: Phospahtisierte Ammonoideen aus der mittleren Trias von Central-Spitzbergen. 31 S., 2 Abb., 7 Taf.; Mit: LIENAU, H.-W. / SCHLEICH, H.-H.: Schildkrötenreste aus dem obereozänen Gehlbergschichten von Helmstedt bei Braunschweig (Niedersachsen). 13 S., 4 Abb., 2 Taf.; Mit: WEIDNER, H. / RIOU, B.: Termiten (Isoptera) aus dem Obermiozän von St.-Bauzile (Ardèche, Frankreich). 370 S.,
[BANDEL geht in seinem Artikel u.a. auf das auch aus dem Geschiebe bekannte unterkambrische Problematikum „Volborthella“ ein.]
2075
Gewicht: g

BANDEL, K. (1992):

Über Caenogastropoda der Cassianer Schichten (Obertrias) der Dolomiten (Italien) und ihre taxonomische Bewertung. 61 S., 12 Taf.; Mit: KUSCHEL, G.: Reappraisal of the Baltic Amber Curculionoidae described by E. Voss. 25 S., 41 Abb.; Mit: WICHARD, W. / SUKATCHEVA, I.: Köcherfliegen des Baltischen Bernsteins. 3. Lithax herrlingi n.sp., eine fossile Art der Goeridae (Insecta: Trichoptera). Mit: WEITSCHAT, W. / WICHARD, W.: Farbeffekte bei Komplexaugen von Köcherfliegen (Insecta: Trichoptera) im Bernstein. 11 S., 1 Abb., 4 Taf.; Mit: HERCZEK, A. / POPOV,Y.A.: A remarkable psallopinous bug from Baltic Amber (Insecta: Heteroptera, Miridae). 5 S., 5 Abb.; Mit: POPOV, Y.A. / HERCZEK, A.: The first Isometopinae from Baltic Amber (Insecta: Heteroptera, Miridae). 18 S., 33 Abb.; 258 S.,
1250
Gewicht: g

BARONI URBANI, C. (1980):

Anotochetus coryi n.sp., the first fossil Odontomachiti ant (Amber Collection Stuttgart: Hymenoptera: Formicidae. II. Odontomachiti). 6 S., 4 Abb.,
1249
Gewicht: g

BARONI URBANI, C. (1980):

First description of fossil gardening ants (Amber Collection Stuttgart and Natural History Museum Basel; Hymenoptera: Formicidae. I. Attini). 13 S., 15 Abb.,
1252
Gewicht: g

BARONI URBANI, C. (1980):

The ant genus Gnamtogenys in Dominican amber (Amber Collection Stuttgart: Hymenoptera: Formicidae. IV. Ectatommini). 10 S., 9 Abb.,
1251
Gewicht: g

BARONI URBANI, C. (1980):

The first species of the Australian ant genus Leptomyrmex in amber of the Dominican Republic (Amber Collection Stuttgart: Hymenoptera: Formicidae. III. Leptomyrmicini). 10 S., 6 Abb.,
1272
Gewicht: g

BARONI URBANI, C. / GRAESER, S. (1987):

REM-Analysen an einer pyritisierten Ameise aus Baltischem Bernstein. 16 S., 20 Abb.,
3599
Gewicht: g
Größeres Bild

BECHLY, G. (2001):

Urgeziefer. Die faszinierende Evolution der Insekten. 96 S., 4 Abb., 73 Farbb.,
[Die Evolution und Vielfalt der Insekten - spannend beschrieben.]
1970
Gewicht: g

BENTON, M.J. (1993):

The Fossil Record 2. 864 S., 159 Abb., 4 Taf.,
[Eine der wichtigsten Publikationen auf dem Gebiet der Paläontologie. Alle bekannten Pflanzen- und Tiergruppen werden behandelt, der erste und letzte Vertreter einer jeden Familie wird mit Namen, Autor der Erstbeschreibung, Fundort und genauer Formationsangabe angeführt. Die stratigraphische Reichweite der einzelnen Familien wird graphisch dargestellt. Verwendet wird die aktuell gültige Systematik aller 7186 bekannten Familien des Tier- und Pflanzenreichs.]
3541
Gewicht: g

BOCK, W. & BÜHLER, P. (1995):

Origin of Birds: Feathers, Flight and Homoiothermy. 9 S.; mit: CHATTERJEE, S.: The Triassic bird Protoavis. 16 S., 7 Abb.; mit: MARTIN, L.D.: A New Skeletal Model of Archaeopteryx. 8 S., 3 Abb.; mit: ELZANOWSKI, A. & WELLNHOFER, P.: The skull of Archaeopteryx and the origin of birds. 6 S., 2 Abb.; mit: KUROCHKIN, E.N.: Synopsis of Mesozoic birds and early evolution of class Aves. 20 S., 1 Abb.; mit: POLZ, H.: Ein außergewöhnliches Jugendstadium eines palinuriden Krebses aus den Solnhofener Plattenkalken. 8 S., 1 Abb., 2 Taf.; mit: LEICH, H.: Fossile Quallen aus den Solnhofener Plattenkalken. 10 S., 9 Abb.; mit: KUTSCHER, M. & RÖPER, M.: Die Ophiuren des „Papierschiefers“ von Hienheim (Malm zeta 3, Untertithon). 15 S., 1 Abb., 5 Taf.;
2313
Gewicht: g
Größeres Bild

BORKENT, A. (1995):

Biting Midges in the Cretaceous Amber of North America (Diptera, Ceratopogonidae). 237 S., 27 Taf.
[The first full description and synthesis of a remarkable fossil record of biting midges from Canadian amber. 18 species described.]
4224
Gewicht: g

BRAASCH, R. (2009):

Sternberger Gestein. Eine geologische Kostbarkeit aus Mecklenburg-Vorpommern. - 62 S., zahlr., meist farbige Abb.,

Sternberger Kuchen, lecker. Hier werden einführend und anschaulich Geologie und Fossilien vorgestellt.

2876
Gewicht: g

BRIGGS, D.E.G. (1976):

The Arthropod Branchiocaris n.gen., Middle Cambrian, Burgess Shale, B.C. 29 S., ? Abb., ? Taf.,
1510
Gewicht: g

BRITTON, E.B. (1960):

Beetles from the London Clay (Eocene) of Bognor Regis, Sussex. 24 S., 6 Taf., Mit: BUTLER, P.M. / MILLS, J.R.E. (1959): A contribution to the odontology of Oreopithecus. 26 S., 14 Abb., 1 Taf.,
3814
Gewicht: g

BUCHHOLZ, A. (2003):

Olenus-Arten (Trilobita) aus Geschieben der oberkambrischen Stufe 1 (Agnostus pisiformis-Stufe) aus Mecklenburg-Vorpommern (Norddeutschland). Mit: MOTHS, H. & TÜXEN, H.: Ein Langschwanzkrebs in einem Flintgeschiebe von Habernis (Flensburger Förde). Mit: KRAUSE, K.: Einige Notizen zum Rhombenporphyr. Mit: RUDOLPH, F.: Arcuatichnus wimani, ein seltenes Spurenfossil in unterkambrischen Geschieben. 40 S., zahlr. Abb.,
[Der Geschiebesammler.]
128
Gewicht: g

CLARKE, J.M. / RUEDEMANN, R. (1912):

The Eurypterida of New York. Vol. I und II. 629 S., 121 Abb., 89 Taf.,
[Ein fantastisches Werk mit teils mehrfach gefalteten Tafeln. Ein einmaliges Standardwerk über die Eurypteriden (Seeskorpione). Grüne Leinenbände in sehr guter Erhaltung.]
3698
Gewicht: g

DEFRISE-GUSSENHOVEN, E. & PASTIELS, A. (1957):

Contribution a l’etude des Lioestheriidae du Westphalien superieur. 71 S., 20 Taf.,
3417
Gewicht: g
Größeres Bild

DIETL, G. & SCHWEIGERT, G. (2001):

Im Reich der Meerengel - Der Nusplinger Plattenkalk und seine Fossilien. 148 S., 192 farbige und 17 sw-Abb.,
[Unter den mehr als 7000 Funden wurden inzwischen über 250 Arten von Pflanzen und Tieren der Jura-Zeit nachgewiesen, darunter auch die als „Meerengel“ bekannten rochenähnlichen Haie, Meereskrokodile, Flugsaurier, Riesenlibellen, Krebse und Landpflanzen i
817
Gewicht: g

EICHBAUM, K.W. (1983):

Krebsreste im Geschiebe-Feuerstein. 28 S., 16 Abb.,
1053
Gewicht: g

EL-KHAYAL, A.A. (1986):

Hanadirella: a new problematic arthropod (?) from the Lower Ordovician (Llanvirn) Tabuk Formation, Central Saudi Arabia, 13 S., 4 Abb., 4 Taf., Mit: Some Silurian (Llandovery) Monograptids from Saudi Arabia. 8 S., 1 Abb., 1 Taf.,
2077
Gewicht: g
Größeres Bild

EVENHUIS, N.L. (1994):

Catalogue of the fossil flies of the world. 600 S.,
[Mehr als 5000 Arten werden mit Namen, Autor, Typus-Lokalität, geographischer Verbreitung und Erhaltungszustand beschrieben.]
3250
Gewicht: g

FRECH, F. (1886-1902):

Lethaea geognostica oder Beschreibung und Abbildung der für die Gebirgs-Formationen bezeichendsten Versteinerungen. Lethaea palaeozoica. Textband II: Lieferung 1 (1897): 256 S., 31 Holzschnitte, 13 Taf., 3 Kt.; Lieferung 3 (1901): Dyas, 1. Hälfte. Allgemeine Kennzeichen. Fauna. bgrenzung und Gliederung. Dyas der Nordhemisphäre, 142 S., div. Taf.; Lieferung 4 (1902): Days 2. Die dyadische Eiszeit der Südhemisphäre und die Kontinentalbildungen triadischen Alters. Grenze des marinen Paläozoikum und Mesozoikum. Rückblick auf das paläozoische Zeitalter. 209 S., 186 Abb.;
[Mit Original-Papierumschlag. Viele schöne Litho-Tafeln.]
3251
Gewicht: g

FRECH, F. (1903-1908):

Lethaea geognostica - Handbuch der Erdgeschichte. Mit Abbildung der für die Formationen bezeichendsten Versteinerungen. Mesozoikum. Band 1. Trias. Lieferung 1 (1903): Einleitung, Kontinentale Trias. 105 S., 76 Abb., 6 Tab.; 21 Taf.; Lieferung 2 (1905): Die asiatische Trias. 114 S., 32 Abb., 25 Taf.; Lieferung 3 (1905): Die alpine Trias des Mediterrangebietes. 249 S., 67 Abb., 7 Taf.; Lieferung 4 (1908): Nachträge zu der mediterranen Trias. Amerikanische und circumpazifische Trias. Rückblick auf die Trias. Register. 150 S., 23 Abb., 12 Taf.;
[Komplett, ein Klassiker.]
3559
Gewicht: g

FREES, W.B. (1991):

Beiträge zur Kenntnis von Fauna und Flora des marinen Mitteloligozäns bei Leipzig. 74 S., 54 Abb., 3 Tab.,
912
Gewicht: g

GERSDORF, E. (1976):

Dritter Beitrag über Käfer (Coleoptera) von Willershausen, Bl. Northeim 4226. (Mit 5 weiteren Artikeln). 42 S., 2 Taf.,
4301-2
Gewicht: g

GRAVESEN, P. & JACOBSEN, S.L. (2013):

Skrivekridtets Fossiler. 2. Auflage. - 168 S., mehr als 700 farbige Abbildungen.
Ein reich illustriertes Bestimmungsbuch für die wichtigsten Fossilien der dänischen Schreibkreide. Auch für Funde in der Oberkreide Norddeutschlands sowie für Feuerstein-Fossilien sehr gut geeignet. Absolute Kaufempfehlung! Nach nur einem Jahr in revidierter und erweiterter 2. Auflage.
3542
Gewicht: g

GRIFFITHS, P.J. (1996):

The isolated Archaeopteryx feather. 26 S., 10 Taf.; mit: Reichholf, J.H.: Die Feder, die Mauser und der Ursprung der Vögel. 12 S., 4 Abb.; mit: OSTROM, J.H.: The questionable validity of Protoavis. 4 S., 3 Abb.; mit: POLZ, H.: Eine Form-C-Krebslarve mit erhaltenem Kopfschild (Crustacea, Decapoda, Palinuroidea) aus den Solnhofener Plattenkalken. 8 S., 3 Abb., 1 Taf.; mit: BECHLY, G. & NEL, A. & MARTINEZ DELCLOS, X.: Redescription of Nannogomphus bavaricus from the Upper Jurassic of Germany, with an analysis of its phylogenetic position (Odonata: Anisoptera: Gomphidae or Libelluloidea). 15 S., 1 Taf.; mit: MARTINEZ DELCLOS, X. & NEL, A.: Discovery of a new Protomyrmeleontidae in the Upper Jurassic of Germany (Odonata: Archizygoptera). 7 S., 2 Abb.; mit: GALL, J.-C. et al.: Decouverte de Limules dans les Calcaires Lithographiques de Cerin (Kimmeridgium, France). 6 S., 1 Abb.; mit: WEICKMANN, D.: Spinnen - 400 Millionen Jahre alt. 5 S., 2 Abb., 4 Tab.;
3196
Gewicht: g

GRIMALDI, D.A. & UMMING, J. (1999):

Brachyceran Diptera in Cretaceous Ambers and Mesozoic Diversification of the Eremoneura. 124 S., 65 Abb., 6 Tab., 8 Farbtaf.,
3172
Gewicht: g
Größeres Bild

GRIMALDI, D.A. (2000):

Studies on fossils in amber with particular reference to the Cretaceous in New Jersey. ca. 500 S., zahlr. sw-Abb., 17 Farbtaf.,

Amber, or fossilized tree resin, has been collected in the Baltic region for at least 13 millennia, and used as a precious and semi-precious substance. Now, it is renowned scientifically from various deposits around the world for its preservation of myriad forms of ancient life, finer than in any other kind of fossil. The largest and most popular deposits are the Eocene Baltic amber and Miocene amber from the Dominican Republic, but amber from the Cretaceous Period (140-65 million years ago [mya]) is of the greatest scientific interest.
Besides the extinction of ammonites, dinosaurs, and other life at the end of the Cretaceous, an explosive radiation of the angiosperms occurred in the middle of this Period, which transformed terrestrial ecosystems.

This volume is largely devoted to an extraordinary deposit of amber, from the Turonian (ca. 90 mya) of New Jersey, USA. The deposit is not only the most diverse known thus far from the Cretaceous, but it was formed during the angiosperm radiations. Research is also presented on amber from the Lower Cretaceous of Lebanon (120 mya), among the oldest amber in the world that contains insects.

29 Specialists have contributed 23 papers on methods for preparation and imaging of amber fossils, paleoecology of the New Jersey amber deposits, and systematics of over 100 genera and species in 11 orders of animals. Among the discoveries are the oldest fossil in the phylum Tardigrada, the most diverse Cretaceous record of scale insects (Coccinea) in the world, a remarkable diversity of neuropterans, and several groups of biting midges whose diversity relates to the evolution of vertebrate blood feeding. These discoveries are presented in nearly 200 pages of illustrations and photographs, 17 of them in color.

3362
Gewicht: g

GRIPP, K. (1964):

Erdgeschichte von Schleswig-Holstein. 411 S., 63 Abb., 11 Tab., 57 Taf.,
[Der Klassiker - sehr gesucht - jetzt als Paperback-Neuauflage (2000), ohne die drei Karten im Anhang. Ein umfassendes und grundlegendes Werk zur Erdgeschichte Schleswig-Holsteins. Eiszeit, Geschiebe und Fossilien, Vor- und Frühgeschichte etc. werden beschrieben. Bis heute unerreicht!]
1772
Gewicht: g

GRIPP, K. (1967):

Dekapode Krebse tertiären Alters aus Schleswig-Holstein. 3 S., 1 Abb., 1 Taf.; Mit: GRIPP, K.: Echte und falsche Röhrenfährten in Eiszeit-Geschieben. 4 S., 2 Abb., 1 Taf.; Mit: GRIPP, K.: Polydora biforans n.sp., ein in Belemnitenrostren bohrender Wurm der Kreide-Zeit. 2 S., 1/2 Taf.; Mit: GRIPP, K.: Zur Frage der Verfrachtung der silurischen Hornsteine des Kaolinsandes von Sylt. 2 S., 1/2 Taf.; Mit: HAAKE, F.-W.: Zum Jahresgang von Populationen einer Foraminiferenart in der westlichen Ostsee. 15 S., 20 Abb., 2 Taf.; Mit: WETZEL, W.: Vom gegenwärtigen Stand des Atlantis-Problems. 5 S.; mit 4 weiteren Artikeln von LANGE, PRANGE, VOSSMERBÄUMER und WERNER.
1774
Gewicht: g

GRIPP, K. (1969):

Fossilien aus Norddeutschland. 11 S., 3 Taf.,; Mit: BOEKSCHOTEN, G.J.: Fossilführung und Stratigraphie des Oligo-Miozäns von fünf norddeutschen Bohrungen. 77 S., 9 Abb., 24 Tab., 3 Taf.; mit 3 weiteren Artikeln.
[Im ersten Artikel beschreibt GRIPP 3 Flint-Ammoniten, 3 Krabben aus Kreide und Tertiär und einige Muscheln aus dem Tertiär. Im zweiten Artikel werden vorwiegend Foraminiferen untersucht.]
1942
Gewicht: g

GRUBE, F. (1955):

Tektonische Untersuchungen in der Oberkreide von Lägerdorf (Holstein). 28 S., 4 Abb.; Mit: BEIER, M.: Pseudoskorpione im baltischen Bernstein aus dem Geologischen Staatsinstitut in Hamburg. 7 S., 4 Abb.; Mit: WEIDNER, H.: Die Bernstein-Termiten der Sammlungen des Geologischen Staatsinstituts in Hamburg. 20 S., 8 Abb., 23 Taf.; Mit: VOIGT, E. / DOMKE, W.: Thalassocharis bosqueti DEBEY ex MIQUEL, ein strukturell erhaltenes Seegras aus der holländischen Kreide. 16 S., 3 Abb.; 6 Taf.;
3502
Gewicht: g
Größeres Bild

GRZONKOWSKI, J. (2004):

Bernstein. - 131 S., 40 tls. farbige Abb., 3. Auflage.
[Von der Entstehung über die Inklusen bis zur kunsthandwerklichen Verwendung. Hinweise zum Erkennen von echtem Bernstein und mit Anleitung zum Schleifen.]
2178
Gewicht: g

GUTHÖRL, P. (1935):

Die Arthropoden aus dem Karbon und Perm des Saar-Nahe-Pfalz-Gebietes. 219 S., 116 Abb., 30 Taf.,
2377
Gewicht: g

HABETHA, M. (1994):

Zur Stammesgeschichte der Insekten. 5 S., Mit: LADWIG, J.: Haizähne aus Oberkreide- und Dan-Geschieben. 6 S., 4 Abb., Mit: LEIPNITZ, H. / MOTHS, H.: Ein Haizahn, Carcharocles angustidens (Agassiz 1843), in einem Geschiebe von Groß Pampau. 5 S., 3 Abb., Mit: LIERL, H.-J.: Spuren vulkanischer Aktivität im Glimmerton (Unteres Obermiozän, Langenfeldium) von Groß Pampau im Kreis Herzogtum Lauenburg. 6 S., 1 Abb., 1 Taf.,
[Der Geschiebesammler.]
998
Gewicht: g

HACHT, U. VON [HRSG.] (1987):

Fossilien von Sylt. II. 327 S., 43 Abb., div. Tab., 74 Taf.,
[Zur Bestimmung von Geschiebefossilien aller Formationen geeignet.]
3134
Gewicht: g

HACHT, U. VON [HRSG.] (1990):

Fossilien von Sylt. II und III.
[Günstiger Paket-Preis.]
999
Gewicht: g

HACHT, U. VON [HRSG.] (1990):

Fossilien von Sylt. III. 338 + XX S., 23 Abb., div. Tab., 80 Taf.,
[Zur Bestimmung von Geschiebefossilien aller Formationen geeignet.]
2748
Gewicht: g

HANDLIRSCH, A. (1904):

Les insectes houilliers de la Belgique. 20 S., 7 Taf.,
[Folio.]
3763
Gewicht: g

HASSAN, M. Y. (1953):

Tertiary Faunas from Kap Brewster, East Greenland. 42 S., 1 Fig., 5 Taf.,
3919
Gewicht: g
Größeres Bild

HAUG, K. & HAUG, G. & POTSCH, O. (2003):

Der Bernsteinmagier. Erstarrt in alle Ewigkeit. - 160 S., 122 farbige Abb.,
Es sind Bilder, wie man sie noch nie gesehen hat. Wunder der Natur und Fotokunst in Vollendung. Dieser Kunstband führt uns 30 Millionen Jahre zurück in die Geschichte unseres Planeten als es noch keine Menschen gab, nur Kleinstlebewesen, Insekten und Pflanzen. Ausgeschiedenes Harz in großer Menge wurde für sie zur klebrigen Falle. Mitten im Leben und mitten im Kampf, diesem goldenen Sarg zu entrinnen, wurden sie eingeschlossen von dieser goldgelb schimmernden Masse, versteinerten zu Bernsteingebilden und wurden somit Zeugen der Urgeschichte unserer Erde. Der international renommierte Künstler Otto Potsch hat sich an diese erstarrten Lebewesen herangeschliffen und sie mit seiner ganz speziellen Lichttechnik für uns auf einzigartige Weise sichtbar gemacht. Seitdem Otto Potsch seine ersten Bilder präsentiert hat, reißt die Nachfrage von Museen und Galerien nicht mehr ab. Alle wollen die Ausstellung mit den atemberaubenden Fotografien präsentieren. Wien, Bratislava, Prag, Moskau, um nur einige der bisherigen Stationen zu nennen! Die einfühlsamen Texte stammen von Karin und Gunter Haug, die eine ganz besondere Verbindung zu dem Künstler pflegen und von dessen Schaffen, wie sie sich ausdrücken, schlicht und einfach begeistert sind. Ein prächtiger Bildband, der seinesgleichen sucht! Ausgezeichnet mit dem Stuttgarter Fotopreis 2003.
2375
Gewicht: g

HAYE, T. (1994):

SALTER’sche Einbettung bei fossilen Brachyuren. 4 S., 4 Abb.; Mit: POLKOWSKY, S.: Platylichas robustus WARBURG 1939 in einem Geschiebe der Ludibundus-Stufe. 8 S., 4 Abb., Mit: MOTHS, H.: Ein seltenes Ichthyosaurier-Gebiß als Geschiebe aus Mecklenburg. 8 S., 8 Abb.,
[Der Geschiebesammler.]
1869
Gewicht: g

HEIE, O.E. (1968-69):

An Aphid Identified with Aphis transparens Germar et Berendt, 1856, and Some Other Baltic Amber Aphids in German Collections. 7 S., ? Abb.,
1274
Gewicht: g

HELLMUND, M. / HELLMUND, W. (1991):

Eiablageverhalten fossiler Kleinlibellen (Odonata, Zygoptera) aus dem Oberoligozän von Rott im Siebengebirge. 17 S., 12 Abb.,
1857
Gewicht: g

HENNIG, W. (1964-65):

Die Dipteren-Familie Sciadoceridae im Baltischen Bernstein. 10 S., ? Abb.,
1887
Gewicht: g

HENNIG, W. (1964-65):

Vorarbeiten zu einem phylogenetischen System der Muscidae (Diptera: Cyclorrhapha). 100 S., ? Abb.,
1858
Gewicht: g

HENNIG, W. (1964-65):

Die Acalyptratae des Baltischen Bernsteins und ihre Bedeutung für die Erforschung der phylogenetischen Entwicklung dieser Dipteren-Gruppe. 215 S., 319 Abb.,
1862
Gewicht: g

HENNIG, W. (1966):

Einige Bemerkungen über die Typen der von Giebel 1862 angeblich aus dem Bernstein beschriebenen Insektenarten. 7 S., ? Abb.,
1860
Gewicht: g

HENNIG, W. (1966):

Dixidae aus dem Baltischen Bernstein, mit Bemerkungen über einige andere fossile Arten aus der Gruppe der Culicoidea (Diptera: Nematocera). 16 S., ? Abb.,
1859
Gewicht: g

HENNIG, W. (1966):

Fannia scalaris, eine rezente Art im Baltischen Bernstein? (Diptera: Muscidae). 12 S., ? Abb.,
1863
Gewicht: g

HENNIG, W. (1966):

Spinnenparasiten der Familie Acroceridae im Baltischen Bernstein. 21 S., ? Abb.,
1861
Gewicht: g

HENNIG, W. (1966):

Conopidae im Baltischen Bernstein (Diptera: Cyclorrhapha). 16 S., ? Abb.,
1864
Gewicht: g

HENNIG, W. (1966):

Bombyliidae im Kopal und im Baltischen Bernstein (Diptera: Brachycera). 20 S., ? Abb.,
1865
Gewicht: g

HENNIG, W. (1967-68):

Die sogenannten „niederen Brachycera“ im Baltischen Bernstein (Diptera: Fam. Xylophagidae, Xylomyidae, Rhagionidae, Tabanidae) 51 S., ? Abb.,
1867
Gewicht: g

HENNIG, W. (1967-68):

Therevidae aus dem Baltischen Bernstein, mit einigen Bemerkungen über Asilidae und Bombyliidae (Diptera: Brachycera). 14 S., ? Abb.,
1866
Gewicht: g

HENNIG, W. (1967-68):

Neue Acalyptratae aus dem Baltischen Bernstein (Diptera: Cyclorrhapha). 27 S., ? Abb.,
1868
Gewicht: g

HENNIG, W. (1968-69):

Ein weiterer Vertreter der Familie Acroceridae im Baltischen Bernstein (Diptera: Brachycera). 6 S., ? Abb.,
1870
Gewicht: g

HENNIG, W. (1969-70):

Neue Übersicht über die aus dem Baltischen Bernstein bekannten Acalyptratae (Diptera, Cyclorrhapha). 42 S., ? Abb.,
Best.-Nr.: 16-1886
Gewicht: g

HENNIG, W. (1969-70):

Insektenfossilien aus der unteren Kreide. II. Empididae (Diptera, Brachycera). 12 S., ? Abb.,
Best.-Nr.: 16-1890
Gewicht: g

HENNIG, W. (1971-72):

Insektenfossilien aus der unteren Kreide. IV. Psychodidae (Phlebotominae) mit einer kritischen Übersicht über das phylogenetische System der Familie und die bisher beschriebenen Fossilien (Diptera). 69 S., ? Abb.,
1872
Gewicht: g

HENNIG, W. (1971-72):

Die Familie Pseudopomyzidae und Milchiidae im Baltischen Bernstein (Diptera: Cyclorrhapha). 16 S., ? Abb.,
1889
Gewicht: g

HENNIG, W. (1971-72):

Insektenfossilien aus der unteren Kreide. III. Empidiformia („Micrphorinae“) aus der unteren Kreide und aus dem Baltischen Bernstein; ein Vertreter der Cyclorrhapha aus der unteren Kreide. 28 S., ? Abb.,
1888
Gewicht: g

HENNIG, W. (1972):

Beiträge zur Kenntnis der rezenten und fossilen Carnidae, mit besonderer Berücksichtigung einer neuen Gattung aus Chile (Diptera: Cyclorrhapha). 20 S., ? Abb.,
Best.-Nr.: 16-400
Gewicht: g

HOFMANN, W. (1971):

Zur Taxonomie und Palökologie subfossiler Chironomiden (Dipt.) in Seesedimenten. 50 S., 50 Abb.,
3436
Gewicht: g

HOLZAPFEL, E. (1887):

Die Mollusken der Aachener Kreide. Teil 1 und 2. S. 29-180, 18 Taf.; Mit: RIESS, Ueber einige fossile Chimaeriden-Reste im Münchener palaeontologischen Museum. 28 S., 3 Taf.; Mit: RÜST, Beiträge zur Kenntnis der fossilen Radiolarien aus Gesteinen der Kreide. S. 181-214, 8 Taf.; Mit: OPPENHEIM, P.: Die Insectenwelt des lithographischen Schiefers in Bayern. S. 215-247, 2 Taf.;
4025
Gewicht: g
Größeres Bild

HOU XIAN-GUANG, ALDRIDGE, R, BERGSTRÖM, J, SIVETER, D.J., DIVETER, D.J. & XIANG-HONG FENG (2004):

The Cambrian Fossils of Chengjiang, China. The Flowering of Early Animal Life. - 233 S., 100 farbige Taf.;
Eines des besten Bücher über die weltberühmte Fundstelle im Süden Chinas.

The Chengjiang biota is one of the most remarkable fossil discoveries ever made. Among the hills and lakes of Yunnan Province, South China, deposits of ancient mudstone, 525 million years old, have yielded a spectacular variety of exquisitely preserved fossils that record the early diversification of animal life. Since the discovery of the first specimens in 1984, many thousands of fossils have been collected, exceptionally preserving not just the shells and carapaces of the animals, but also their soft tissues in fine detail. This special preservation has produced fossils of rare beauty; they are also of outstanding scientific importance as sources of evidence about the origins of the animal groups that have sustained global biodiversity to the present day. Much of the scientific documentation of the Chengjiang biota is in Chinese, and this is the first book in English to provide fossil enthusiasts with an overview of the fauna. The aim is to introduce professional and amateur paleontologists, and all those fascinated by evolutionary biology, to the aesthetic and scientific quality of the Chengjiang fossils.
Best.-Nr.: 16-2738
Gewicht: g

HUBBARD, M.D. (1987):

Fossilium Catalogus: Animalia. Ephemeroptera. 104 S.,
1648
Gewicht: g

JAANUSSON, V. / LAUFELD, S. / SKOGLUND, R. [ED.] (1979):

Lower Wenlock faunal and floral dynamics - Vattenfallet section, Gotland. 294 S., 79 Abb.,
[Eine umfangreiche Darstellung des Vattenfallet Profiles und seiner Fauna.]
3591
Gewicht: g

JAEGER, H. & MARTINSSON, A. (1967):

Remarks on the problematic fossil Xenusion auerswaldae. 18 S., 5 Abb., Mit: NEUMAN, B.: The coral genus Coelostylus. 10 S., 4 Abb.; Mit: ADAMCZAK, F.: Morphology of two Silurian metacope ostracodes from Gotland. 14 S., 12 Abb., Mit: LÜTTIG, G.: Ostsee-Küstenlinien, Nordsee-Ingressiva und Geochronologie des Holozäns. 14 S., 5 Abb.;
[Der erste Beitrag über das berühmteste Geschiebe-Fossil, das Xenusion. Der zweite Beitrag behandelt eine Koralle aus dem Macrourus-Kalk (Ordovizium) von Öland, die auch im Geschiebe vorkommt.]
4294
Gewicht: g

JAKOB, R. & KLEIN, M., (2010):

Fliegende Juwelen. Ein Mineralien Insektarium.

"Das Buch beschreibt und illustriert  für den  Naturliebhaber und dem der Ästhetik verschriebenen Leser die große Übereinstimmung von Farben, Formen und Strukturmustern zwischen Mineralien und Insekten.Das Buch ist 2 - sprachig  (deutsch/englisch) und enthält eine Kurzbeschreibung der  Mineralien und der Insekten mit Namen, Fundort, Geschlecht und Familie." [Klappentext]

Ein beeindruckender Bildband in Anlehnung an die gleichnamige Ausstellung, der die verblüffende Ähnlichkeit von Insekten und Mineralien dokumentiert. Ein wahrlicher Augenschmaus, ein Buch für Ästheten.

3397
Gewicht: g

JANKE, K. (1986):

Die Makrofauna und ihre Verteilung im Nordostfelswatt von Helgoland. 55 S., div. Taf.,
3576
Gewicht: g
Größeres Bild

JANSEN, U. & KÖNIGSHOF, P. & STEININGER, F. (2002):

Zeugen der Erdgeschichte. Ein Reiseführer zu den schönsten Fossilien in deutschen Naturkundemuseen. 97 S., 194 Abb.,
[48 Museen, nach einzelnen Bundesländern gruppiert, beschreiben ihre schönsten paläontologischen Objekte. Ein Reiseführer, der die Faszination und Ästhetik fossiler Lebensformen wiederspiegelt und den Lesern den Weg zu diesen Schausammlungen weist.]
1051
Gewicht: g

JANSSEN, A.W. / MÜLLER, P. (1985):

Miocene Decapoda and Mollusca from Ramsel (province of Antwerpen, Belgium), with a new crab genus and a new cephalopod species. 26 S., 4 Abb., 5 Taf.,
3589
Gewicht: g
Größeres Bild

JANZEN, J.-W. (2002):

Arthropods in Baltic Amber. 167 S., 407 Abb., davon über 300 in Farbe,
[Ein fantastisches Buch über Insekten und andere Arthropoden im Baltischen Bernstein. Hervorragende Farbaufnahmen!]
1566
Gewicht: g

JARZEMBOWSKI, E.A. (1980):

Fossil insects from the Bembridge Marls, Palaeogene of the Isle of Wight, southern England. 57 S., 77 Abb.,
2061
Gewicht: g

KAERLEIN, F. (1969):

Bibliographie der Geschiebe des pleistozänen Vereisungsgebietes Nordeuropas. Teil 1. 117 S.; Mit: HEIE, O.E.: The Baltic Amber Aphidoidea of the Geologisches Staatsinstitut Hamburg. 9 S., 3 Abb.; 151 S.,
1130
Gewicht: g
Größeres Bild

KAESLER, R.L. [ED.] (1992):

Treatise on Invertebrate Paleontology. Part R. Arthropoda 4. (3 & 4). Hexapoda 1 & 2. 2 Volumes. 677 S., sehr viele Abb.,
[D a s Standardwerk für fossile Invertebraten.]
1267
Gewicht: g

KASZAB, Z. / SCHAWALLER, W. (1984):

Eine neue Schwarzkäfer-Gattung und -Art aus Dominikanischem Bernstein (Coleoptera, Tenebrionidae). 6 S., 7 Abb.,
1403
Gewicht: g

KE CHUNG KIM / MC PHERON, B.A. (1993):

Evolution of Insect Pests. 496 S., div. Abb.,
[Ein umfassendes Werk über die Insekten-Schädlinge, ihre Evolution und Ökologie.]
3416
Gewicht: g
Größeres Bild

KEMPER, E. (1992):

Die tiefe Unterkreide im Vechte-Dinkel-Gebiet (westliches Niedersächsisches Becken). Mit einem paläobotanischen Beitrag von J. vn der BURGH. 95 S., 20 Abb., 66 Taf.,
[Ein aufwendiges Bestimmungsbuch mit hervorragenden Tafeln. Behandelt in der Hauptsache die Ammonitenfauna.]
1253
Gewicht: g

KINZELBACH, R. (1979):

Das erste neotropische Fossil der Fächerflügler (Stuttgarter Bernsteinsammlung: Insecta, Strepsiptera). 14 S., 16 Abb.,
1580
Gewicht: g

KLAUSNITZER, B. / RICHTER, K. (1981):

Die Stammesgeschichte der Gliedertiere. 160 S., 173 Abb.,
3155
Gewicht: g

KOENIGSWALD, W. VON [HRSG.] (1996):

Fossillagerstätte Rott bei Hennef im Siebengebirge. Das Leben an einem subtropischen See or 25 Millionen Jahren. 109 S., 102 Abb.,
3923
Gewicht: g
Größeres Bild

KOSTAK, M. (2004):

Der Kosmos-Fossilienführer. Extra: Fossile Spuren. Bernsteineinschlüsse. Berühmte Fundstätten. - 288 S., 573 Farbfotos,
Fossilien sind Zeugnisse aus einer längst vergangenen Welt. Durch ihre Formenvielfalt und Einzigartigkeit üben sie eine ganz besondere Faszination auf uns Menschen aus. Dieser Fossilienführer bietet wertvolle Informationen, detaillierte Beschreibungen und außergewöhnliche Farbfotos.
Über 480 Gattungen der wichtigsten fossilen Pflanzen- und Tiergruppen in einem Buch.
Mehr als 570 Farbfotos von Fossilien, zum Teil aus ganz neuen Fundorten, wie Sibirien, China und Marokko.
Alles Wissenswerte zu Erkennungsmerkmalen, Lebensweise, geographischer Verbreitung und erdgeschichtlichem Vorkommen sowie die häufigste Funde und deren Bedeutung.
Mit ausführlichen Zusatzthemen: fossile Lebensspuren, Bernsteineinschlüsse und berühmte Fundstätten.
Für alle Fossilienfreunde, die einen aktuellen Überblick über die Vielfalt der Urzeit im handlichen Format möchten!
Best.-Nr.: 16-3811
Gewicht: g

KRÜGER, F.J. & MOTHS, H. (2002):

Neue Scherenfunde des Langschwanzkrebses der Gattung Oncopareia in Flintgeschieben von der Insel Föhr und von Bad Bevensen. Mit: SCHMÄLZLE, D. & WEBER, B.: Gyrolithes polonicus - ein seltenes Spurenfossil aus unterkambrischen Geschieben. Mit: VOLBORTH, A. von (1848): Über einige russische Trilobiten. Reprint. 44 S., zahlr. Abb.,
[Der Geschiebesammler.]
3355
Gewicht: g
Größeres Bild

KRUMBIEGEL, G. + B. (2001):

Faszination Bernstein. 112 S., 200 Farbabbildungen,
[Bernstein beschäftigt und fasziniert die Menschen schon seit mehrerer tausend Jahren. Bernstein gint es in fast allen Farben. Bernstein hat ungewöhnliche Eigenschaften und vielfältige Formen. Bernstein übt auf den Betrachter einen ganz unmittelbaren Rei
1676
Gewicht: g
Größeres Bild

KRZEMINSKA, E. + W. (1992):

Les fantômes de l’ambre. Insectes fossiles dans l’ambre de la Baltique. 142 S., 187 Abb., davon 84 in Farbe,
Auch in polnisch lieferbar.
Best.-Nr.: 16-2172
Gewicht: g

KUMMEROW, E.H.E. (1940):

Die Fauna des deutschen Unterkarbons. 4. Teil. Die Ostrakoden und Phyllopoden des deutschen Unterkarbons. 107 S., 20 Abb., 7 Taf.,
3543
Gewicht: g

KUTSCHER, M. (1997):

Bemerkungen zu den Plattenkalk-Ophiuren, insbesondere Geocoma carinata (v. Münster, 1826). 10 S., 1 Abb., 2 Taf.; mit: THIES, D. & ZAPP, M.: Ein Lepidotes (Actinopterygii, Semionotiformes) aus den Plattenkalken (Oberjura, oberes Kimmeridgium) bei Schamhaupten (Süddeutschland). 15 S., 7 Abb.; mit: RENESTO, S. & VIOHL, G.: Aa Sphenodontid (Reptilia, Diapsida) from the Late Kimmeridgian of Schamhaupten (Southern Franconian Alb, Bavaria, Germany). 20 S., 9 Abb.; mit ENGESER, T. & KEUPP, H.: Zwei neue Gattungen und eine neue Art von vampyromorphen Tintenfischen (Coleoidea, Cephalopoda) aus dem Untertithonium von Eichstätt. 12 S., 7 Abb.; mit: POLZ, H.: Der Carapax von Mayrocaris (Thylacocephala, Conchyliocarida). 13 S., 2 Abb., 3 Taf.; mit: KOHRING, R. & SACHS, O.: Erhaltungsbedingungen und Diagenese fossiler Vogeleischalen aus dem Nördlinger Ries (Miozän, MN 6). 24 S., 8 Abb.; mit: VIOHL, G.: Chinesische Vögel im Jura-Museum. 6 S., 3 Taf.; mit: YALDEN, D.W.: Climbing Archaeopteryx. 2 S., 1 Abb.; mit: CHIAPPE, L.M.: Climbing Archaeopteryx? A response to YALDEN. 4 S., 1 Abb.;
3150
Gewicht: g
Größeres Bild

KUTSCHER, M. (1999):

Bernstein. 64 S., sehr viele farbige Abb.,
[Eine schöne Übersicht über den Ostseebernstein und seine Fossilien.]
3691
Gewicht: g

LAURENTIAUX, D. (1952):

Decouverte d’un Homoptere Prosboloide dans le Namurien belge. 15 S., 2 Taf.,
827
Gewicht: g

LEHMANN, J. (1986):

Ein insektenführendes Geschiebe untertoarcischen Alters aus dem Münsterländer Hauptkiessandzug in Westfalen. 7 S., 4 Abb.,
97
Gewicht: g

LEHMANN, W.M. (1956):

Beobachtungen an Weinbergina opitzi (Merostomata, Devon). 11 S., 3 Abb., 2 Taf.,
822
Gewicht: g

LIENAU, H.-W. (1985):

Heuschreckenkrebse aus dem Geschiebe. 8 S., 4 Abb., 1 Taf.,
3396
Gewicht: g

LUTHER, G. (1987):

Seepocken der deutschen Küstengewässer. 43 S., div. Taf.,