Porifera (Schwämme)
!
274
Gewicht: g

ASSMANN, P. (1937):

Revision der Fauna der Wirbellosen der oberschlesischen Trias. Mit einem Beitrag über die Spongien von H. RAUFF. 134 S., 1 Abb., 22 Taf.,
3948
Gewicht: g

AX, P. (1995):

Das System der Metazoa I. Ein Lehrbuch der phylogenetischen Systematik. - 226 S., 99 Abb.,
Das Buch ist eine Alternative zu den herkömmlichen Lehrbüchern der zoologischen Systematik. Es ist die konsequente Umsetzung eines Systems, das die realen Verwandtschaftsbeziehungen zwischen den Lebewesen anhand empirisch überprüfbarer Hypothesen aufzeigt. Im Anschluß an einleitende Kapitel zu Theorie und Praxis werden die Abstammungsgemeinschaften und ihre Grundmustermerkmale in Form von Diagrammen und als hierarchische Niederschrift dargestellt. Die Beschreibung der Vielzeller erfolgt in diesem Band von den Porifera und Coelenterata bis einschließlich der Kiefermündchen, Platt- und der Schnurwürmer.
2086
Gewicht: g

BANDEL, K. (1986):

The reconstruction of „Hyolithes kingi“ as annelid worm from the Cambrian of Jordan. 67 S., 24 Abb., 10 Taf.; Mit: ALBERTI, G.K.B.: Zu Lebensraum und Palaeobiogeographie unterdevonischer Trilobiten aus Oberfranken-Ostthüringen. 10 S., 2 Tab., 4 Abb.; Mit: VOIGT, E. / SCHNEEMILCH, U.: Neue cheilostome Bryozoenarten aus dem nordwestdeutschen Untercampanium. 35 S., 9 Taf.; HILLMER, G. / SENOWBARI-DARYAN, B.: Sphinctozoa im Cenoman von Mühlheim-Broich, SW-Westfalen. 27 S., 1 Abb., 8 Taf.; Mit: SCHALLREUTER, R.: Silurische Hornsteine und Ostracoden von Sylt. 45 S., 7 Taf.; Mit: WEITSCHAT, W.: Phospahtisierte Ammonoideen aus der mittleren Trias von Central-Spitzbergen. 31 S., 2 Abb., 7 Taf.; Mit: LIENAU, H.-W. / SCHLEICH, H.-H.: Schildkrötenreste aus dem obereozänen Gehlbergschichten von Helmstedt bei Braunschweig (Niedersachsen). 13 S., 4 Abb., 2 Taf.; Mit: WEIDNER, H. / RIOU, B.: Termiten (Isoptera) aus dem Obermiozän von St.-Bauzile (Ardèche, Frankreich). 370 S.,
[BANDEL geht in seinem Artikel u.a. auf das auch aus dem Geschiebe bekannte unterkambrische Problematikum „Volborthella“ ein.]
2083
Gewicht: g

BANDEL, K. (1988):

Repräsentieren die Euomphaliden eine natürliche Einheit der Gastropoden? 33 S., 6 Abb., 7 Taf.; Mit: ALGIRDAS, S.D. / WEITSCHAT, W.: Ammonoid Jaws from the Boreal Triassic Realm (Svalbard and Siberia). 19 S., 2 Abb., 1 Tab., 4 Taf.; Mit: ENGESER, T. / APPOLD, T. : A new occurence of the „sphinctozoan“ sponge Cassiothalamina zardinii Reitner 1987 (Demospongiae, Porifera) from the Leckkogel Beds (Late Carniam) of Pölling near Launsdorf (Carinthia, Austria). 15 S., 2 Abb., 2 Taf.; Mit weiteren Aufsätzen, u.a. über Rudisten und „Hyolithes“ kingi. 289 S.,
1970
Gewicht: g

BENTON, M.J. (1993):

The Fossil Record 2. 864 S., 159 Abb., 4 Taf.,
[Eine der wichtigsten Publikationen auf dem Gebiet der Paläontologie. Alle bekannten Pflanzen- und Tiergruppen werden behandelt, der erste und letzte Vertreter einer jeden Familie wird mit Namen, Autor der Erstbeschreibung, Fundort und genauer Formationsangabe angeführt. Die stratigraphische Reichweite der einzelnen Familien wird graphisch dargestellt. Verwendet wird die aktuell gültige Systematik aller 7186 bekannten Familien des Tier- und Pflanzenreichs.]
1909
Gewicht: g

BERESI, M.S. / RIGBY, K.J. (1993):

The Lower Ordovician Sponges of San Juan, Argentinia. Mit: CHURE, D.J.: The first record of Ichthyosaurs from Utah. Mit: MEHL, D. / RIGBY, K.J. / HOLMES, S.R.: Hexactinellid Sponges from the Silurian-Devonian Roberts Mountains Formationin Nevada and Hypotheses of Hexactine-Stauractine Origin. ? S., ? Abb.,
3164
Gewicht: g

BERGBAUER, M. & HUMBERG, B. (2009):

Was lebt im Mittelmeer? 319 S., 413 Farbfotos, 113 Zeichnungen,
[Ein Bestimmungsbuch für Taucher und Schnorchler. 368 Tier- und Pflanzenarten werden vorgestellt.]
3453
Gewicht: g

BILZ, W. (2001):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 7. Sedimentärgeschiebe des Ordoviziums. 44 S., 85 Abb.,
[Der Geschiebesammler.]
1910
Gewicht: g

CHURE, D.J. (1994):

Koparion douglassi, a New Dinosaur from the Morrison Formation (Upper Jurassic) of Dinosaur National Monument; The Oldest Troodontid (Theropoda; Maniraptora). Mit: JIASONG, F. / RIGBY, J.K.: Upper Carboniferous Phylloid Algal Mounds in Southern Guizhou, China. Mit: KIRKLAND, J. / CARPENTER, K.: North America’s First Pre-Cretaceous Ankylosaur (Dinosauria) from the Upper Jurassic Morrison Formation of Western Colorado. Mit: RIGBY, K.J. / JIASONG, F. / WEI, Z. / SHENGHAI, W. / XIAOLIN, Z.: Sphinctozoan and Inozoan Sponges from the Permian Reefs of South China. Mit: RIGBY, K.J. / MEHL, D.: Devonian Sponges from the Northern Simpson Park Range, Nevada. Mit: SHENGHAI, W. / JIASONG, F. / RIGBY, K.J.: The Permian Reefs in Ziyun County, Southern Guizhou, China. ? S., ? Abb.,
1470
Gewicht: g

DEBRENNE, F, / ALEXIS, R. / ZHURAVLEV, A. (1990):

Archaeocyathes réguliers. 256 S., 68 Abb., 32 Taf.,
1530
Gewicht: g

DEBRENNE, F. (1969):

Lower Cambrian Archaeocyatha from the Ajax Mine, Beltana, South Australia. 84 S., 15 Abb., 18 Taf.,
1469
Gewicht: g

DEBRENNE, F. / ZHURAVLEV, A. (1992):

Archaeocyathes irréguliers. 294 S., 52 Abb., 38 Taf.,
2084
Gewicht: g

EISERHARDT, K.-H. (1989):

Baltisphären aus Gotländer Öljemyrflint ( Acritarcha, Oberordoviz, Geschiebe, Schweden).51 S., 10 Taf.; Mit: van KEMPEN, T.M.G.: On a new anthaspidellid sponge from the Baltic Early Palaeozoic. 27 S., 2 Abb., 2 Tab., 5 Taf.; Mit: REITNER, J. / ENGESER, T. : Chaetosclera klipsteini n.gen.n.sp. (Halichondriida, Demospongiae) aus dem Unterkarn der Cassianer Schichten (Dolomiten, Italien). 7 S., 1 Taf.; Mit: REITNER, J. / ENGESER, T.: Coralline Demospongiae (Porifera) aus dem Campan von Pobla de Segur (Pyrenäen, Nordspanien). 11 S., 2 Taf.; 213 S.,
3156
Gewicht: g
Größeres Bild

ELIASON, S. (2011):

Fossilien auf Gotland. Entstehung, Bestimmung und Fundorte. 166 S., sehr viele, meist farbige Abb.,

[Ein Leckerbissen für alle Gotlandfans, Geschiebesammler und Fossilienfreunde. Eine fantastische Einführung in die tropische Riff-Fauna von Schwedens Sonneninsel. Sehr empfehlenswert.]

 

2914
Gewicht: g

FAGERSTROM, J.A. (1982):

Stomatoporoids of the Detroit River Group and adjacent rocks (Devonian) in the vicinity of the Michigan Basin. ? S., ? Abb., ? Taf.,
3250
Gewicht: g

FRECH, F. (1886-1902):

Lethaea geognostica oder Beschreibung und Abbildung der für die Gebirgs-Formationen bezeichendsten Versteinerungen. Lethaea palaeozoica. Textband II: Lieferung 1 (1897): 256 S., 31 Holzschnitte, 13 Taf., 3 Kt.; Lieferung 3 (1901): Dyas, 1. Hälfte. Allgemeine Kennzeichen. Fauna. bgrenzung und Gliederung. Dyas der Nordhemisphäre, 142 S., div. Taf.; Lieferung 4 (1902): Days 2. Die dyadische Eiszeit der Südhemisphäre und die Kontinentalbildungen triadischen Alters. Grenze des marinen Paläozoikum und Mesozoikum. Rückblick auf das paläozoische Zeitalter. 209 S., 186 Abb.;
[Mit Original-Papierumschlag. Viele schöne Litho-Tafeln.]
3251
Gewicht: g

FRECH, F. (1903-1908):

Lethaea geognostica - Handbuch der Erdgeschichte. Mit Abbildung der für die Formationen bezeichendsten Versteinerungen. Mesozoikum. Band 1. Trias. Lieferung 1 (1903): Einleitung, Kontinentale Trias. 105 S., 76 Abb., 6 Tab.; 21 Taf.; Lieferung 2 (1905): Die asiatische Trias. 114 S., 32 Abb., 25 Taf.; Lieferung 3 (1905): Die alpine Trias des Mediterrangebietes. 249 S., 67 Abb., 7 Taf.; Lieferung 4 (1908): Nachträge zu der mediterranen Trias. Amerikanische und circumpazifische Trias. Rückblick auf die Trias. Register. 150 S., 23 Abb., 12 Taf.;
[Komplett, ein Klassiker.]
3252
Gewicht: g

FRECH, F. (1907-1913):

Lethaea geognostica - Handbuch der Erdgeschichte. Mit Abbildung der für die Formationen bezeichendsten Versteinerungen. Mesozoikum. Band 3. Kreide. Abt. 1. Unterkreide (Paläokretazikum). Lieferung 1 (1907): Allgemeine über das Paläokretazikum. Unterkreide im südöstlichen Frankreich, Einleitung. 168 S., 7 Abb., 2 Kt.; Lieferung 2 (1910): Das bathyale Paläokretazikum im südöstlichen Frankreich. Valendis-Stufe, Hauterive-Stufe, Barrême-Stufe, Apt-Stufe. 118 S., 1 Tab., 12 Taf.; Lieferung 3 (1913): Das bathyale Paläokretazikum m südöstlichen Frankreich. Apt-Stufe. Urgonfacies im südöstlichen Frankreich. 108 S., 1 Tab., 6 Taf., 1 Kt.;
[Komplett, ein Klassiker.]
1912
Gewicht: g

GALTON, P.M. / JENSEN, J.A. (1979):

A New Large Theropod Dinosaur from the Upper Jurassic of Colorado. Mit: HINTZE, L.F.: Preliminary Zonations of Lower Ordovician of Western Utah by various taxa. Mit: STOKES, W.L: / MADSEN, J.H.: Environmental Significance of Pterosaur Tracks in the Navajo Sandstone (Jurassic), Grand County, Utah. Mit: HAMPTON, G.L.: Stratigraphy and archaeocyathans of Lower Cambrian Strata of Old Douglas Mountain, Steven County, Washington. Mit: SPRENG; W.C.: Upper Devonian and Lower Missisippian Strata on the Flanks of the Western Uintas. Mit 3 weiteren Artikeln. ? S., ? Abb.,
3178
Gewicht: g

GIERS, R. (1958):

Die Mukronatenkreide im östlichen Münsterland. Fazies, Stratigraphie und Lagerung. 148 S., 12 Abb., 39 Profile, 4 Taf.,
4301-2
Gewicht: g

GRAVESEN, P. & JACOBSEN, S.L. (2013):

Skrivekridtets Fossiler. 2. Auflage. - 168 S., mehr als 700 farbige Abbildungen.
Ein reich illustriertes Bestimmungsbuch für die wichtigsten Fossilien der dänischen Schreibkreide. Auch für Funde in der Oberkreide Norddeutschlands sowie für Feuerstein-Fossilien sehr gut geeignet. Absolute Kaufempfehlung! Nach nur einem Jahr in revidierter und erweiterter 2. Auflage.
3362
Gewicht: g

GRIPP, K. (1964):

Erdgeschichte von Schleswig-Holstein. 411 S., 63 Abb., 11 Tab., 57 Taf.,
[Der Klassiker - sehr gesucht - jetzt als Paperback-Neuauflage (2000), ohne die drei Karten im Anhang. Ein umfassendes und grundlegendes Werk zur Erdgeschichte Schleswig-Holsteins. Eiszeit, Geschiebe und Fossilien, Vor- und Frühgeschichte etc. werden beschrieben. Bis heute unerreicht!]
854
Gewicht: g

GUENTHER, E.W. (1983):

Die interglaziale Fundstelle Bilzingsleben in Thüringen und ihre Elefanten. 21 S., 3 Abb., 6 Tab. Mit v. HACHT, U.: Beobachtungen an Carpospongia conwentzi RAUFF 1893 aus Braderup (Sylt). 8 S., 6 Abb.,
998
Gewicht: g

HACHT, U. VON [HRSG.] (1987):

Fossilien von Sylt. II. 327 S., 43 Abb., div. Tab., 74 Taf.,
[Zur Bestimmung von Geschiebefossilien aller Formationen geeignet.]
999
Gewicht: g

HACHT, U. VON [HRSG.] (1990):

Fossilien von Sylt. III. 338 + XX S., 23 Abb., div. Tab., 80 Taf.,
[Zur Bestimmung von Geschiebefossilien aller Formationen geeignet.]
3134
Gewicht: g

HACHT, U. VON [HRSG.] (1990):

Fossilien von Sylt. II und III.
[Günstiger Paket-Preis.]
2895
Gewicht: g

HANFIELD, R.C. (1971):

Archaeocyatha from the Mackenzie and Cassiar Mountains, North Western Territory, Yukon Territory and British Columbia. ? S., ? Abb., ? Taf.,
2675
Gewicht: g
Größeres Bild

HEIZMANN, E.P.J. (1998):

Erdgeschichte mitteleuropäischer Regionen, 2. Vom Schwarzwald zum Ries. 276 S., 500 meist farbige Abb.,
[18 Fachbeiträge zu weitgestreuten Themen der abwechslungsreichen Schichtstufenlandschaft Württembergs: von den Schwamm- und Korallenriffen über Ammoniten, Ostracoden und Saurier bis zu den Säugetieren; von Eisenerzen über Höhlen bis hin zum Vulkanismus.]
Best.-Nr.: 16-2081
Gewicht: g

HURCEWICZ, H. (1968):

Siliceous sponges from the Upper Cretaceous of Poland. Pt. 2. Monaxonia and Triaxonia. 118 S., 17 Abb., 21 Taf.; Mit: OSMOLSKA, H.: Contributions to the Lower Carboniferous Cyrtosymbolinae (Trilobita). 32 S., 2 Text-Taf., 2 Taf.;
1648
Gewicht: g

JAANUSSON, V. / LAUFELD, S. / SKOGLUND, R. [ED.] (1979):

Lower Wenlock faunal and floral dynamics - Vattenfallet section, Gotland. 294 S., 79 Abb.,
[Eine umfangreiche Darstellung des Vattenfallet Profiles und seiner Fauna.]
3576
Gewicht: g
Größeres Bild

JANSEN, U. & KÖNIGSHOF, P. & STEININGER, F. (2002):

Zeugen der Erdgeschichte. Ein Reiseführer zu den schönsten Fossilien in deutschen Naturkundemuseen. 97 S., 194 Abb.,
[48 Museen, nach einzelnen Bundesländern gruppiert, beschreiben ihre schönsten paläontologischen Objekte. Ein Reiseführer, der die Faszination und Ästhetik fossiler Lebensformen wiederspiegelt und den Lesern den Weg zu diesen Schausammlungen weist.]
3888
Gewicht: g
Größeres Bild

KAESLER, R. [Ed.] (2003):

Treatise on Invertebrate Paleontology.  Part E,  Porifera, Volume 2 (revised). - 350 S., sehr viele Abb.;
Second volume in the revision of the Porifera. Entirely devoted to introductory material, with chapters on general features of the Porifera; morphology, phylogeny, and classificaton of the Demospongea, Lyssacinosa, and Hexactinellida; glossary; reproduction and development; physiology; functional morphology and adaptation; variability and variation; ecology and paleoecology; evolution and ecological history; geographic and stratigraphic distribution; and techniques of study. Also included are a comprehensive reference list and an index.
3907
Gewicht: g
Größeres Bild

KAESLER, R.L. & RIGBY, J.K. & FINKS, R.M. & REID, R.E.H. (2004):

Treatise on Invertebrate Paleontology: Porifera, Part E, Volume 3, (Revised). 902 S., zahlr. Abb.;
Third volume in the revision of the Porifera. Included in the volume are systematic descriptions for the classes Demospongea, Hexactinellida, Heteractinida, and Calcarea, followed by a stratigraphic range chart to the subgenus level, comprehensive reference list, and index.
2125
Gewicht: g
Größeres Bild

KAEVER, M. / OEKENTORP, K. / SIEGFRIED, P. (1986):

Fossilien Westfalens, Teil 1: Invertebraten der Kreide. 364 S., 8 Abb., 6 Tab., 67 Taf.,
3410
Gewicht: g
Größeres Bild

KAEVER, M. / OEKENTORP, K. / SIEGFRIED, P. (1996):

Fossilien Westfalens: Invertebraten des Oberdevons. 259 S., 5 Abb., 6 Tab., 38 Taf.,
2126
Gewicht: g
Größeres Bild

KAEVER, M. / OEKENTORP, K. / SIEGFRIED, P. (2007):

Fossilien Westfalens, Teil 2: Invertebraten des Jura. 360 S., 12 Abb., 8 Tab., 63 Taf., Neuauflage.
Best.-Nr.: 16-864
Gewicht: g

KAZMIERCZAK, J. (1971):

Morphogenesis and systematics of the Devonian Stromatoporidea from the Holy Cross Mountains, Poland. 150 S., 20 Abb., 41 Taf.,
Best.-Nr.: 16-2891
Gewicht: g

KLOVAN, J.E. (196?):

Upper Devonian Stromatoporids from the Redwater Reef Complex, Alberta. ? S., ? Abb., ? Taf.,
3923
Gewicht: g
Größeres Bild

KOSTAK, M. (2004):

Der Kosmos-Fossilienführer. Extra: Fossile Spuren. Bernsteineinschlüsse. Berühmte Fundstätten. - 288 S., 573 Farbfotos,
Fossilien sind Zeugnisse aus einer längst vergangenen Welt. Durch ihre Formenvielfalt und Einzigartigkeit üben sie eine ganz besondere Faszination auf uns Menschen aus. Dieser Fossilienführer bietet wertvolle Informationen, detaillierte Beschreibungen und außergewöhnliche Farbfotos.
Über 480 Gattungen der wichtigsten fossilen Pflanzen- und Tiergruppen in einem Buch.
Mehr als 570 Farbfotos von Fossilien, zum Teil aus ganz neuen Fundorten, wie Sibirien, China und Marokko.
Alles Wissenswerte zu Erkennungsmerkmalen, Lebensweise, geographischer Verbreitung und erdgeschichtlichem Vorkommen sowie die häufigste Funde und deren Bedeutung.
Mit ausführlichen Zusatzthemen: fossile Lebensspuren, Bernsteineinschlüsse und berühmte Fundstätten.
Für alle Fossilienfreunde, die einen aktuellen Überblick über die Vielfalt der Urzeit im handlichen Format möchten!
2183
Gewicht: g

KRAUSE, P.G. (1933):

Das Pliozän Ostpreußens und seine Beziehungen zum nordwestdeutschen Pliozän. 71 S.,
[Enthält u.a. einen Beitrag zu Fossilien aus Geröllen des Kaolinsandes.]
Best.-Nr.: 16-2702
Gewicht: g

KUTSCHER, M. (1998):

Insel Rügen. Die Kreide. 56 S., 20 Abb., 16 Taf.,
[Die wichtigsten Fossilien der Rügener Schreibkreide.]
1624
Gewicht: g

LAGNEAU-HERENGER, L. (1962):

Contribution à l’étude des spongaires siliceux du Crétacé inférieur. 252 S., 16 Taf.,
2792
Gewicht: g

LECOMPTE, M. (1951):

Les stromatoporides du Dévonien moyen et supérieur du bassin de Dinant I. 215 S., 35 Taf.,
[Folio.]
2793
Gewicht: g

LECOMPTE, M. (1952):

Les stromatoporides du Dévonien moyen et supérieur du bassin de Dinant II. 144 S., 35 Taf.,
[Folio.]
3787
Gewicht: g

LÖSER, H. & ZWANZIG, M. (2003):

Berliner Beiträge zur Geschiebeforschung. Band 2. 149 S., zahlr. Abb., div. Taf.,
[11 Beiträge über unterkambrische Hyolithen (BARTHOLOMÄUS, POPP & SCHNEIDER), Volborthella (RUDOLPH), Trilobiten der Acerocare-Stufe (BUCHHOLZ), das Hypostom bei Asaphiden (KRUEGER), Beyrichienkalk (TODTENHAUPT), Epizoen auf einem Calymene-Pygidium (SCHÖ
Best.-Nr.: 16-2988
Gewicht: g

MEHL-JANUSSEN, D. (1999):

Die frühe Evolution der Porifera: Phylogenie und Evolutionsökologie der Poriferen im Paläozoikum mit Schwerpunkt der desmentragenden Demospongiae (Lithide). 72 S., 9 Abb., 1 Tab., 13 Taf.,
401
Gewicht: g

MÖHN, E. (1984):

System und Phylogenie der Lebewesen. Band 1. Physikalische, chemische und biologische Evolution. Prokaryonta, Eukaryonta (bis Ctenophora). 884 S., 4 Abb., 318 Taf.,
2372
Gewicht: g

MOTHS, H. (1993):

Cephalopoden-Reste aus dem mittelmiozänen Ton von Twistringen. 6 S., 4 Abb.; Mit: SCHÖNING, H.: Neue Funde wurzelführender Flintkonglomerat-Geschiebe aus Jütland. 18 S., 4 Taf.; Mit: MENDE, R.: Eine Krabbe aus dem Eozän. 3 S., 4 Abb.; Mit: von HACHT, U.: Compositumform von Hudsonospongia auf Sylt. 4 S., 1 Abb.;
[Der Geschiebesammler.]
2374
Gewicht: g

MOTHS, H. / HÖPFNER, G. (1993):

Ältester Nachweis des Rauhzahndelphines Steno sp. im Glimmerton des Langenfeldium (Obermiozän) von Groß Pampau. 10 S., 3 Abb., 2 Taf.; Mit: LADWIG, J.: Fund eines Zahnes von Hexanchus gracilis. 3 S., 2 Abb.,Mit: BARTHOLOMÄUS, W.A. / LANGE, M.: Pseudolabechia granulata, ein Stromatoporit (Silur) aus dem Kaolinsand von Sylt. 6 S.,4 Abb.,
[Der Geschiebesammler.]
1935
Gewicht: g
Größeres Bild

MÜLLER, A.H. (1993):

Lehrbuch der Paläozoologie. Band 2. Invertebraten. 1: Protozoa - Mollusca 1. 685 S., 746 Abb., 5 Tab.,
[Das beste deutschsprachige Werk über fossile Invertebraten. Stark preisreduzierte Restauflage. Original-Preis 198,00 DEM.]
1206
Gewicht: g

MÜLLER, W. (1972):

Beobachtungen an der hexactinelliden Juraspongie Pachyteichisma lamellosum (GOLDF.). 13 S., 6 Abb., 3 Taf.,
1214
Gewicht: g

MÜLLER, W. (1974):

Beobachtungen an der hexactinelliden Juraspongie Casearia articulata (SCHMIDEL). 19 S., 6 Abb., 4 Taf.,
1228
Gewicht: g

MÜLLER, W. (1978):

Beobachtungen zur Ökologie von Kieselspongien aus dem Weißen Jura der schwäbischen Alb. 15 S., 6 Abb., 5 Taf.,
1324
Gewicht: g

MÜLLER, W. (1984):

Die Kalkschwämme der Unterordnung Inozoa STEINMANN aus dem oberen Jura von Württemberg (SW-Deutschland). 85 S., 4 Abb., 24 Taf.,
1325
Gewicht: g

MÜLLER, W. (1987):

Revision der Gattung Cnemidiastrum (Demospongia, Rhizomorina) nach Material aus dem Weißen Jura der Schwäbischen Alb. 51 S., 9 Abb., 12 Taf.,
1326
Gewicht: g

MÜLLER, W. (1988):

Revision der Gattungen Hyalotragus und Pyrgochonia (Demospongia, Rhizomorina) nach Material aus dem Weißen Jura der Schwäbischen Alb. 31 S., 6 Abb., 7 Taf.,
1327
Gewicht: g

MÜLLER, W. (1990):

Casearia depressa KOLB, eine hexactinellide Kieselspongie aus dem Weißjura Schwabens. 7 S., 3 Abb., 2 Taf.,
1853
Gewicht: g

NEBEN, W. / KRUEGER, H.-H. (1979):

Fossilien kambrischer, ordovizischer und silurischer Geschiebe. 55 Taf.,
Eine ausgezeichnete Bestimmmungshilfe.
3579
Gewicht: g
Größeres Bild

NESTLER, H. (2002):

Die Fossilien der Rügener Schreibkreide. 5. Auflage. 129 S., 159 Abb., 1 Taf.,
[Eines der besten Bestimmungsbücher für Fossilien der Kreide und Feuerstein.]
45
Gewicht: g

NILSSON, R. (1977):

A boring through Middle and Upper Ordovician strata at Koängen in Western Scania, Southern Sweden. 58 S., 3 Fig., 3 Tab.,
1217
Gewicht: g

NITZOPOPOULOS, G. (1974):

Faunistisch-ökologische, stratigraphische und sedimentologische Untersuchungen am Schwammstotzen-Komplex bei Spielberg am Hahnenkamm (Ob. Oxfordien, südliche Frankenalb). 143 S., 18 Abb., 3 Tab., 11 Taf.,
3684
Gewicht: g

PASTIELS, A. (1948):

Contribution a L’etude des microfossiles de l’eocene Belge. 77 S., 4 Abb., 6 Taf.,
[Folio. Pollen, Sporen, Dinoflagellaten, Hystrichosphaeren, Radiolarien, Diatomeen, Schwämme.]
4060
Gewicht: g

PISERA, A. (1997):

Upper Jurassic Siliceous Sponges from the Swabian Alb: Taxonomy and Paleoecology. - 216 S., 35 Abb., 54 Taf.;
Siliceous sponges, Hexactinosa, Lychniscosa, Lithistida, taxonomy, paleoecology.
3949
Gewicht: g
Größeres Bild

POLENZ, H. & SPAETH, C. (2004):

Saurier - Ammoniten - Riesenfarne. Deutschland in der Kreidezeit. - 159 S., zahlr. farbige Abb.,
Achtung! Bis zum 31.01.2005 gilt der Subskriptionspreis von 29,90 €.
2973
Gewicht: g

POLENZ, H. (1999):

Lust auf Steine. Geologisch-Paläontologische Momentaufnahmen aus 360 Millionen Jahren Ruhrgebiet vom Karbon bis zum Ende der Eiszeit. 136 S., 127 farbige und 24 sw-Abb., 40 zeichnungen,
[Bildband und Exkursionsführer zugleich.]
2379
Gewicht: g

POLKOWSKY, S. (1995):

Ein Cassidarien-Pflaster im Sternberger Gestein. 7 S., 4 Abb.; Mit: CLAUSSEN, M.: Ein Vogelknochen aus dem miozänen Glimmerton von Groß-Pampau. 2 S., 1 Abb.; Mit: BARTHOLOMÄUS, W.A.: Ein aulocopides Schwammskelett aus Megadesmen. 3 S., 3 Abb., Mit: SCHÖNING, H.: Eine tertiäre Flintbreccie als Geschiebe. 3 S., 1 Abb.
[Der Geschiebesammler.]
3045
Gewicht: g

PRANGE, W. (1997):

Zur Erforschung der an den Küsten angespülten Schwimmsteine. 12 S., 3 Abb.; Mit: KLUG, G. & KLUG, B.: Skelettreste eines Delphins aus der Tongrube Wienerberger bei Sittensen (Niedersachsen). 4 S., 5 Abb.; Mit: von HACHT, U. & RHEBERGEN, F.: Caryospongia diadema von Gotland. 11 S., 4 Taf.; Mit: WEIDNER, T.: Über einige seltene kambrische Trilobiten aus Geschieben Dänemarks, Schleswig-Holsteins und Mecklenburgs. 11 S., 33 Abb.; 48 S.,
[Der Geschiebesammler.]
3438
Gewicht: g

RAUFF, H. (1893-94):

Palaeospongiologie. Erster oder allgemeiner Theil und Zweiter Theil, erste Hälfte. 346 S., 17 Taf.;
2376
Gewicht: g

REISS, S. (1994):

Seltene Feuerstein-Fossilien. 3 S., 3 Abb., Mit: HAYE, T.: Eine „Ahrensburger Liaskugel“ aus Johannistal. 2 S., 2 Abb.; Mit: BARTHOLOMÄUS, W.A. / LANGE, M.: Monoaxone Skelett- und Wurzelschopfnadeln bei lithistiden und nicht-lithistiden Schwämmen (Ordoviz) aus Kaolinsand von Sylt. 16 S., 7 Abb., Mit: MOTHS, H.: Die Muschel Cardium (Bucardium) sp. aus einem Hemmoor-Geschiebe der Kreidegrube Itzehoe-Kronsmoor. 5 S., 6 Abb., Mit: RUDOLPH, F.: Erstfund des Trilobiten Westergaardia scanica (WESTERGARD 1909) in einem oberkambrischen Stinkkalk-Geschiebe. 4 S., 2 Abb.,
[Der Geschiebesammler.]
F&S60
Gewicht: g

RHEBERGEN, F. & BOTTING, J. (2014)

A New Silurian (Llandovery, Telychian) Sponge Assemblage from Gotland, Sweden. - 88 S., 11 Abb., 23 Taf.,
A newly discovered, diverse sponge fauna of early Silurian age, is described from Gotland, Sweden. This is the first Silurian sponge assemblage known from Baltica, and the only diverse Llandoverian assemblage known worldwide. The fauna includes 20 genera and 29 species, of which three genera and six species are new. Eighteen species are new to Baltica. The fauna shows strong similarities to later Silurian assemblages in Arctic Canada, but one endemic species comprises ca. 50% of the fauna. The fauna shows that lithistid sponges recovered well from the late Ordovician extinction in some areas, and became widely spread in the early Silurian. In contrast, non-lithistid sponges like, such as hexactinellids, appear to have evolved rapidly during the Late Ordovician - early Silurian interval, and some modern groups probably originated in inshore habitats.
3183
Gewicht: g
Größeres Bild

RICHTER, A.E. (2000):

Geoführer Frankenjura. Geologische Sehenswürdigkeiten und Fossilfundstellen. 217 S., 151 sw-Abb., 6 Skizzen, 1 Tab., 4 Farbtaf. mit 22 Fotos, 295 Fossilzeichnungen auf 8 Taf.,
[Die Geoführer-Reihe wurde geschaffen, um Fossiliensammlern und allgemein geologisch Interessierten die Möglichkeit zu geben, erdgeschichtlich interessante Stellen aufufinden, kennenzulernen und zu interpretieren. Im vorliegenden Band werden 64 Aufschlüsse im Bereich des Frankenjura beschrieben, von der genauen Anfahrt bis zur Fossilführung und der Präparation der Funde.]
1330
Gewicht: g

RIEGRAF, W. (1986):

Callovian (Middle Jurassic) Radiolaria and Sponge Spicules from Southwest Germany. 31 S., 3 Abb., 4 Taf.,
Best.-Nr.: 16-2928
Gewicht: g

RIGBY, J.K. & CHATTERTON, B.D.E. (1989):

Middle Silurian Ludlovian and Wenlockian sponges from Baillie - Hamilton and Cornwallis Islands, Arctic Canada. ? S., ? Abb., ? Taf.,
Best.-Nr.: 16-407
Gewicht: g

RIGBY, J.K. (1986):

Sponges of the Burgess Shale (Middle Cambrian), British Columbia. 105 S., 20 Taf.,
Best.-Nr.: 16-1906
Gewicht: g

RIGBY, J.K. / CHIDSEY, T.C. (1976):

A well-preserved Calycocoelia Typicalis Bassler (Porifera) from the Ordovician Fort Pena Formation of western Texas, 6 S:, 3 Abb.; Mit: BERDAN, J.M.: Middle Ordovician leperditicopid ostracodes from the Ibex area, Millard County, western Utah, 30 S., 3 Abb., 9 Taf.; Mit: MAXFIELD, E.B.: Foraminifera from the Mancos Shale of east central Utah, 94 S., 8 Abb., 21 Taf.
840
Gewicht: g

ROEMER, F. (1861):

Die fossile Fauna der silurischen Diluvialgeschiebe von Sadewitz bei Oels. Tafelnachdruck. 8 Taf.,
3249
Gewicht: g

ROEMER, F. (1876-1897):

Lethaea geognostica oder Beschreibung und Abbildung der für die Gebirgs-Formationen bezeichendsten Versteinerungen. 1. Teil. Lethaea palaeozoica. Textband: Lieferungen 1+3 (1897). L1:324 S., 61 Holzschnitte; L3: 143 S., 100 Abb., 2 Taf.; Atlas (1876): 62 Taf.;
[Eines der bedeutendsten Lehrbücher, auch heute noch aktuell. Der in Halbleinen gebundene Atlas mit herrlichen Lithographien. Die Textlieferungen mit Papierumschlag. Leider fehlt Lieferung 2.]
4137
Gewicht: g

ROEMER, F.A. (1864):

Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges. - 64 S., 19 Taf.,
Das Original. Tolle Lithographien über Schwämme der Kreide. Papierumschlag.
Best.-Nr.: 16-3291
Gewicht: g

ROHDE, C. & SCHÜTZ, E. & VÖGE, K. (1989):

Steine sprechen Norderstedt und seine Umgebung. 58 S., 86 Abb.,
3927
Gewicht: g

RUDOLPH, F. (2016):

Strandsteine. Sammeln und Bestimmen von Steinen an der Ostseeküste. neue, komplett überarbeitete 12. Auflage. - 160 S., 288 farbige Abb.;

Layout komplett überarbeitet, jede Gesteinsart jetzt mit 2 Abbildungen. Etwa 95 % aller Abbildungen wurden ausgetauscht und durch bessere ersetzt. Somit ist die Neuauflage auch für Besitzter der Auflagen 1 bis 10 absolut empfehlenswert! Mit beiden Büchern hat man nun jeweils drei Ansichten eines Gesteins, was die Variationsbreite zeigt.

Steine sammeln am Ostseestrand - wer tut es nicht? Kinder, Eltern, Spaziergänger, Strandwanderer, Touristen, Studenten, Sammler. Strandsteine sind interessant, schön, Andenken an den Urlaub, Dekorationsobjekte und Sammlungsstücke. Die Gletscher der Eiszeit haben sie hier vor Jahrtausenden am Ostseestrand zurückgelassen. Und nun wandern sie in die Jackentasche oder in den Rucksack, um zu Hause die Terrasse zu verschönern, als wertvolle Ausstellungsobjekte in der Vitrine des Wohnzimmerschrankes ihren Platz zu finden oder die Schatzkiste im Kinderzimmer zu füllen.
Wer etwas mehr wissen will über die Herkunft und das Alter der Strandsteine, ihre Entstehung und Zusammensetzung, der wird in diesem Buch einen praktischen Helfer haben. Es ist für den Anfänger geschrieben, Vorkenntnisse sind nicht notwendig. In kleinen Schritten wird der Leser an Geologie und Eiszeit herangeführt. Er lernt, wie Gesteine zusammengesetzt sind und wie man sie bestimmen kann. Mehr als einhundert verschiedene Steine sind in dem vorliegenden Buch beschrieben. Mit ein wenig Übung erhalten schließlich die gesammelten Steine einen Namen. Und bei der nächsten Wanderung an den Ostseeküsten von Dänemark, Schleswig-Holstein oder Mecklenburg-Vorpommern sieht man die Strandsteine mit ganz neuen Augen an. Aber Vorsicht - Steinefieber ist ansteckend.
3174
Gewicht: g

SCHMIDT, M. (1928):

Die Lebewelt unserer Trias. 461 S., 2300 Zeichn.,
[Reprint 2000. Fotomechanischer Nachdruck des berühmten Standardwerkes.]
3175
Gewicht: g

SCHMIDT, M. (1938):

Die Lebewelt unserer Trias. Nachtrag. 144 S., 1227 Zeichn.,
[Reprint 2000. Fotomechanischer Nachdruck des Ergänzungsbandes.]
2548
Gewicht: g

SCHROEDER, U. (1997):

Fossilien aus der Schreibkreide von Lägerdorf bei Itzehoe (Schleswig-Holstein). 42 S., 16 Taf.,
[Der Geschiebesammler.]
3540
Gewicht: g

SENN, D.G. (1994):

Wie Fische schwimmen. 10 S., 6 Abb.; mit: GUTMANN, W.F. & EDLINGER, K.: Neues Evolutionsdenken: Die Abkopplung der Lebensentwicklung von der Erdgeschichte. 24 S., 13 Abb.; mit: POLZ, H.: Mayrocaris bucculenta gen.nov. sp. nov. (Thyalocephala, Conchyliocarida) aus den Solnhofener Plattenkalken. 10 S., 4 Abb., 2 Taf.; mit: KEUPP, H. & MEHL, D.: Ammonella quadrata WALTHER 1904 (Porifera, Heaxctinellida) aus dem Solnhofener Plattenkalk von Pfalzpaint: Relikt aus dem Altpaläozoikum? 10 S., 3 Abb., 1 Taf.; mit: TISCHLINGER, H.: „Ein Sammler, wie es keinen zweiten vor ihm gegeben hat“ - Zum 150. Todestag des „Solnhofen-Sammlers“ Graf MÜNSTER. 13 S., 8 Abb.; mit einigen anderen Aufsätzen.
1489
Gewicht: g

SENOWBARI-DARYAN, B. (19??):

Die systematische Stellung der thalamiden Schwämme und ihre Bedeutung in der Erdgeschichte. 326 S., 70 Abb., 16 Tab., 63 Taf.,
Best.-Nr.: 16-1963
Gewicht: g

SENOWBARI-DARYAN, B. / DAURER, A. (1994):

Festschrift zum 60. Geburtstag von Erik Flügel. 528 S., div. Abb.,
[Enthält zahlreiche Beiträge verschiedener paläontologischer Themen, speziell über riffbildende Organismen.]
Best.-Nr.: 16-972
Gewicht: g

SIMON, W. (1939):

Archaeocyathacea. I. Kritische Sichtung der Superfamilie. II. Die Fauna im Kambrium der Sierra Morena (Spanien). 87 S., 5 Abb., 5 Taf.,
138
Gewicht: g

SIMPSON, G.B. (1894):

Handbook of the Genera of the North American Palaeozoic Bryozoa (267 S., 25 Taf.); HALL, J. / CLARKE, J.M. New Species of Brachiopoda Described in Palaeontology of New York (50 S.,14 Taf.); RUEDEMANN, R.: Development and Growth of Diplograptus (30 S., 5
Best.-Nr.: 16-2217
Gewicht: g

SOEST, R.W.G. / VAN KEMPEN, TH.M.G. / BRAEKMAN, J.C. (1994):

Sponges in time and space. Proceedings of the 4th international Porifera congress. 544 S., ? Abb.,
3152
Gewicht: g

STRAUCH, F. [HRSG.] (1998):

Paläontologische und paläoökologische Untersuchungen insbesondere aus dem Känozoikum des Nordseebeckens. Der Band enthält folgende Beiträge: BERNDT, M. & WELLE, J.: Faun, Fazies und SSStratigraphie der Walsum-Schichten im Schacht Rheinberg, S. 1-41; WELLE, J.: Oligozäne Mollusken aus dem Schacht 8 der Bergwerksgesellschaft Sophia Jacoba bei Erkelenz, Tl. 3: Paläoökologie, S. 43-136; WELLE, J.: Die Molluskenfauna des Rupeltons im Tagebau Amsdorf westlich von Halle, Systematik und Paläoökologie, S. 137-187; WOYDACK, A.: Die Fischfauna des Rupeltons im Tagebau Amsdorf, S. 189-201; DUCKHEIM, W. & STRAUCH, F.: Die Herkunft und Entwicklung des Formenkreises Macoma elliptica (Mollusca: Tellinae) m Känozoikum, S. 203-229; HAUKE, R. & STRAUCH, F.: Sauerstoff- und Kohlenstoff-Isotopenverhältnisse oberoligozäner Pectiniden aus dem Nordseebecken, S. 231-250; STILLER, Sponges from the Lower Upper Anisian (Middle Triassic) of Bangtoupo near Qingyia, SW-China, S. 251-271. 271 S., 47 Abb., 8 Tab., 17 Taf.,
1105
Gewicht: g
Größeres Bild

TEICHERT, C. [ED.] (1972):

Treatise on Invertebrate Paleontology. Part E. Archaeocyatha. 188 S., sehr viele Abb.,
[D a s Standardwerk für fossile Invertebraten.]
3659
Gewicht: g
Größeres Bild

URLICHS, M. & ZIEGLER, B. (2003):

Farbatlas Fossilien. 320 S., zahlreiche farbige Abbildungen, .,
[Ein einführendes Bestimmungsbuch über Fossilien aller Erdzeitalter und aller Tiergruppen.]
3619
Gewicht: g
3619a

WALKER, C. & WARD, D. (2005):

Fossilien. - 320 S., sehr viele Abb.,
Mit mehr als 500 Arten.
1441
Gewicht: g

WOOD, R. (1987):

Biology and revised systematics of some late Mesozoic stromatoporids. 89 S., 7 Taf.,
323
Gewicht: g
Größeres Bild

ZIEGLER, B. (1991):

Einführung in die Paläobiologie. Teil 2: Spezielle Paläontologie. Protisten, Spongien und Coelenteraten, Mollusken. 409 S., 410 Abb., 1 Tab.,