Kambrium
!
24
Gewicht: g

AHLBERG, P. (1979):

Early Cambrian trilobites from Mount Luopakte, Northern Sweden. 12 S., 3 Fig.,
25
Gewicht: g

AHLBERG, P. / BERGSTRÖM, J. (1978):

Lower Cambrian Ptychopariid Trilobites from Scandinavia. 41 S., 6 Fig., 1 Tab., 4 Taf.,
30
Gewicht: g

ANDERSSON, A. / DAHLMANN, B. / GEE, D. / SNÄLL, S. (1985):

The Scandinavian alum shales. 50 S., 24 Fig., 7 Fig.,
996
Gewicht: g

ASKLUND, B. / THORSLUND, P. (1935):

Fjällkedjerandens bergbyggnad i norra Jämtland och Ångermanland. 110 S., 38 Fig., 4 Taf.,
2086
Gewicht: g

BANDEL, K. (1986):

The reconstruction of „Hyolithes kingi“ as annelid worm from the Cambrian of Jordan. 67 S., 24 Abb., 10 Taf.; Mit: ALBERTI, G.K.B.: Zu Lebensraum und Palaeobiogeographie unterdevonischer Trilobiten aus Oberfranken-Ostthüringen. 10 S., 2 Tab., 4 Abb.; Mit: VOIGT, E. / SCHNEEMILCH, U.: Neue cheilostome Bryozoenarten aus dem nordwestdeutschen Untercampanium. 35 S., 9 Taf.; HILLMER, G. / SENOWBARI-DARYAN, B.: Sphinctozoa im Cenoman von Mühlheim-Broich, SW-Westfalen. 27 S., 1 Abb., 8 Taf.; Mit: SCHALLREUTER, R.: Silurische Hornsteine und Ostracoden von Sylt. 45 S., 7 Taf.; Mit: WEITSCHAT, W.: Phospahtisierte Ammonoideen aus der mittleren Trias von Central-Spitzbergen. 31 S., 2 Abb., 7 Taf.; Mit: LIENAU, H.-W. / SCHLEICH, H.-H.: Schildkrötenreste aus dem obereozänen Gehlbergschichten von Helmstedt bei Braunschweig (Niedersachsen). 13 S., 4 Abb., 2 Taf.; Mit: WEIDNER, H. / RIOU, B.: Termiten (Isoptera) aus dem Obermiozän von St.-Bauzile (Ardèche, Frankreich). 370 S.,
[BANDEL geht in seinem Artikel u.a. auf das auch aus dem Geschiebe bekannte unterkambrische Problematikum „Volborthella“ ein.]
3022
Gewicht: g
Größeres Bild

BARRANDE, J. (1852):

Systême Silurien de Centre de la Bohême: Pt. I: Trilobites. 128 S., 51 Taf. mit ca. 1.700 Einzeldarstellungen,
[Ein aufwendiges Reprint des Tafelbandes dieses großen Klassikers.]
2735
Gewicht: g

BASSLER, R.S. (1973):

Fossilium Catalogus: Animalia. Pelmatozoa Paleozoica (Generum et Genotyporum Index et Bibliographia). 194 S.,
1970
Gewicht: g

BENTON, M.J. (1993):

The Fossil Record 2. 864 S., 159 Abb., 4 Taf.,
[Eine der wichtigsten Publikationen auf dem Gebiet der Paläontologie. Alle bekannten Pflanzen- und Tiergruppen werden behandelt, der erste und letzte Vertreter einer jeden Familie wird mit Namen, Autor der Erstbeschreibung, Fundort und genauer Formationsangabe angeführt. Die stratigraphische Reichweite der einzelnen Familien wird graphisch dargestellt. Verwendet wird die aktuell gültige Systematik aller 7186 bekannten Familien des Tier- und Pflanzenreichs.]
2594
Gewicht: g

BERGSTRÖM, J / HOLLAND, B. / LARSSON, K. / NORLING, E. / SIVHED, U. (1982):

Guide to Excursions in Scania. 95 S., 48 Fig.,
2381
Gewicht: g

BILZ, W. (1995):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 1. Sedimentärgeschiebe des Präkambrium und Unterkambrium. 20 S., 23 Abb., Mit: MOTHS, H. / ALBRECHT, F.: Erster Nachweis von Plinthicus cf. kruibekensis BOR 1990 (Teufelsrochen) im Obermiozän (Langenfeldium) von Groß Pampau und im Oberoligozän (Sternberger Gestein) von Norddeutschland. 10 S., 1 Abb., 3 Taf.;
[Der erste Artikel bietet eine hervorragende Bstimmungshilfe für unterkambrische Geschiebefossilien, speziell Lebensspuren. Der Geschiebesammler.]
2382
Gewicht: g

BILZ, W. (1995):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 2. Sedimentärgeschiebe aus dem Mittelkambrium. 13 S., 10 Abb., Mit: LADWIG, J.: Haizähne aus dem Obercampan von Kronsmoor. 10 S., 9 Abb.; Mit: SCHÖNING, H.: Ein bemerkenswertes trochurinides Pygidium aus einem obersilurischen Geschiebe. 5 S., 2 Abb., Mit: BARTHOLOMÄUS, W.A.: Einige Freß- und Wohnbautendes nordischen Ordoviz-Silur karbonatischer Flachwasserfazies. 8 S., 6 Abb.,
[Der Geschiebesammler.]
2383
Gewicht: g

BILZ, W. (1996):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 3. Sedimentärgeschiebe des Oberkambrium. 11 S., 14 Abb., Mit: BÖHMECKE, E. / BARTHOLOMÄUS, W.A.: Gyropleura cf. ciplayana De RYCKHOLT, eine kretazische Muschel in einem Flintgeschiebe. 8 S., 3 Abb.; Mit: RUDOLPH, F.: Die Namen der Steine. Erläuterungen zur zoologischen Nomenklatur. 6 S.;
[Der erste Artikel gibt eine einführende Bestimmungshilfe für Fossilien der oberkambrischen Stinkkalk-Geschiebe. Der Geschiebesammler.]
2978
Gewicht: g

BILZ, W. (1997):

Geschiebefunde an den Abbruchkanten der Eckernförder Bucht. 5. Sedimentärgeschiebe des Silur: Graptolithengestein. 19 S., 18 Abb.; Mit: WEIDNER, T.: Fund des Trilobiten Aspidagnostus cf. stictus ÖPIK 1967 in einem oberkambrischen Stinkkalk-Geschiebe. Mit: KAHLKE, J.: Neufund einer Echinocorys obliqua mit 4 Ambulakren. 2 S., 1 Abb.; Mit: SCHULZ, W.: Ein Gedicht über die Sammelleidenschaft der Geologen aus der Feder von Ludewig Meyn. Mit: CLAUSEN, M. & LADWIG, J.: Das Kieferfragment eines Mosasauriers aus dem Obercampan von Kronsmoor. 4 S., 3 Abb.; 48 S.,
[Der Geschiebesammler.]
2876
Gewicht: g

BRIGGS, D.E.G. (1976):

The Arthropod Branchiocaris n.gen., Middle Cambrian, Burgess Shale, B.C. 29 S., ? Abb., ? Taf.,
2585
Gewicht: g

BUCHHOLZ, A. (1997):

Trilobiten mittelkambrischer Geschiebe aus Mecklenburg und Vorpommern (Norddeutschland). 76 S., 30 Abb.,
3144
Gewicht: g

BUCHHOLZ, A. (1999):

Agnostida (Trilobita) aus oberkambrischen Geschieben Mecklenburg-Vorpommerns. 25 S., 2 Taf.; Mit: KRUEGER, H.-H.: Wanenstacheltragende Asaphiden aus baltoskandischen Geschieben der Aseri-Stufe. 17 S., 2 Abb., 4 Taf.; Mit: HINZ-SCHALLREUTER, I.: Systematics and Phylogeny of the Oepikalutidae. 33 S., 7 Abb., 3 Taf.; Mit: KUTSCHER, M.: Bemerkungen zu postlarvalen Echiniden und Nannoglyphus wehrlii aus dem Unter-Maastrichtium der Insel Rügen. 9 S., 2 Abb., 1 Taf.; Mit: BANDEL, K.: On the origin of the carnivorous gastropod group Naticoidea in the Cretaceous..., 35 S., 4 Taf.; Mit: GRÜNDEL, Neue Arten der Heterostropha (Gastopoda) aus dem Dogger Deutschlands und Nordpolens. 9 S., 2 Taf.; Mit: MALETZ, J.: Heisograptus micropoma (Monograptidae) in a north German erratic boulde. 12 S., 3 Abb.; mit zahlreichen weiteren Arbeiten. 535 S., sehr viele Abb. und Taf.;
[Mit sehr vielen weiteren Arbeiten über Holothurien, Bryozoen, Spurenfossilien, Muscheln, Eiszeit und Geschiebe. Ein sehr vielseitigesund qualitativ hochwertiges Werk.]
3359
Gewicht: g

BUCHHOLZ, A. (2000):

Die Trilobitenfauna der oberkambrischen Stufen 1-3 in Geschieben aus Vorpommern und Mecklenburg (Norddeutschland). (Norddeutschland). 80 S., 12 Abb., 4 Tab., 17 Taf.,
3814
Gewicht: g

BUCHHOLZ, A. (2003):

Olenus-Arten (Trilobita) aus Geschieben der oberkambrischen Stufe 1 (Agnostus pisiformis-Stufe) aus Mecklenburg-Vorpommern (Norddeutschland). Mit: MOTHS, H. & TÜXEN, H.: Ein Langschwanzkrebs in einem Flintgeschiebe von Habernis (Flensburger Förde). Mit: KRAUSE, K.: Einige Notizen zum Rhombenporphyr. Mit: RUDOLPH, F.: Arcuatichnus wimani, ein seltenes Spurenfossil in unterkambrischen Geschieben. 40 S., zahlr. Abb.,
[Der Geschiebesammler.]
3984
Gewicht: g
Größeres Bild

BURNS, J. (1999):

Trilobites. Common Trilobites of North America. - 91 S., 4 Abb., 41 Zeichnungen,
Die 41 wichtigsten Trilobiten Nordamerikas in guten s/w-Zeichnungen.
2869
Gewicht: g

COWIE, J.W. (1968):

Contributions to canadian Paleontology: Lower Cambrian Faunas from Ellesmere Island, Dist. of Franklin. 27 S., 1 Abb., 3 Taf.,
1570
Gewicht: g

DEAN, W.T. (1982):

Middle Cambrian trilobites from the Sosink Formation, Derik-Mardin district, south-eastern Turkey. 41 S., 68 Abb.,
2859
Gewicht: g

DEAN, W.T. (1989):

Trilobites from the Survey Peak, Outram and Skoki Formations (Upper Cambrian - Lower Ordovician) at Wilcox Pass, Jasper National Park, Alberta. 141 S., 10 Abb., 42 Taf.,
1470
Gewicht: g

DEBRENNE, F, / ALEXIS, R. / ZHURAVLEV, A. (1990):

Archaeocyathes réguliers. 256 S., 68 Abb., 32 Taf.,
1530
Gewicht: g

DEBRENNE, F. (1969):

Lower Cambrian Archaeocyatha from the Ajax Mine, Beltana, South Australia. 84 S., 15 Abb., 18 Taf.,
1469
Gewicht: g

DEBRENNE, F. / ZHURAVLEV, A. (1992):

Archaeocyathes irréguliers. 294 S., 52 Abb., 38 Taf.,
2886
Gewicht: g

DONALDSON, J.A. (1969):

Stromatolites in the Denault Formation, Marion Lake, coast of Labrador, Newfoundland. ? S., ? Abb., ? Taf.,
1796
Gewicht: g

DOWNIE, C. (19??):

Acritarchs in British Stratigraphy. ? S., ? Abb.
1931
Gewicht: g

DRIESE, S.G. / WALKER, D. (1988):

Depositional History of Paleozoic Sequences, Southern Appalachians. 135 S., ? Abb.,
[Regional overview papers and accompanying field guide, Lower Cambrian and Lower Silurian.]
3660
Gewicht: g
Größeres Bild

DURANTHON, F. (2003):

Ensslins kleine Naturführer. Fossilien entdecken. 40 S., zahlreiche farbige Abbildungen, .,
[Ab 9 Jahre.]
3810
Gewicht: g

ENGELHARDT, G. (2002):

Syringomorpha nilsoni (Torell): Ein problematisches Spurenfossil aus dem Unterkambrium Skandinaviens. Mit: JACOBI, P.: Als Geschiebesammler in Norwegen. 44 S., zahlr. Abb.,
[Der Geschiebesammler.]
3584
Gewicht: g
Größeres Bild

ERNST, H.U. & RUDOLPH, F. (2002):

Trilobiten weltweit. Die Welt der Dreilapper und ihr Spiegelbild in der Philatelie. The World of Trilobites and their Reflection in Philately. 118 S., 173 farbige Abb.,
[Alle bekannten Briefmarken, Stempel und Ganzsachen mit dem Motiv „Trilobit“ werden beschrieben, insgesamt über 100 Stück! Von jedem Trilobiten wird das entsprechende fossile Gegenstück beschrieben und abgebildet. Zudem gibt es zahlreiche Hintergrundinformationen über Trilobiten. Sehr empfehlenswert!]
3214
Gewicht: g

FAUPL, P. (2000):

Historische Geologie. Eine Einführung. 270 S., div. Abb.,
[Das Lehrbuch zeigt die Entwicklung unseres Planeten und seiner Kruste, der Atmosphäre, Hydrosphäre und die frühe Entwiklung des Lebens. Anhand der Gliederung der Erdgeschichte werden die geologischen Abläufe übersichtsartig bis hin zur Gegenwart dargestellt. Europa und der alpine Raum nehmen dabei einen besonderen Platz ein.]
412
Gewicht: g

FILLION, D. / PICKERILL, R.K. (1991):

Ichnology of the Upper Cambrian to Lower Ordovician Bell Island and Wabana Groups of Eastern Newfoundland, Canada. 119 S., ? Taf.,
2626
Gewicht: g

FRIEDRICH, W.-P. (1993):

Systematik und Funktionsmorphologie mittelkabrischer Cincta (Carpoidea). 190 S., 24 Taf.,
2873
Gewicht: g

FRITZ, W.H. (1972):

Lower Cambrian trilobites from the Sekwi Formation type section, Mackenzie Mountains northwestern Canada. 90 S., 3 Abb., 20 Taf.,
2861
Gewicht: g

FRITZ, W.H. (1991):

Lower Cambrian Trilobites from the Illtyd Formation, Wernecke Mountains, Yukon Territory. 77 S., 5 Abb., 17 Taf.,
2883
Gewicht: g

FRITZ, W.H. (1992):

Walcott’s Lower Cambrian Olenellid Trilobite Collection, 61K, Mount Robson area, Canadian Rocky Mountains. 64 S., 7 Abb., 17 Taf.,
808
Gewicht: g

GABA, Z. / PEK, I. (1980):

Lebensspuren aus den Geschieben des tschechischen Schlesiens. 18 S., 2 Abb., 4 Taf.,
1912
Gewicht: g

GALTON, P.M. / JENSEN, J.A. (1979):

A New Large Theropod Dinosaur from the Upper Jurassic of Colorado. Mit: HINTZE, L.F.: Preliminary Zonations of Lower Ordovician of Western Utah by various taxa. Mit: STOKES, W.L: / MADSEN, J.H.: Environmental Significance of Pterosaur Tracks in the Navajo Sandstone (Jurassic), Grand County, Utah. Mit: HAMPTON, G.L.: Stratigraphy and archaeocyathans of Lower Cambrian Strata of Old Douglas Mountain, Steven County, Washington. Mit: SPRENG; W.C.: Upper Devonian and Lower Missisippian Strata on the Flanks of the Western Uintas. Mit 3 weiteren Artikeln. ? S., ? Abb.,
2663
Gewicht: g

GEYER, G. & LANDING, E. [ED.] (1995):

Morocco ’95. The Lower-Middle Cambrian standard of western Gondwana. 269 S., 8 Taf.,
838
Gewicht: g

GIESSLER, M. (1990):

Ein Geschiebe mit Plagiogmus ROEDEL. 4 S., 2 Abb.,
839
Gewicht: g

GIESSLER, M. (1991):

Spuren auf mittelkambrischem „Siltstein“. 20 S., 13 Abb.,
1678
Gewicht: g
Größeres Bild

GOMEZ-ALBA, J.A.S. (1988):

Guía de Campo de los Fósiles de España y de Europa. 925 S., 5775 Abb., 38 Farbfotos,
Auf 388 (!) Tafeln werden Fossilien aus allen systematischen und stratigraphischen Bereichen gezeigt. Ein universelles Nachschlagewerk und Bestimmungsbuch für unzählige europäische (auch deutsche und marokkanische) Fossilien. Sehr hohe Druckqualität und Ausstattung. Auch ohne Spanischkenntnisse wird jeder Sammler von dem Werk profitieren, denn aus den Tafelerläuterungen sind alle wesentlichen Informationen zu entnehmen.
3362
Gewicht: g

GRIPP, K. (1964):

Erdgeschichte von Schleswig-Holstein. 411 S., 63 Abb., 11 Tab., 57 Taf.,
[Der Klassiker - sehr gesucht - jetzt als Paperback-Neuauflage (2000), ohne die drei Karten im Anhang. Ein umfassendes und grundlegendes Werk zur Erdgeschichte Schleswig-Holsteins. Eiszeit, Geschiebe und Fossilien, Vor- und Frühgeschichte etc. werden beschrieben. Bis heute unerreicht!]
1913
Gewicht: g

GUNTHER, L.F. / GUNTHER, V.G. (1981):

Some Middle Cambrian Fossils of Utah. 87S., 67 Taf.,
[Eines der besten Bücher über die mittelkambrischen Fossilien der Wheeler Shale Formation, House Range, Utah. Jede Seite ist einer Tierart gewidmet, die mit Fotos und Rekonstruktionszeichnung vorgestellt werden. Im Vordergrund stehen dabei die Trilobiten
Best.-Nr.: 16-1781
Gewicht: g

HAILWOOD, E.A. / KIDD, R.B. (1993):

High Resolution Stratigraphy. 360 S., 200 Abb.
[Recent advances in late Cenozoic stratigraphic resolution; Improved stratigraphic resolution on longer time scales; Integration of information from several stratigraphic techniques; Devonian goniatite stratigraphy; Cretaceous foraminiferal events; u.v.m.]
1959
Gewicht: g

HALLER, J. (1973):

Die ordovizische Trilobitengattung Chasmops aus baltoskandischen Geschieben. 48 S., 6 Abb., 2 Tab., 17 Taf.; Mit: SCHRANK, E.: Trilobiten aus Geschieben der oberkambrischen Stufen 3 - 5. 53 S., 5 Abb., 1 Tab., 15 Taf.; Mit: VOIGT, E.: Vinelloidea CANU, 1913 (angebliche jurassische Bryozoa Ctenostomata) = Nubeculinella CUSHMAN, 1930 (Foraminifera). 8 S., 1 Taf.; Mit: WEYER, D.: Über Rhopalolasma HUDSON, 1936 (Anthozoa, Rugosa, Karbon). & Famennelasma gen. nov. (Anthozoa Rugosa) aus der Cephalopoden-Fazies des mitteleuropäischen Oberdevons. & Über Protozaphrentis YÜ, 1957 (Anthozoa, Rugosa, Mittelordoviz). 32 S., 7 Abb., 2 Taf.; Mit: GALLE, A. / WEYER, D.: Bitraia gen. nov. (Anthozoa, Rugosa) aus dem Mittelordoviz der CSSR. 8 S., 4 Taf.,
[Ein sehr gutes Bestimmungsbuch für Trilobiten aus den kambrischen Stinkkalken und für die ordovizische Gattung Chasmops. Ein klassisches Standardwerk.]
2895
Gewicht: g

HANFIELD, R.C. (1971):

Archaeocyatha from the Mackenzie and Cassiar Mountains, North Western Territory, Yukon Territory and British Columbia. ? S., ? Abb., ? Taf.,
51
Gewicht: g

HEDSTRÖM, H. (1922):

On „Discinella holsti MBG.“ and Scapha antiquissima (MARKL.) of the Division Patellacea. 13 S., 1 Taf.,
26
Gewicht: g

HEDSTRÖM, H. (1923):

Remarks on some fossils from the Diamond boring at the Visby cement factory. 26 S., 1 Abb., 2 Taf.,
Best.-Nr.: 16-21
Gewicht: g

HEDSTRÖM, H. (1929):

Mobergella versus Discinella; Paterella versus Scapha & Archaeophiala. 8 S., 1 Fig.,
Best.-Nr.: 16-3641
Gewicht: g
Größeres Bild

HEPWORTH, C. (2001):

The Geology of Ireland. 531 S., div. Abb.,
[Eine umfassende Darstellung der Geologie Irlands. 19 Kapitel vom Präkambrium bis zum Quartär. Paperback.]
Best.-Nr.: 16-3640
Gewicht: g
Größeres Bild

HEPWORTH, C. (2001):

The Geology of Ireland. 531 S., div. Abb.,
[Eine umfassende Darstellung der Geologie Irlands. 19 Kapitel vom Präkambrium bis zum Quartär. Gebundene Ausgabe.]
4083
Gewicht: g
Größeres Bild

HOLMER, L.E. & POPOV, L.E: & KENEVA, S.P. & BASSETT, M.G. (2001):

Cambrian - Early Ordovician brachiopods from Malyi Karatau, the western Balkhash region, and Tien Shan, Central Asia. - 180 pp.,51 pls, 27 figs.
3546
Gewicht: g

INTERNATIONAL GEOLOGICAL CONGRESS (1968):

Report of the 23. Session Czechoslovakia 1968. Guide-Books to exkursions: 50 numbers.
[50 geologische Führer zu Exkursionen rund um Prag, der Tschechischen Republik und in das benachbarte Ausland. Mit Aufschluss-Skizzen und Faunen-Listen.]
3544
Gewicht: g

INTERNATIONAL GEOLOGICAL CONGRESS (1968):

Report of the 23. Session Czechoslovakia 1968. Proceedings for Congress’ sections and Symposia: 20 Volumes, Prague 1970.
3545
Gewicht: g

INTERNATIONAL GEOLOGICAL CONGRESS (1968):

Report of the 23. Session Czechoslovakia 1968. Volume of Abstracts. 369 S.,
3591
Gewicht: g

JAEGER, H. & MARTINSSON, A. (1967):

Remarks on the problematic fossil Xenusion auerswaldae. 18 S., 5 Abb., Mit: NEUMAN, B.: The coral genus Coelostylus. 10 S., 4 Abb.; Mit: ADAMCZAK, F.: Morphology of two Silurian metacope ostracodes from Gotland. 14 S., 12 Abb., Mit: LÜTTIG, G.: Ostsee-Küstenlinien, Nordsee-Ingressiva und Geochronologie des Holozäns. 14 S., 5 Abb.;
[Der erste Beitrag über das berühmteste Geschiebe-Fossil, das Xenusion. Der zweite Beitrag behandelt eine Koralle aus dem Macrourus-Kalk (Ordovizium) von Öland, die auch im Geschiebe vorkommt.]
3590
Gewicht: g

JAEGER, H. & MARTINSSON, A. (1980):

The Early Cambrian trace fossil Plagiogmus in its type area. 10 S., 6 Abb., Mit: WICKMAN, F.: The impact center of the Siljan structure, central Sweden. 5 S., 3 Abb.; Mit einigen anderen Arbeiten.
4089
Gewicht: g

JELL, P.A. & HUGHES, N.C. (1997):

Himalayan Cambrian trilobites. - 113 pp., 32 plates, 10 text-figs, 3 tabs.;
2540
Gewicht: g

JENSEN, S. (1997):

Trace Fossils from the Lower Cambrian Mickwitzia sandstone, south-central Sweden. 111 S., 67 Abb.,
[Ein fantastisches Werk, ermöglicht die Bestimmung zahlreicher unterkambrischer Spurenfossilien.]
2124
Gewicht: g

JOSOPAIT, V. (1972):

Das Kambrium und das Tremadoc von Ateca (Westliche Iberische Kette, NE-Spanien). 121 S., 26 Abb., 3 Tab., 9 Taf.,
2505
Gewicht: g

KAUTSKY, F. (1945):

Die unterkambrische Fauna vom Aistjakk in Lappland. 83 S., 4 Abb., 10 Taf.; Mit: JAANUSSON, V.: Über die Stratigraphie der Viru- resp. Chasmops-Serie in Estland. 14 S., 3 Tab.;
[Neben Brachiopoden und Mollusken (Monoplacophoren + Hyolithen) werden im erstenBeitrag vor allem Trilobiten, speziell die Ontogenie von Strenuella, behandelt.]
17
Gewicht: g

KAUTSKY, F. (1961):

Phylogenetische Studien an fossilen Invertebraten. 164 S., 4 Abb., 1 Tab., 28 Taf.,
[Ein gutes Buch über die Evolution von Trilobiten und Schnecken/Muscheln.]
3756
Gewicht: g

KOCH, L. (1929):

Stratigraphy of Greenland. 124 S., 8 Fig.,
2092
Gewicht: g

KOZLOWSKI, R. (1963):

Le développement d’un Graptolite tuboide. 33 S., 16 Ab.; Mit: URBANEK, A.: On generation and regeneration of cladia in some Upper Silurian monograptids. 125 S., 8 Abb., 17 Text-Taf.; 3 Taf.; RADWANSKI, A. / RONIEWICZ, P.: Upper Cambrian trilobite ichnocoenosis from Wielka Wisniowka (Holy Cross Mountains, Poland). 21 S., 10 Taf.;
[Wichtiges Werk über die Entwicklung der Graptolithen, vorwiegend über Funde aus dem Geschiebe.]
Best.-Nr.: 16-3811
Gewicht: g

KRÜGER, F.J. & MOTHS, H. (2002):

Neue Scherenfunde des Langschwanzkrebses der Gattung Oncopareia in Flintgeschieben von der Insel Föhr und von Bad Bevensen. Mit: SCHMÄLZLE, D. & WEBER, B.: Gyrolithes polonicus - ein seltenes Spurenfossil aus unterkambrischen Geschieben. Mit: VOLBORTH, A. von (1848): Über einige russische Trilobiten. Reprint. 44 S., zahlr. Abb.,
[Der Geschiebesammler.]
3808
Gewicht: g

KRÜGER, F.J. (2001):

x-mal Feuerstein: Ammoniten und Aptychen. Mit: KRAUSE, K.: Einige Notizen zum Schriftgranit. Mit: WEIDNER, T.: Vier Funde von Trilobiten der Familie „Pterocephalidae“ aus dem Oberkambrium Schwedens in Geschieben aus Dänemark. 44 S., zahlr. Abb.,
[Der Geschiebesammler.]
997
Gewicht: g

KULLING, O. (1942):

Grunddragen av Fjällkedjerandens bergbyggnad inom Västerbottens län. 320 S., 105 Fig.,
Best.-Nr.: 16-528
Gewicht: g

LANDING, E. / NARBONNE, G.M / MYROW, P. (1988):

Trace Fossils, Small Shelly Fossils and the Precambrian-Cambrian Boundary. 81 S., viele Abb.,
193
Gewicht: g

LARSEN, N.H. (1989):

Algae from the Lower Palaeozoic strata of North Greenland. 23 S., 42 Fig.,
3594
Gewicht: g

LEBRUN, P. (2002):

Trilobites de France. 132 S., 195 teils farbige Abb.,
[Ein Trilobitenbuch in französischer Sprache mit ausgezeichneten Abbildungen und vielen wertvollen Informationen. Gute Bestimmungshilfe und nutzbringende Faunenlisten. Sehr empfehlenswert.]
1294
Gewicht: g
Größeres Bild

LEVI-SETTI, R. (1993):

Trilobites. A Photographic Atlas. Second edition. 320 S., 19 Abb., 239 Fotos,
[Eines der schönsten Trilobiten-Bücher mit fantastischen Aufnahmen. Ein Muß für den Liebhaber, ein Genuß für den Ästheten. Kartoniert.]
3653
Gewicht: g
Größeres Bild

LIENAU, H.W. (2003):

Geschiebe. Boten aus dem Norden. 2., erweiterte Auflage. 230 S., 76 Abb., 45 Taf.,
1291
Gewicht: g

LINAN, E. / SDZUY, K. (1978):

A trilobite from the Lower Cambrian of Córdoba (Spain) and its stratigraphical significance. 387-399, Abb. 1-2, Taf. 1,
2
Gewicht: g

LINNARSSON, G. (1879):

Om faunan i kalken med Conocoryphe exsulans („Coronatuskalken“). 31 S., 3 Taf.,
3787
Gewicht: g

LÖSER, H. & ZWANZIG, M. (2003):

Berliner Beiträge zur Geschiebeforschung. Band 2. 149 S., zahlr. Abb., div. Taf.,
[11 Beiträge über unterkambrische Hyolithen (BARTHOLOMÄUS, POPP & SCHNEIDER), Volborthella (RUDOLPH), Trilobiten der Acerocare-Stufe (BUCHHOLZ), das Hypostom bei Asaphiden (KRUEGER), Beyrichienkalk (TODTENHAUPT), Epizoen auf einem Calymene-Pygidium (SCHÖ
455
Gewicht: g

LUDVIGSEN, R. (1982):

Upper Cambrian and Lower Ordovician Trilobite Biostratigraphy of the Rabbitkettle Formation, Western District of Mackenzie. 188 S., div. Abb,
411
Gewicht: g

LUDVIGSEN, R. / WESTROP, S.R. / KINDLE, C.H. (1990):

Sunwaptan (Upper Cambrian) Trilobites of the Cow Head Group, Western Newfoundland, Canada. 175 S., ? Taf.,
2304
Gewicht: g

LUDWIG, A.O. (1970):

Bibliographie der Geschiebeliteratur der neueren Geschiebeforschung in den nordeuropäischen pleistozänen Inlandeisgebieten. 371 S.,
[In zwei Teilen im DIN A4-Format. Viele hundert Literaturzitate, thematisch sortiert und kommentiert. Kurze Informationen zum Inhalt der Publikation, Hinweise auf populärwissenschaftliche Arbeiten. Umfangreiche Kapitel über kristalline und sedimentäre Ge
6
Gewicht: g

LUNDQVIST, G. / HÖGBOM, A. / WESTERGÅRD, A.H. (1931):

Beskrivning till kartbladet Lugnås. 185 S., 74 Fig., 1 Tab., 1 Taf.,
993
Gewicht: g

MAGNUSSEN, N.H. / MUNTHE, H. / ROSEN, S. (1922):

Beskrivning till kartbladet Mjölby. 144 S., 56 Fig.,
995
Gewicht: g

MAGNUSSEN, N.H. / THORSLUND, P. / BROTZEN, F. / ASKLUND, B. / KULLING, O. (1960):

Description to accompany the map of the pre-quaternary rocks of Sweden. 177 S., 15 Fig.,
[Eine einführende Darstellung der regionalen Geologie Schwedens, regional und stratigraphisch unterteilt.]
3424
Gewicht: g

MAJOR, H. & WINSNES, T.S. (1955):

Cambrian and Ordovician fossils from Soerkapp Land, Spitsbergen. 47 S., ? Abb.,
Best.-Nr.: 16-2916
Gewicht: g

MARTIN, F. & DEAN, W.T. (1981):

Middle and Upper Cambrian and Lower Ordovivian Acritarchs from Random Island, eastern Newfoundland. ? S., ? Abb., ? Taf.,
Best.-Nr.: 16-2858
Gewicht: g

MARTIN, F. & DEAN, W.T. (1988):

Middle and Upper Cambrian Acritarch and Trilobite Zonation at Manuels River and Random Island, Eastern Newfoundland. 73 S., 9 Abb., 9 Taf.,
[Fast alle der beschriebenen Trilobiten-Arten sind auch aus dem schwedischen Mittel- und Oberkambrium (Stinkkalk) bekannt, so daß dieses Buch auch für den Geschiebesammler äußerst brauchbar ist.]
Best.-Nr.: 16-2501
Gewicht: g

MARTNA, J. (1955):

Studies on the Macrourus and Slandrom Formations I. Shell fragmencies of the Macrourus formation and Adjacent Strata at Fjäcka, Grägard and File Haidar. 28 S., 11 Abb., 2 Taf.; Mit: MALBORG, G.: Geologiska iakttagelser inom det underkambriska området vid Torekov, NV-Skåne. 28 S., 13 Abb., 1 Taf.; 28 S., 11 abb., 2 Taf.,
[Im zweiten Beitrag werden vorwiegend unterkambrische Spuren behandelt.]
2980
Gewicht: g

MEYER, K.-D. (1998):

Zur Geschiebegemeinschaft des Sadewitzer Kalkes. 9 S., 4 Abb.; Mit: LADWIG, J.: Fischreste aus dem Echinodermenkonglomerat. 10 S., 3 Abb.; Mit: WEIDNER, T.: Västergötlands mittelkambrische Schichtenfolge in Geschieben aus Dänemark. 18 S., 6 Abb., 3 Tab.; 48 S.,
[Der Geschiebesammler.]
Best.-Nr.: 16-2947
Gewicht: g

MIALL, A.D. & KERR, J.W. (1980):

Cambrian to Upper Silurian Stratigraphy, Somerset Island and northeastern Boothia Peninsula, District of Franklin, Northwest Territories. ? S., ? Abb., ? Taf.,
3885
Gewicht: g
Größeres Bild

Mineralientage München (2003):

Turmalin & Trilobit. - 272 S., sehr viele farbige Abb.,

Messethemenheft 2003. Turmalin - Vielfarbige Schönheit: RUSTEMEYER, P. & DEYER, T.: Der verborgene Zauber der dunklen Turmaline. GLAS, M. & RUSTEMEYER, P.: Das Geheimnis schwarzer Turmaline. JAHN, S.: Schwarze Schönheit aus dem Erongo. SCHÄFER, P.: Pedeneira - Zauberwort für die neuen Schönheiten Brasiliens. HYRSL, J.: Die neuen Elbaite von der Cyro-Genie-Mine. MEDENBACH, O.: Kristalle in der Zange. / Stachelige Schönheiten: Trilobiten: BUDIL, P. & TUREK, V.: Trilobitenland Tschechien. RUDOLPH, F. & BODE, R.: Trilobitenland Russland. BURKARDT, H. & BODE, R.: Trilobitenland Marokko. LIERL, H.J.: Stachelige Faszination aus der Sahara - Trilobitenvorkommen in Marokko. BURKARDT, H. & BODE, R.: Keine Angst vor Fälschungen.

Best.-Nr.: 16-388
Gewicht: g

MÜLLER, K.J. / HINZ, I. (1991):

Upper Cambrian Conodonts from Sweden. 153 S., ? Abb., ? Taf.,
Best.-Nr.: 16-299
Gewicht: g

MÜLLER, K.J. / WALOSSEK, D. (1985):

Skaracarida, a new order of Crustacea from the Upper Cambrian of Västergötland, Sweden. 65 S., 16 Fig., 4 Tab., 17 Taf.,
Best.-Nr.: 16-304
Gewicht: g

MÜLLER, K.J. / WALOSSEK, D. (1988):

External Morphology and larval development of the Upper Cambrian maxillopod Bredocaris admirabilis. 70 S., 17 Abb., 16 Taf.,
49
Gewicht: g

NATHORST, A.G. (1910):

Ein besonders instruktives Exemplar unter den Medusenabdrücken aus dem kambrischen Sandstein bei Lugnås. 7 S., 1 Taf.,
1853
Gewicht: g

NEBEN, W. / KRUEGER, H.-H. (1979):

Fossilien kambrischer, ordovizischer und silurischer Geschiebe. 55 Taf.,
Eine ausgezeichnete Bestimmmungshilfe.
3581
Gewicht: g

NORDMANN, V. (1928):

Summary of the Geology of Denmark. 219 S., 16 Abb.,
192
Gewicht: g

PEEL, J.S. (1988):

Cambrian-Jurassic fossils, trace fossils and stratigraphy from Greenland. (11 Artikel). 159 S., ? Fig.,
1162
Gewicht: g

PEEL, J.S. (1988):

Stratigraphy and Palaeontology of the Holm Dal Formation (late Middle Cambrian), central North Greenland. 168 S., ? Abb.,
191
Gewicht: g

PEEL, J.S. (1990):

Lower Cambrian trace fossils from Greenland. 62 S., 26 Fig.,
189
Gewicht: g

PEEL, J.S. (1991):

Functional morphology, evolution, and systematics of Early Paleozoic univalved molluscs. (2 Artikel). ? S., ? Fig., ? Taf.,
[Ein wertvolles Buch u.a. über Schnecken aus der Verwandtschaft von Salpingostoma. Eignet sich gut zur Bestimmung von gotländischen Schnecken.]